Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Sansar Update am 4. Oktober - "The Discovery Release"

Quelle: Linden Lab / Sansar
Am 4. Oktober wurde das zweite große Update für Sansar seit der Öffnung der Beta am 31. Juli durchgeführt. Es wurde von Linden Lab "The Discovery Release" genannt, weil vor allem die Suche nach neuen Experiences im Sansar Client verbessert wurde. Auf der Atlas-Webseite gab es diese Suche schon seit längerem. Im Client war das aber bis gestern nicht der Fall. Neue Registerkarten haben dagegen beide Versionen erhalten.

Die zweite interessante Neuerung ist die Möglichkeit, auch im Desktop Modus virtuelle Objekte mit dem Avatar aufzuheben und sie wieder hinzuwerfen. Damit kann man jetzt in der Beach Basketball Experience auch mal ein paar Bälle in den Korb befördern, selbst wenn man keine VR-Brille hat.

Insgesamt ist die Liste der Änderungen gegenüber dem letzten Update im September vergleichsweise klein. Dafür ist die Liste der bekannten Fehler noch einmal länger geworden. In den aktuellen Release Notes gut doppelt so lang wie die Liste der Neuerungen.


Neuerungen und Änderungen im Sansar Discovery Release

Ankündigungen und  Erinnerungen

Neue Richtlinien

Neue Funktionen

Neues Fenster für Nutzereinstellungen
Client
  • Neue Suchfunktion und neue "Featured"-Registerkarte im Client-seitigen Atlas.
  • Neue Content-Interaktionen: Aufheben und Werfen von Objekten. Dazu mit der Maus über Objekte fahren. Wird dabei ein Objekt blau hervorgehoben, ist es mit einem Klick der linken Maustaste aufnehmbar. Ein erneuter Klick mit der linken Taste, wirft das Objekt wieder auf den Boden (oder sonst wohin).
  • Neue Nutzereinstellungen ermöglichen das Ein- oder Ausschalten der Hintergrundmusik, der Sound-Effekte und der Benachrichtigungen (siehe Bild rechts).
  • Bereinigung der Skript APIs und vereinheitlichte Benennung für C# enums.
  • Audio:
    • Neue hochladbare Audio-Formate mit den Endungen MP3, FLAC, Ogg Vorbis und noch einigen mehr.
    • Audio Okklusion (Verdeckung) in allen Szenen. Dies war vorher nur mit einem speziellen Verfahren möglich. Gemeint ist damit, dass Geräusche oder Stimmen durch Gegenstände (z.B. Wände) abgeschwächt werden.
    • Die eingebauten Sounds im Client wurden überarbeitet und verbessert.
  • Es gibt eine überarbeitete Liste im Report Abuse Fenster.

Neue Sortierfunktion im Sansar Store
Web
  • Neues Design für den Sansar Atlas auf der Webseite. Die Registerkarten aus dem Client-seitigen Atlas, sind ebenfalls in die Webversion aufgenommen worden.
  • Im Sansar Store können Suchergebnisse jetzt sortiert werden.
  • Neuer Fußtext auf den Webseiten der Sansar Homepage, mit Auflistung aller Links zu Social Media Seiten.
  • Aufnahme der Discord Community in die Sansar Account Seiten.

Dokumentation

Neue und aktualisierte Artikel
  • In die Hilfeseiten von Sansar wurden viele neue Artikel aufgenommen und vorhandene aktualisiert. Zu viele, um sie hier aufzulisten. Einfach in den Release Notes unter der Überschrift "Documentation" nachsehen.

Das war es an Neuerungen. In den Release Notes folgt danach die Liste der bekannten Fehler und die ist lang. Wenn Linden Lab diese Probleme alle noch beheben will, haben sie mindestens noch sechs Monate Arbeit. Die angekündigten Neuerungen der nächsten Monate sind die Einführung von Gruppen und Friendlist im November und ein spezielles Fashion-Update mit Kleidungsphysik für den Avatar im Dezember. Aus meiner Sicht sollten auch irgendwann auch mal Vehikle-Physik und Fahrskripte in Sansar eingeführt werden. Gelesen habe ich dazu aber noch nichts.

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen