Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 26. August 2017

Simtipp: Highland Ravager

Heute gibt es einen Tipp zu einer Region, die gerade auf Flickr ziemlich oft gezeigt wird. Sie heißt "Highland Ravager" und wurde von Julya (Julya77 Resident) gestaltet. In einer Notecard, die am Landepunkt automatisch angeboten wird, bedankt sich Julya aber auch bei zehn weiteren Second Life Bewohnern für ihre Hilfe und Mitarbeit an dieser Region. Da die Notecard in Englisch und Italienisch geschrieben ist, nehme ich an, dass Julya aus Italien kommt.


Bei der Region handelt es sich um eine Homestead, deren Kapazität sehr gut genutzt wurde. Im Grunde gibt es dort zwei unterschiedliche Bereiche, die so perfekt getrennt sind, dass man in einem Bereich den jeweils anderen Bereich kaum wahrnimmt, obwohl beide Ebenen nur etwa 50 Meter senkrecht auseinanderliegen.


Der Landepunkt ist auf dem Simboden in dem Bereich, den ich mal als Fantasy Wald mit einzelnen Skulpturen, Fabeltieren und bunten Pflanzen beschreiben würde. Außerdem befindet sich auch eine kleine Tanzfläche in diesem Wald. Laut Beschreibung in der Land-Info ist das für Ballroom Dancing gedacht.


Während die Skulpturen und Tiere im Wald ganz gut kommen, fand ich die grell-bunten Pflanzen etwas unpassend für die sonst eher in Pastelltönen gehaltene Natur. Mein Favorit im unteren Bereich war die Skulptur einer Elfe, die etwas schlaff auf einem Sockel abhängt. Trinkt sie Wasser? Heult sie rum? Liebeskummer? Oder hat sie gerade einen anstrengenden 50-Kilometer-Flug absolviert?

Hier ist die geflügelte Dame:


Nun ein kurzer Ausschnitt aus der Notecard, der ganz gut den Hintergrund zur Simgestaltung beschreibt:
"Der High Earth's Destroyer ist ein Drache, der alle Formen des menschlichen Lebens beseitigt und ihre Gebäude in Schutt und Asche gelegt hat. Er nahm die Insel in Besitz und ließ den zugrundeliegenden Wald intakt, wo Kreaturen unter seinem Schutz frei leben können.

Viel Spaß und hüte dich vor dem Drachen!"


Um dann zum Hochland und zum Drachen zu kommen, muss man einen Teleport nehmen, denn Fliegen ist auf der Region deaktiviert. Der Teleport befindet sich an einem großen Felsen etwas rechts hinter dem Einhorn auf dem Bild oben. Wer den Teleport nicht findet, kann auch diese Landmarke in der Weltkarte öffnen und dann dem roten Beamstrahl bzw. Pfeil folgen.


Nach dem Teleport befindet man sich am Anfang eines langen Wegs über Mauern, Brücken und Felsen. Gleich zu Beginn muss man etwas aufpassen, denn zwischen den Mauern sind Lücken. Fällt man runter, muss man wieder bis zum Teleport laufen und das Ganze nochmal probieren. Also, einfach über die Lücken springen, indem man nach vorne läuft und gleichzeitig die "Bild hoch"-Taste kurz drückt.


Im Bild oben sind die Lücken im Weg auf der rechten Seite zu sehen. Die vier Mauerblöcke nach dem durchgehenden Weg.

Irgendwann begegnet man auch dem Drachen, der auf einem der Felsen sitzt. Der sieht ziemlich furchteinflößend aus. Deshalb gibt es nun zwei Fotos von ihm.



Ich empfehle eine Sichtweite von mindestens 300 Metern, wenn man oben über die langen Brücken läuft. Denn von dort ist die Aussicht auf die gesamte Region sehr immersiv und es sieht auch noch cool aus. Den Wald, den man unten zuerst durchlaufen hat, nimmt man von oben kaum noch wahr. Das liegt unter anderem auch am trüben Windlight, das ab einer gewissen Entfernung alles etwas undeutlich werden lässt.


Abgerundet wird die Region durch ein Sim-Surround mit hohen Bergen. Auch die Berge sind durch das Windlight nur schemenhaft zu sehen, was aber zu dieser Simgestaltung gut passt.

Insgesamt fand ich Highland Ravager für eine Homestead wirklich gelungen. Durch die hohen Felsen und die zwei Bereiche, könnte man es durchaus auch für eine Fullprim Region halten.

>> Teleport zu Highland Ravager

Link:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen