Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 8. Oktober 2017

Infos vom TPV-Treffen am 6. Oktober 2017

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 6. Oktober, gab es wieder das 14-tägige Treffen der TPV-Entwickler in Second Life. Diesmal wurde es von Rider Linden moderiert, der für Oz eingesprungen ist. Warum Oz nicht am Treffen teilnehmen konnte, wird im Video nicht angesprochen. Rider, der sonst meistens beim Treffen der Content Ersteller teilnimmt, hat das TPV-Meeting auch recht schnell durchgezogen, denn es dauerte nur 35 Minuten (oder besser gesagt, zum Glück).

Insgesamt wäre das Treffen aber wohl auch mit Oz so kurz ausgefallen, denn alles was vor zwei Wochen angekündigt wurde, ist nicht passiert. Es gab keinen neuen offiziellen Viewer, der 64-Bit Viewer wurde ebenfalls nicht aktualisiert und auch die Arbeit am 360 Snapshot Viewer wurde nicht wieder aufgenommen. Leider ähnelt Linden Lab immer mehr einer politischen Partei. Erst Dinge ankündigen, die man dann einfach nicht umsetzt. Anschließend folgt man dem Motto: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern". Und schließlich trägt man dieselben Themen einfach erneut vor.

Die Informationen hier im Beitrag, kommen wieder aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

SL Viewer von Linden Lab

Offizieller Viewer
Second Life Viewer 5.0.7 (328060)
  • Verschiedene Fehlerbehebungen und Verbesserungen aus der JIRA. / Release Notes
  • (erschienen am: 23. August 2017)

Release Kandidaten
Second Life Alex Ivy Viewer 5.1.0 (508209)
  • 64-Bit Viewer für stabileres Speicherverhalten.
  • (letztes Update: 5. September 2017)
Second Life Maintenance Viewer 5.0.8 (329115)
  • Neuer RC Viewer mit einer Reihe behobener Fehler aus der JIRA.
  • (letztes Update: 22. September 2017)
Second Life Voice Viewer 5.0.8 (329250)
  • Verbesserungen an den Voice-Diensten; höhere Qualität, weniger Abbrüche.
  • (letztes Update: 29. September 2017)
Second Life Wolfpack Viewer 5.0.8 (329128)
  • Identisch mit offiziellem Viewer, nur mit zusätzlicher Protokollierung.
  • (letztes Update: 22. September 2017)

Project Viewer
Second Life Project 360 Snapshot Viewer 5.1.0 (506743)
  • Viewer zum Erstellen von 360-Grad Panoramafotos. Letztes Update auch in 64-Bit.
  • (letztes Update: 29. Juni 2017)

Verifizierung der Account E-Mail

Entgegen der Gewohnheiten von Oz, beginnt Rider nicht mit der Erklärung, was sich an den Viewern in den letzten beiden Wochen geändert hat, sondern er spricht das Thema E-Mail Verifizierung an. Dazu wurde letzten Dienstag bereits ein verbesserter Code auf die Server im SL Grid aufgespielt. Das hatte allerdings noch keine Konsequenzen für die Funktion, die IMs an die E-Mail Adresse eines Nutzers weiterleitet, wenn dieser nicht in Second Life eingeloggt ist.

Rider erklärt, dass die Viewer-seitige Änderung im aktuellen Maintenance Viewer steckt. Sobald dieser in den offiziellen Viewer übernommen wird, werden IMs nur noch an E-Mail Adressen weitergeleitet, die vom Nutzer verifiziert wurden. Will ein Nutzer ohne verifizierte E-Mail Adresse die Checkbox in den Einstellungen aktivieren, die eine Weiterleitung von IMs veranlasst, wird das im bald erscheinenden Viewer blockiert.

Wie man seine E-Mail Adresse verifiziert, hatte ich bereits im Januar hier erklärt, nachdem das Thema zum ersten Mal beim TPV-Treffen angesprochen wurde. Linden Lab hat dann im April auch noch mal mit einem eigenen Blogpost darauf hingewiesen.

Allgemeines zu den RC-/Projekt-Viewern

Das eigentliche Kernthema des TPV-Treffens, nämlich die Fortschritte bei der Entwicklung der Viewer, wurde von Rider aus eigenem Antrieb überhaupt nicht angesprochen, sondern er gab nur ein paar Antworten auf Fragen der Teilnehmer. Daraus ergeben sich die folgenden Informationen:

Der Alex Ivy RC Viewer (64-Bit), der eigentlich vor zwei Wochen ein Update hätte bekommen sollen, hat offenbar immer noch das Problem mit dem einfrierenden Download von Texturen. Die Auswirkungen sind minutenlang graue Flächen auf Objekten, auf denen eigentlich eine Textur zu sehen sein sollte. Laut Rider arbeitet Linden Lab daran, dieses Problem zu beheben.

