Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 4. Januar 2018

Ebbes Tweet für Peter Gray und neues Firmenschild

Ich hatte ja gestern hier darüber berichtet, dass Linden Labs Pressesprecher Peter Gray die Firma verlassen wird (oder schon hat). Letzte Nacht hat sich Ebbe Altberg in seinem Twitter-Kanal öffentlich von Peter verabschiedet. Eigentlich nur mit den Worten "Viel Glück, mein Freund!"

Interessant fand ich das Firmenschild, das am Eingang zum Bürogebäude von Linden Lab angebracht ist. Das hat seit 2003 immer so ausgesehen. Offensichtlich hat es Linden Lab kurz nach dem Start von Sansar nun um den neuen Produktnamen ergänzt. Dabei wurde gleich eine neue 3D-Version des Firmenschilds angefertigt, denn Schrift und Symbole sind in die Platte hineingefräst. Das sieht man ganz gut in der vergrößerten Darstellung des Fotos.


Wenn man unten links im Tweet-Fenster auf das Datum klickt, kann man noch ein paar Kommentare lesen, die zu diesem Tweet gemacht wurden. Dort wird auch darauf hingewiesen, dass das Schild wohl neu ist.

Okay, das war jetzt keine Meldung, die einem die Kinnlade runterfallen lässt. Aber ich werde im neuen Jahr wohl öfter mal kürzere Beiträge in dieser Art posten.

Quelle: Twitter-Kanal von Ebbe Altberg

Kommentare:

  1. Trotzdem interessant. Ich hatte mich auch mal aus purer Neugier per Street View in der Gegend um das Headquarter von LL umgeschaut und auch das alten Firmenschild gesehen. Scheint dort ja wohl einen Gegend für Start-Ups zu sein.

    Ich habe übrigens einen recht interessanten Artikel über VR der Uni Konstanz mit dem gleiche Titel hier gefunden:
    https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/handle/123456789/40564/unikon67_2-inlztl5jnae27.pdf?sequence=1&isAllowed=y

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uff, das ist kein Artikel, sondern ein komplettes Magazin. Ich habe es nur überflogen, sonst wäre mein Tag schon vorbei.^^

      Als ich 2011 den Blog hier gestartet habe, hatte ich vorher ein wenig im Netz recherchiert, ob ich mit dem Namen "Echt Virtuell" irgendwelche Namensrechte verletze. Das war nicht der Fall. Vielleicht hätte ich das damals als Markennamen schützen lassen sollen. Dann könnte ich jetzt die ganzen Doktoren von der Uni Konstanz abmahnen...

      - nee, war nur Spaß :)

      Löschen
  2. Lol, ich habe auch nur die ersten beiden Artikel in dem Magazin gelesen, das waren auch der Leitartikel, der dem Magazin dem Namen gab. Der Rest waren, glaube ich, auch ganz andere Themen.

    Die Niki

    AntwortenLöschen