Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 5. August 2012

Dies und Das aus dem Web (KW 31 / 2012)

Ich war diese Woche ziemlich schreibfaul, was meinen Blog angeht, da ich doch viel von den Olympischen Spielen verfolge. Ich war in jüngeren Jahren selbst in verschiedenen Sportarten aktiv und bei vielen Entscheidungen kann ich mich einfach nicht von der Live-Übertragung lösen. Deshalb wird wohl auch noch in der kommenden Woche mein Blog-Programm etwas eingeschränkt sein.

Dennoch habe ich auch in der letzten Woche ein paar eigene Beiträge hinbekommen. Diese drehten sich um drei neue Viewer Versionen mit dem Nirans 1.47 am Montag, dem Second Life Beta 3.4.0 am Mittwoch und dem Dolphin 3.3.17 am Donnerstag. Bei den Server-Aufspielungen wurden am Dienstag die Creator Tools auf das gesamte Grid aufgespielt, allerdings mit der Einschränkung, dass das Teleport-Skript nur von dessen Besitzer ausgeführt werden kann.

Dann gab es die Ankündigung zur Vintage Fair 2012, die gestern auf drei Regionen gestartet wurde und zum Shivers Unleashed Festival, das heute noch bis tief in die Nacht läuft.

Trotz Olympia habe ich auch einen kleinen Reisebericht geschrieben von meinem Besuch der LEA Installation "Souvenirs De Voyages", die mir optisch sehr gefallen hat. Noch mehr LEA gab es in der Ankündigung der Full Sim Art Serie "Uaxuctum", die am Montag eröffnet wird.

Und schließlich habe ich zwei Meldungen von Linden Lab übersetzt. Einmal den Blogpost zum Start der Creator Tools und zum anderen das neuste Update zur Direktlieferung und dem Marketplace.

Und nun einige Häppchen aus dem Web, heute textlich etwas kürzer, weil ich immer mit einem Auge Olympia verfolge^^:


Kalenderwoche 31 / 2012



Quelle: Kokomo Tribune
Universitäts-Professor unterichtet in SL

Am Montag meldeten mehrere Webseiten in den USA, dass ein Professor von der Kokomo Universität in Indiana ein weiteres Mal ein komplettes Semester für Kunst und Philosophie in Second Life unterrichten wird. Der virtuelle Campus wird zusätzlich mit Video-Chat, Email und Facebook unterstützt, um alle Anforderungen der Studenten zu erfüllen.

Die Premiere dieses voll virtuellen Studienfachs war im Herbst 2011 und es beteiligten sich im abgelaufenen Semester mehr Studenten an den SL-Kursen, als bei der traditionellen Methode. Nun will die Universitätsleitung nach weiteren Möglichkeiten suchen, um Second Life auch in das Angebot von anderen Kursen einzubauen. Als größte Vorteile werden die Teilnahme im häuslichen Umfeld, sowie eine jederzeit weltweite Erreichbarkeit der Studenten angeführt.

Ich finde solche Meldungen erwähnenswert, denn sie zeigen, dass nicht alle Institutionen die hohen Preise von Regionen in SL als Hindernis für eine virtuelle Präsenz sehen.

Quelle: Professor teaching class with avatars



Quelle: The Click Heard Round the World
"When Strangers Click" für Emmy nnominiert

Wagner James Au meldete am Dienstag, dass die 2011 erstellte Dokumentation "When Strangers Click" für einen Emmy in der Kategorie "Neue Wege für News & Dokumetarfilme" nomminiert wurde. Erstellt wurde die Doku für den amerikanischen Fernsehsender HBO und zu sehen sind verschiedene Geschichten von Paaren, die sich über Online Daiting Seiten oder virtuelle Welten kennengelernt haben. Einen großen Anteil der Doku nimmt dabei Second Life ein.

Berater bei den Dreharbeiten zu Second Life war Rik Panganiban, der unter anderem auch die Webseite Betterverse betreibt, von der ich schon öfter mal News hier im Blog übernommen habe. Wagner ist der Ansicht, dass die Doku hauptsächlich wegen seiner Machinima-Anteile nominiert wurde, denn der Rest sei eher durchschnittlich.

Ich hoffe, dass diese Nominierung dazu führt, dass auch ein deutschsprachiger Sender (z.B. Arte) die Doku bald mal bei uns zeigen wird. Einen vierteiligen Trailer in Englisch kann man sich jetzt schon auf YouTube ansehen. Hier ist der vierte Teil, der Ausschnitte aus SL zeigt:
>> When Strangers Click Scene #4 (HBO)

Noch ein paar Links zu diesem Thema:
>> Homepage "When Strangers Click"
>> Liste der Emmy Nominierungen
>> "When Strangers Click" Documentary on Love in the Digital Age Up for an Emmy!

