Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 7. Januar 2018

[Sansar] - "2077" von C3rb3rus

Heute Abend wurde in Sansar eine neue Experience von C3rb3rus mit dem schlichten Namen "2077" eröffnet. Das ist bereits die vierte Experience von C3rb3rus. Vor allem "Floating Temple" wurde schon oft als Besuchsempfehlung erwähnt.


"2077" ist eine Cyberpunk Stadt, ähnlich Insilico in Second Life oder Sudin in SineSpace. Wobei Stadt jetzt übertrieben wäre. Es ist eine einzelne Straße, die an mehreren Stellen mit einem "Under Construction" Band abgesperrt ist. Es wird also noch daran gearbeitet. Aber das, was man bisher besichtigen kann, ist schon ganz gut gemacht.


Die Ladezeit für "2077" ist ziemlich lang, obwohl die Experience eigentlich nicht so groß ist. Dafür ist sie aber ziemlich hoch. Einige Häuser ragen sicher an die 100 Meter nach oben.


Die Atmosphäre, mit Umwelteinstellung, Geräuschen und Lichteffekten, kommt gut. Bei den Geräuschen gibt es typische Sounds aus einer Großstadt. Die meisten Häuser sind auch keine inhaltslose Boxen, sondern haben Innenräume. Auch wenn diese größtenteils leer sind.


In der Nähe vom Landepunkt führt ein Gang nach unten zu einer U-Bahn Station. Dort kommt etwa alle zwei Minuten ein Zug vorbei. Schafft man es mit dem Avatar hineinzugehen (ist gar nicht so leicht), fährt man eine Runde in einem ziemlich dunklen Tunnel mit. Bei Leuten mit VR-Brille tritt dann wohl so etwas wie Desorientierung auf. Das kann man sich beim heutigen Atlas Hopping von Strawberry und Draxtor ab hier auch in einem Video ansehen.


Die zweite gute Szene ist das Horizon Restaurant. Auch hier geht es vom Eingang erst ein paar Meter nach unten. Dort sieht es dann so aus, wie auf meinem nächsten Foto.


Ansonsten fliegen noch jede Menge Autos in verschiedener Höhe durch die Straße. Und es gibt an den Häusern einige sehenswerte Graffitis. Was jetzt noch fehlt, wäre für mich mit einem Vehikel selbst durch diese Kulisse zu fliegen. Und für Events wäre ein Club nicht schlecht. Aber dazu müssten die Avatare auch erst einmal Tanzanimationen nutzen können.

Da "2077" noch im Aufbau ist, werde ich diese Experience im Auge behalten. Wenn diese Stadt mal die Größe von Insilico erreichen sollte, wäre das sicher weitere Besuche wert.

>> Link zur Experience "2077"

Links:

Hier noch das Promo-Video von C3rb3rus:

2077 VR Experience



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen