Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 27. August 2017

Infos vom TPV-Treffen am 25. August 2017

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 25. August, gab es weiteres, alle zwei Wochen stattfindendes TPV-Treffen der Viewer Entwickler. Es war diesmal mit 47 Minuten sogar ein recht langes Treffen, obwohl bei Linden Lab zum Thema Viewer seit Monaten nicht viel passiert. Da man aber auch Themen diskutiert, die nicht direkt etwas mit dem Viewer zu tun haben, wird dadurch das Sommerloch etwas kaschiert.

Die Informationen hier im Beitrag, habe ich wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

SL Viewer von Linden Lab

Offizieller Viewer
Second Life Viewer 5.0.7 (328060)
  • Verschiedene Fehlerbehebungen und Verbesserungen aus der JIRA. / Release Notes
  • (erschienen am: 23. August 2017)
Release Kandidaten
Second Life Alex Ivy Viewer 5.1.0 (507412)
  • 64-Bit Viewer für stabileres Speicherverhalten.
  • (letztes Update: 21. Juli 2017)
Second Life Voice Viewer 5.0.7 (327253)
  • Verbesserungen an den Voice-Diensten; höhere Qualität, weniger Abbrüche.
  • (letztes Update: 23. Juni 2017)
Project Viewer
Second Life Project 360 Snapshot Viewer 5.1.0 (506743)
  • Viewer zum Erstellen von 360-Grad Panoramafotos. Letztes Update auch in 64-Bit.
  • (letztes Update: 29. Juni 2017)

Allgemeines zu den RC-/Projekt-Viewern

Die neueste Version für den Alex Ivy RC Viewer (64-Bit) hat die Tests der QA-Abteilung (Qualitätssicherung) nicht bestanden und wurde demnach auch nicht als RC-Viewer veröffentlicht. Grund war ein Fehler bei der Installationsprüfung des Viewers, die feststellen soll, ob der Windows‑PC ein 32‑Bit oder 64‑Bit Betriebssystem verwendet. Der Fehler soll jedoch nicht schwerwiegend sein, so dass Oz Linden hofft, dass nun in der kommenden Woche die neue Version erscheint. Wenn Oz aber schon von "Hoffnung" spricht, bin ich etwas skeptisch. Später beim Meeting sagt Oz noch, dass der Viewer auch keine genauen Crash-Statistiken liefert. Das wäre zwar aktuell bei allen Viewern so, aber den 64-Bit Viewer scheint es am stärksten zu beeinträchtigen.

Der Voice RC Viewer ist seit zehn Wochen nicht aktualisiert worden. Man hat zwar inzwischen den Code des aktuellen SL Viewers 5.0.7 in den Voice Viewer aufgenommen, aber auch hier muss das Paket erst einmal durch die QA-Tests, bevor die neue Version in der SL-Wiki erscheint.

Der bisherige Maintenance RC Viewer wurde am 23. August in den offiziellen Viewer aufgenommen. Der enthaltene Code wurde bereits am 9. August als Release Kandidat veröffentlicht. Meinen Bericht zum Erscheinen des offiziellen Viewers findet man hier. Oz sagt noch, dass bereits in der kommenden Woche ein neuer Maintenance RC Viewer erscheinen soll, der dann wieder JIRA Einträge beheben wird.

Der 360° Snapshot Project Viewer hat seit acht Wochen kein Update erhalten. Dieser Viewer wird beim Treffen nicht einmal erwähnt.

Netzwerkfehler vom 22. August

Die massiven Probleme in Second Life vom letzten Dienstag, wurden beim Treffen kurz angesprochen. Oz meint, man konnte während der Störung ganz gut die Änderungen testen, die man demnächst für das gesamte Grid einführen will. Das wird allerdings noch mehrere Monate dauern, da auch die Komponenten für die Webseiten von Linden Lab aktualisiert werden sollen. Ebenso soll auch noch einmal das Betriebssystem auf den Simulator-Servern aktualisiert werden.

Place Pages wurden aktualisiert

Am 10. Mai 2017 hatte Linden Lab im SL-Blog gemeldet, dass sie die Datenbank für die Place Pages zerschossen haben und alle bisher angelegten Seiten der SL-Nutzer verloren sind. Für die Place Pages wurden nun einige Fehler behoben. Wer die verbesserte Version für 30 L$ pro Woche testen will, findet die Einstiegsseite hier. Wie man eine Seite einrichtet, hatte ich hier erklärt.