Quelle: HBO Documentary Featuring Second Life & Machinima Gets Emmy Nomination...



Quelle: Daniel Voyager's Blog
OpenSim: ReactionGrid wurde geschlossen

Eigentlich starten und verschwinden ja ständig irgendwelche Grids, die unter OpenSim Software laufen. Das allein wäre keine Schlagzeile wert. Das ReactionGrid jedoch ist in zweierlei Hinsicht relativ bekannt gewesen. Zum einen gehörte Ex-Linden John "Pathfinder" Lester zum Betreiberteam des Grids und zum anderen bieten die Betreiber des Reaktion Grid auch die browserbasierte virtuelle Welt "Jibe" an, die mit dem Unity3D Plugin geöffnet werden kann.

Jibe und das ebenfalls auf den ReactionGrid-Servern laufende JokaydiaGrid, werden weiter erhalten bleiben. Weiterbildungsangebote, die bisher auf dem ReactionGrid beheimatet waren, will man mit besonderen Konditionen zu einem Umzug auf Jokaydia bewegen. Inzwischen enthält die Homepage des ReaktionGrid nur noch einen Link zum Jibe Angebot. Das Grid selbst wurde am 1. August abgeschaltet. Kurz zuvor hatte es 81 Regionen, 11.555 registrierte Nutzer und 105 aktive Nutzer innerhalb des letzten Monats.

Links:
>> Homepage ReactionGrid
>> Hypergrid Business: ReactionGrid moves away from OpenSim

Quelle: ReactionGrid closing down



Quelle: issuu.com/avenue
AVENUE Magazin Juli 2012

Am 31.07.2012 ist das neue AVENUE Magazin auf issuu.com erschienen. Aufgrund verschiedener Probleme hat sich die Veröffentlichung um mehrere Wochen verschoben. Wie immer, gibt es beim AVENUE Magazin nicht nur Fashion, sondern auch Berichte über Häuser, Möbel, Breedables und Kunst zu lesen. Letzteres wird diesmal durch zwei Artikel von Quan Lavender abgedeckt, die über Bryn Ohs "Virginia Alone" (ab Seite 205) und über Simotron Aquila (ab Seite 213) berichtet.

Außerdem wird ab Seite 227 noch einmal auf den vergangenen SL9B-Event zurückgeblickt. Insgesamt wieder 244 Seiten mit einem kunterbunten Mix aus SL, den es sich auch durchzublättern lohnt, wenn man nichts von den Berichten lesen will.

>> Direktlink zum Magazin

Quelle: AVENUE Magazine July 2012



Quelle: Dwell On It
Bob Komin hat jetzt auch offiziell LL verlassen

Ich hatte schonmal vor sechs Wochen davon berichtet, dass Bob Komin, leitender Geschäftsführer und Finanzleiter bei Linden Lab, die Firma verlassen wird. Damals hatte Wagner James Au darüber in seinem Blog geschrieben.

Am letzten Mittwoch hat nun Tateru Nino den Abgang von Komin offiziell bestätigt, nachdem sie auf ihre Anfrage eine Antwort von Linden Lab erhalten hat. Dort schreibt LL: "Nach mehr als zweieinhalb Jahren bei Linden Lab, ist Bob Komin weitergezogen, um eine neue Gelegenheit zu verfolgen. Linden Lab ist dankbar für seine Verdienste im Unternehmen und wir wünschen ihm alles Gute bei seinem nächsten Vorhaben."

In den Kommentaren erwähnt Tateru noch, dass LL einen Nachfolger für Komin sucht, also sein Posten wieder besetzt werden soll. Einen konkreten Namen dafür hat Linden Lab noch nicht.

Quelle: Bob Komin leaves Linden Lab



Quelle: Single Frame Stories - Week 1 - Last Words
Botgirl & Whiskey: Single Frame Stories

Die beiden Blogger Botgirl Questi und Whiskey Monday haben am letzten Mittwoch ein Seitenprojekt mit dem Namen Single Frame Stories gestartet. Es ist verbunden mit einer zugehörigen Flickr-Gruppe und jeder der Lust hat, kann dort mitmachen.

Die Regel ist eigentlich ganz einfach: "Erzähle eine Gechichte mit einem einzigen Bild und maximal 140 Zeichen Text". Dazu gibt es für jede Woche ein neues Motto, das im Projektblog vorgegeben wird. Thema dieser Woche ist "Last Words" ("Letzte Worte"). Das Ganze ist zwar etwas schleppend angelaufen, aber inzwischen haben doch ein paar Leute schon was auf Flickr hochgeladen.