Beim Voice RC Viewer sagt Rider, dass er etwas von einem Update gehört habe, aber nicht weiß, um was es geht.

Zu weiteren Viewern gab dann Rider keine Informationen mehr, was wohl auch ganz gut so war.

Bannliste im Estate Fenster

Auf die obligatorische Frage nach Neuerungen zum Thema Bannliste im Estate Fenster, die seit einem Jahr bei jedem Treffen gestellt wird, stammelte Rider irgend etwas vor sich hin. Das war der Punkt, wo ich mich dann gefragt habe, ob Linden Lab die TPV-Entwickler ernsthaft verarschen will. Wer selbst mal reinhören möchte, kann das hier ab min. 7:33 tun. Was ich aus dieser Slapstick-Einlage heraushören konnte ist, dass LL die Arbeiten am Estate Fenster (mal) wieder aufgenommen hat oder (immer) noch fortführt. Außerdem soll es keine Änderung an der Größe der Bannliste innerhalb des Estate-Fensters geben. Also in etwa die gleiche Aussage wie vor einem Jahr.

Geplante Änderung an der Interest List

Die Interest List ist eine Funktion zum schnelleren Laden der Second Life Umgebung und wurde 2014 mit dem Projekt Interesting eingeführt. Diese Funktion fordert auf einer neu betretenen Region zunächst nur Daten vom Asset Server an, die tatsächlich im Sichtbereich des Viewer-Fensters liegen. Und das auch noch von nah nach fern, also zuerst die Objekte in unmittelbarer Nähe und dann die weiter entfernten. Objekte, die außerhalb des Sichtbereichs liegen, oder die durch andere Objekte verdeckt sind, werden erst geladen, wenn alle Prio-1 Objekte schon sichtbar sind.

Dieses Verfahren macht nun offensichtlich Probleme beim 360 Grad Snapshot Viewer, der ja rundum Panoramafotos der Second Life Umgebung erstellen kann. Die Objekte, die hinter dem Avatar sind, wenn er ein 360 Grad Foto erstellt, oder Objekte, die sich dabei bewegen (zum Beispiel Vögel), werden von der Interest List oft nicht richtig berechnet. Deshalb will LL sehr wahrscheinlich an dieser Funktion Änderungen vornehmen.

Diskussion um die Poser Funktion im Black Dragon

Die letzte viertel Stunde beim Treffen, dreht sich dann um eine Diskussion, die hauptsächlich im Chat geführt wird. NiranV Dean hat ja im Black Dragon Viewer vor einiger Zeit ein Poser- und Animationsfenster eingebaut, mit dem sich der Avatar in jede beliebige Pose bringen lässt. Allerdings ist das nur sichtbar für den Nutzer des Viewers, in dem die Pose erstellt wird. Für alle anderen steht der Avatar inworld ganz normal herum.

Niran hätte nun gern, dass Linden Lab Änderungen an den Servern vornimmt, damit diese Posen für alle sichtbar sind. Rider sagt zu Niran, dass er eine Funktionsanfrage mit allen Details an Oz Linden schicken soll. Wenn es inhaltlich zur SL-Agenda von LL passt, gäbe es eine Chance, dass es vielleicht angenommen wird.

Nächstes TPV-Treffen erst am 3. November

Rider sagte ziemlich zu Beginn des Treffens, dass das nächste TPV-Treffen erst am 3. November stattfinden wird. Warum sagte er nicht.

Peinlich

Kein Thema vom Treffen, sondern meine eigene Ansicht. Das war das peinlichste Inworld-Treffen, dass ich bisher in zehn Jahren SL gesehen habe. Wer sich die qualvollen 35 Minuten aus dem Video hier unten selbst antun will, wird das sicher auch so sehen. Vom reinen Informationsgehalt, hätten alle gemachten Aussagen in etwa zwei Minuten besprochen werden können.
.......................................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (6 October 2017) (Rider Linden as "Oz for the day")



Quellen: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (6 October 2017)

Kommentare:

  1. Nuja zu dem Video .. ich tu es mir nicht komplett an, da sind so viele stillen pausen, dass ich dachte der stream hat gestoppt ..
    Zu Oz evtl hat er ja noch nen Privat Leben I'm 1st Life und sich dort ne erkältung eingefangen oder ist Papa geworden oder oder ... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, es kann immer vorkommen, dass jemand aus irgendeinem Grund bei der Arbeit ausfällt. Rider Linden hätte sich aber auch keinen abgebrochen, wenn er kurz erwähnt hätte, dass Oz krank oder Vater geworden ist. Außerdem hätte Rider damit den Informationsgehalt seiner Moderation um 100% gesteigert. ;)

      Löschen