Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 2. Januar 2018

Die Blake Sea in der Silvesternacht

Ich hatte es ja schon angedroht, dass ich noch ein paar Fotos von meiner traditionellen Silvester-Bootsfahrt durch die Blake Sea poste. Da Silvester nun auch schon wieder Geschichte ist, werde ich nach den ersten fünf Fotos auf der Unterseite weitermachen. Nach ein paar einleitenden Worten, habe ich auch gar nicht mehr so viel zu schreiben.

Anfahrt auf den Pharos Tower
Unterwegs war ich am 1. Januar von 2 bis 5 Uhr unserer Zeit. Vorher hatte ich noch meine Stingray etwas dekoriert. Ursprünglich wollte ich mehr Lichterketten anbringen, aber das war dann doch zeitaufwendiger als ich dachte. Also nur ein bisschen Dekoration, ganz in Rot. Das Rot kommt mit dem Schwarz vom Boot ganz gut. Und später, als ich durch die schneebedeckten Inseln der Blake Sea Anwohner gefahren bin, kam dann auch noch die Farbe Weiß dazu. Mir hat es so gefallen.

Kurze Pause
Die Deko für das Boot habe ich übrigens als Attachment erstellt. Also eine kleine Primkugel an das Becken des Avatare geheftet und dann alle Lichter mit diesem Prim verlinkt. Dazu muss man den Avatar beim Dekorieren einfach in das Boot hineinsetzen und eine Kopie des Attachments deckungsgleich inworld rezzen. Direktes Verlinken neuer Prims an ein getragenes Attachment geht nämlich nicht.

Vorbei an Crow's Nest
Ich bin zuerst die Teilnehmer am Ring of Fire abgefahren, die am 30. Dezember super Feuerwerk gemacht haben. In der Silvesternacht haben sie das aber leider nicht mehr. Das sind irgendwie komische Leute muss ich sagen. Scheinbar ist niemand auf den Gedanken gekommen, dass ein Feuerwerk auch direkt an Silvester passend wäre...

Die Piraten Regionen
Meine ersten beiden Fotos hier oben sind vom Pharos Tower ganz im Westen der Blake Sea. Dort war eigentlich noch nie ein Feuerwerk, aber ich fahre da Silvester gern vorbei, weil ich die Beleuchtung des Towers gut finde.

Ab hier ging es los durch die Sailor Cove Regionen
Ich habe natürlich auch bei Crow's Nest vorbei geschaut (drittes Foto), aber auch dort gab es kein Feuerwerk. Das Gleiche beim Hollywood Sim, dem Hollywood Airport und den Piraten Regionen. Als dann auch am Honnah Lee Airport nichts Silvestriges mehr zu sehen war, bin ich hinter Sailors Rest in die verschneiten Anwohnerregionen abgebogen.

Für die restlichen Fotos bitte den folgenden Link anklicken:



Zwischen den ganzen privaten Wohninseln, führt ein langer Wasserkorridor hindurch. Den bin ich mit minimaler Geschwindigkeit durchgefahren, bis ich zum Sailors Cove Yachthafen kam. Dabei habe ich nur das Rauschen des Wassers unter dem Schiffsrumpf gehört. Das war echt entspannend und hat auch gut 45 Minuten gedauert.

Eine der vielen Inseln entlang der Wasserstraße
Meine Fotos habe ich fast alle während der Fahrt geschossen, ohne dabei extra anzuhalten. Es sieht zwar wegen der weißen Gischt so aus als würde ich schnell fahren, aber das täuscht. Und es täuscht nicht nur auf den Fotos, sondern auch, wenn man live im Boot sitzt. Man glaubt schnell zu fahren, braucht aber etwa fünf Minuten, um eine Region zu durchqueren.

Ein sehr großes Anwesen
In Sailors Cove habe ich dann eine kleine Pause gemacht. Anschließend bin ich weiter nach Norden, durch einen weiteren Korridor und dicht an vielen Wohninseln vorbei. Meine bevorzugten Motive waren schöne Häuser, mal mit und mal ohne Boot auf dem Bild.

Die Einfahrt zu Salors Cove
Pause im Yachthafen
Nun noch ein paar Fotos auf meinem Weg durch den Nord-Süd-Kanal.

Hier wehte eine Fahne aus der Schweiz
Das Anwesen auf dem Foto oben fand ich so gut, dass ich die Kamera noch mal von der Seite reingehalten habe (nächstes Foto).

Farbliche Harmonie
Etwas weiter gibt es eine Kirche auf einer hohen Steinplattform zu sehen. Sie war ähnlich beleuchtet wie mein Boot.^^


Als ich den Blake Sea Kanal erreicht hatte, bin ich dann erst zum Second Norway Flughafen, wo um halb fünf Uhr morgens richtig was los war. Und dann bin ich noch einmal den Kanal bis zum Hollywood Airport durchgefahren. Kurz vor dem Airport habe ich schließlich das einzige Feuerwerk entdeckt, das in der Silvesternacht rund um die Blake Sea zu laufen schien. Dort habe ich noch zehn Minuten zugeschaut und bin dann auch ins Bett.

Hier habe ich meine Silvesternacht ausklingen lassen
Am Ende war ich müde, aber der Ausflug hatte sich wieder gelohnt. Vor allem, weil ich am Ende dann doch noch mein Feuerwerk hatte. :)

Kommentare:

  1. Deine Aussage "Das sind irgendwie komische Leute muss ich sagen" stimme ich voll zu.
    Auf meine Frage bei den Yachtclubs wg des Feuerwerks am 31.12/1.1. habe ich bisher leide keine Antworten bekommen.

    Schade das es dich nicht noch nach New England (Ogunquit) verschlagen hat, den dort haben wir auf unserer Sim ein großes Feuerwerk.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach deinem Foto vom Neujahrsgruß in deinem Blog, hatte ich schon vermutet, dass du das Feuerwerk laufen lässt. Na ja, nächstes Jahr werde ich dann mal die nördlichen Wohnregionen der Blake Sea erkunden.

      Löschen
  2. Anidusa Carolina2. Januar 2018 um 09:39

    Ich gebe ja zu, dass es "komisch" anmutet wenn ein Sylvesterfeuerwerk einen Tag zu früh stattfindet.
    Auf der anderen Seite muss ich sagen das ich es komisch finde, deshalb gleich "Komische Leute" zu unterstellen.
    Die mögen ihre Gründe gehabt haben die wir schlicht nicht nachvollziehen können, das macht zwar die Aktion aber immer noch nicht die Leute komisch.
    So entstehen Kisten und Vorurteile.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maddy, Ritsu hat gerade das letzte Bild entdeckt wo du dann doch dein Feuerwerk gefunden hast.
    Das ist Ritsus und meine Kanalinsel von wo aus wir unsere Bootstouren und Tests starten. Unser 2. Zuhause in SL. Quasi das Wochenendhaus.
    Freut uns natürlich sehr das hier zu sehen und das es dir gefallen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, was für ein Zufall. Dann bedanke ich mich mal bei euch, dass ihr als einzige in der Silvesternacht ein Feuerwerk gezündet hattet. Das war für mich dann ein guter Ausklang meiner Tour.

      Löschen