Bannliste im Estate Fenster

Ed Merryman fragte beim Meeting Grumpity Linden, was aus den geplanten Verbesserungen für die Bannliste im Estate Fenster geworden ist. Diese hätten laut früherer Aussagen schon längst veröffentlicht werden sollen. Grumpity sagte darauf, dass es Probleme mit Viewer Abstürzen in Verbindung mit den Änderungen gegeben hätte und das dies den Zeitplan verzögert hat. Nun soll das Thema bis spätestens Ende des Jahres abgeschlossen werden. Es wird aber keine Erweiterung für die Anzahl der Einträge in der Bannliste geben, sondern nur Verbesserungen bei der Bedienung im Estate Fenster.

Verbesserungen für Texturspeicher und Viewer-Cache

Auf eine Frage im Chat zum Texturspeicher sagte Oz, dass man aktuell daran arbeitet, den zugewiesenen Texturspeicher im Viewer zu erhöhen. Nicht nur für den 64-Bit Viewer, sondern für alle Viewer. Damit verbunden ist auch eine Verbesserung der Speicherung von Texturen im Cache des Viewers. Ich habe es so verstanden, dass die Texturen in einem anderen Format als dem heutigen JPEG2000 abgelegt und formatiert werden sollen. Das soll eine spürbare Beschleunigung beim Laden der Texturen im Viewer bringen.

Und schließlich soll auch die Überwachung des Cache verbessert werden. Wenn man zum Beispiel den Viewer wechselt (32- oder 64-Bit) oder wenn die Texturen mit unterschiedlichen Bibliotheken gespeichert werden (entweder über die kostenpflichtige KDU oder über die kostenlose OpenJPEG). In diesen Fällen wird die Cache-Überwachung jeweils den Teil des Cache löschen, der Probleme durch den Versionswechsel verursachen könnte. Heute wird das übrigens schon im offiziellen Viewer gemacht, wenn man die Sprache im Viewer ändert und einen Neustart durchführt. Dann wird ein Teil des Cache gelöscht.

Kein Rezzen möglich durch ungültige Mesh-Daten

Es gibt in der JIRA einen aktuellen Fehlerreport (BUG-10515), bei dem im Viewer der Fehler "Unable to rez object because its mesh date is invalid" angezeigt wird, wenn man bestimmte Mesh-Objekte rezzen will. Unter anderem passiert das auch beim Maitreya Mesh Body "Lara 4.1". Linden Lab konnte den Fehler bisher nicht reproduzieren. Meist ist wohl nach einem Neustart der Region der Fehler erst einmal wieder verschwunden. Deshalb bittet Grumpity darum, wenn der Fehler auftritt, möglichst schnell einen Report oder Kommentar in der JIRA zu schreiben und Name des Objekts, der Region und die genaue Uhrzeit anzugeben.

Attachments werden bei Regionswechsel oder Teleports ausgezogen

Ein weiterer JIRA-Report (BUG-6925) beschreibt einen Fehler, bei dem Attachments während einem Teleport oder einem Regionswechsel ohne Aktion des Nutzers ausgezogen werden. Dieses Problem hat sich Linden Lab bereits angesehen und vermutet, dass es durch zeitliche Unterschiede bei der Übergabe der Daten an den neuen Standort auftritt. Also zum Beispiel wurde das Attachment schon an die neue Region übertragen, aber der Avatar fehlt noch. Dann kann es vorkommen, dass das Attachment seine Positionsdaten am Avatar verliert. Eine Behebung dieses Problems hat Linden Lab noch nicht in Arbeit.
.......................................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (25 August 2017)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (25 August 2017)

Kommentare:

  1. angelika schmertzin28. August 2017 um 10:49

    Dass fehlen von Attachments bezieht sich in der Hauptsache auf Meshbodys und Meshköpfe denk ich mal. Der Nutzer selber sieht es nichtmals, weil für ihn ist weiter der Body oder der Kopf sichtbar weil die Daten aus dem Cache geladen werden. Andere sehen da dann nur noch einen hohlen Ava. Verhindern kann man es indem man am Anlegepunkt des Bodys oder des Kopfes nichts anderes trägt. Gutes Beispiel ist dass Autohideitem von Maitreya. Es wird im Normalfall immer in der Mitte getragen wo auch der Body hängt. Besser ist es wenn man dass Autohideitem dann an einen freien Punkt hängt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die zusätzlichen Infos. Der zugehörige JIRA-Report BUG-6925 kann leider nur von Entwicklern geöffnet werden. Also weiß ich nur das, was auf dem TPV-Treffen gesagt wurde.

      Löschen