Ich selbst bin ja ein großer Fan von Whiskey Monday. Sie macht teilweise absolut geniale SL-Fotos, die sie in ihrem Blog und auf Flickr einstellt. Leider sind sie nicht zum Einbetten auf anderen Seiten freigegeben, sonnst würde ich dauernd was von ihr posten. Doch nicht nur ihre Bilder sind gut, sondern ich halte die RL-Person hinter Whiskey für einen ganz besonderen Menschen. Schwer zu erklären warum, aber nachdem ich ein paar Hundert ihrer Blogposts gelesen habe, bin ich von dieser Frau einfach vereinnahmt.

Ok, ich schweife ab. :)

Hier die Projektgruppe auf Flickr:
>> Flickr Gruppe "Single Frame Stories"

Quelle: Single Frame Stories



Quelle: Daniel Voyager's Blog
Olympia in SL

Daniel Voyager hat in seinem Blog noch einmal verschiedene Regionen in Second Life besucht, die irgendwas zu den gerade laufenden Olympischen Spielen aufgebaut haben. Darunter auch die Regionen von London England UK, die ich am Ende von meinem Bericht zu London City erwähnt hatte. Dort wurde erst am letzten Freitag eine neue Region geöffnet, die gleich mehrere Wettkampfstätten der Spiele aufgebaut hat.

Andere Regionen enthalten nur einzelne Installationen, wie etwa ein Nachbau des Stadions oder das Olympische Feuer. Ich liste hier einfach mal die fünf SLURLs aus den beiden Blogposts von Daniel auf:

>> London Village auf Tardis
>> London City
>> London 2012 Olympic Stadium auf Boystown
>> London 2012 Olympic Flame at Hyde Park
>> London 2012 Olympic Park

Quellen:
>> Sneak preview of London 2012 Olympic Park in Second Life
>> London 2012 Olympics locations to visit in Second Life





Quelle: Second Life of My Dreams
"Spirit" nur noch bis Ende August

Chestnut Rau, Co-Betreiberin der Region Art Screamer, hat gestern in ihrem Blog bekanntgegeben, dass die Installation "Spirit" von Claudia222 Jewell nur noch bis Ende August aufgebaut sein wird. Die vielumjubelte Mesh-Installation von Claudia ist seit Februar durchgehend im SL-Grid zu besichtigen gewesen. In dieser Zeit kamen 17.500 unterschiedliche Besucher vorbei und schauten sich die fantasievollen Arbeiten an. Viele von ihnen sind dann noch mehrmals zurückgekommen, um Fotoshotings oder Machinimas zu erstellen, oder um einfach die Atmosphäre noch einmal zu genießen.

Nun hat die Betreibergruppe von Art Screamer beschlossen, dass es Zeit wäre, wieder etwas Neues auf der Region zu präsentieren. Es ist ihnen zwar etwas schwer gefallen, so etwas "Großes" wie Spirit zu beenden, aber die neue Installation im September wird laut Chestnut ebenfalls "fantastisch" werden.

Wer also Spirit noch nicht gesehen hat, oder wer es noch einmal sehen will, bevor es verschwindet, sollte bis Ende August die folgende SLURL besuchen:
>> Teleport zu Spirit auf Art Screamer

Quelle: Spirit by claudia222 jewell at Art Screamer to close



Quelle: Nalates' Things & Stuff
Auch diese Woche ein paar Neuigkeiten aus dem Blog von Nalates Urriah.

Fehler bei Änderung von großen SL-Gruppen bald behoben

Beim Freitagstreffen der Skripting- und Server-Gruppe erzählte Baker Linden, dass er seinen Fix für große SL-Gruppen fast fertiggestellt hat. Das Problem ist bei diesen großen Gruppen, die mehr als 10.000 Mitglieder haben, dass man das Gruppenprofil nicht bearbeiten kann. Die Ladezeiten der Gruppeninfos dauern einfach zu lange und es folgt irgendwann ein Server-Timeout und der Vorgang bricht ab.

Bei seinem Fix dauert die Ladezeit beim ersten Ändern zwar auch noch einige Minuten, aber bei weiteren Aufrufen ist der Vorgang dann nach drei bis fünf Sekunden abgeschlossen. In drei bis vier Wochen soll dieser Fix bei den ersten RC Regionen aufgespielt werden. Später ist dann auch noch eine Umstellung dieses Fixes von einem UDP-Dienst auf die neue HTTP-Bibliothek geplant, sobald LL diese Entwicklung abgeschlossen hat.

Quelle: #SL Group Editing Update


Pathfinding kurz vor gridweiter Aufspielung

Bei den letzten Server Office Hours äußerte sich Linden Lab darüber, dass mit etwas Glück bei den Aufspielungen in der nächsten Woche schon die Pathfinding Funktionen im gesamten Grid eingeführt werden. Dies könne nur noch durch ein paar Fehler in letzter Minute zurückgeworfen werden.

Ein weiteres Thema bei diesem inworld Treffen drehte sich um die bereits eingeführten Creator Tools, die leider nicht die Funktionalität von Linden Realms haben, sondern stark eingeschränkt sind. Statt der vorgesehenen Experience Permissions, sind die neuen LSL-Befehle nur über Run Time Permissions nutzbar.

Wann genau Linden Lab die Berechtigungen auf die Funktionalität von Linden Realms ändern will, wurde von ihnen nicht erläutert. Jedoch ist Nalates der Ansicht, dass die Entscheidung von LL zu einem neuen Jira Eintrag zeigen wird, inwieweit das Thema kurzfristig in Angriff genommen wird. In diesem Jira Eintrag wird die Anwendung des Auto-Teleport für jeden Nutzer gefordert, unabhängig wer Besitzer des Skriptobjektes ist.

Hier geht es zu diesem Jira:
>> llTeleportAgentGlobalCoords() Should function with any avatar, not just the owner

Quelle: #SL News Update Week 31


Änderung des Second Life Viewers

Offenbar hat Linden Lab die Unterstützung für OpenSim Grids aus ihren Viewern entfernt. Nalates verweist dazu auf einen Artikel von Hypergrid Business, wo bereits Freitag darüber berichtet wurde.

Demnach hat LL in seinem aktuellen Development Viewer die Nutzung des Aufrufparameters "–loginuri http://gridadresse" unterbunden. Damit wird diese Änderung in ein paar Wochen auch im offiziellen Viewer enthalten sein. Auf der Wiki-Seite mit den Viewer-Parametern ist der Eintrag im Augenblick noch zu finden. Das wird aber sicher in den nächsten Tagen auch geändert werden.

Diese Änderung wurde bei Einführung der Havok Unterlizensierung für TPV-Entwickler bereits angekündigt. Damit werden in naher Zukunft nur noch alternative Viewer für OpenSim Grids nutzbar sein, die nicht die Havok Bibliothek von Linden Lab eingebaut haben. Das sind dann Viewer, wie der Imprudence, der Hippo OpenSim, oder eine angekündigte Extraversion des Firestorm, den die Entwickler ohne diese Bibliothek herausgeben wollen.

Andere Viewer-Entwickler, wie Henri Beauchamp mit seinem Cool VL, müssen sich wohl auch bald entscheiden, ob sie eine SL- oder eine SL- plus eine OS-Version anbieten wollen. Bei Viewern wie dem Catznip oder dem Exodus ist es absehbar, dass diese in Zukunft nur noch für SL genommen werden dürfen.

Quelle: Second Life Viewer Change



Quelle: Echt Virtuell auf YouTube
Echt Virtuell auf YouTube

Zum Schluss eine kleine Meldung in eigener Sache, auf die ich mehr zufällig gestoßen bin. Als ich letzte Woche verschiedene Suchbegriffe mit Bezug zu meinem Blog auf Google geprüft habe, erschien plötzlich ein Link zu YouTube. Dort habe ich aber absolut nichts hochgeladen, was irgendetwas mit meinem Blog zu tun hätte. Die einzige Verbindung ist, dass ich regelmäßig Videos aus Second Life hier im Blog einbinde.

Naja, jedenfalls gibt es wohl eine Autofunktion auf YouTube, die diese Verbindung dokumentiert und so gibt es dort jetzt einen "Echt Virtuell"-Kanal, ohne dass ich etwas dafür machen musste. *g* Aufgelistet sind einfach alle Videos, die ich hier in irgendwann mal eingebunden habe. Eigentlich keine schlechte Sache.

Wenn Sie mal schauen mögen:
>> Echt Virtuell auf YouTube

Quelle: Echt Virtuell automatisch von YouTube aus http://echtvirtuell.blogspot.com/ erstellt



Mein Video der Woche

Gleich mal wieder ein Video zu meinem Auto-Kanal dazubringen.^^
Heute hatte ich nicht so die Muße, lange nach meinem Favoriten der Woche zu suchen. Also habe ich mich für ein Musik-Machinima entschieden, das Spiral Siverstar zu einem Song von SL-Musiker AcousticEnergy produziert hat (hier mit Gastsängerin Julene).

AcousticEnergy (RL: James Olmos) ist ein Songwriter alter Schule und in gewissen Situationen mag ich diese ruhige und melancholische Musik. Sie vermittelt mir immer das Gefühl, im endlosen Ablauf aller Dinge nur ein kurzer Besucher zu sein.




>> Homepage James Olmos

Hier noch ein Video, das den Menschen James Olmos hinter AcousticEnergy zeigt:
>> CAROLINA - James Olmos original music video - AcousticEnergy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen