Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 27. August 2017

Die Runa IV von Jacqueline Trudeau

Ich bin heute nicht so fit, deshalb werde ich zu meinen Fotos von der neuen Trudeau Runa IV gar nicht mehr so viel schreiben. Dies hier soll kein Testbericht sein, sondern einfach nur ein paar Impressionen, mit ein paar Informationen, die für mich schnell auffindbar waren.

Die neue Trudeau Runa IV
Es sind fast zweieinhalb Jahre vergangen, seit Jacqueline Trudeau mit der "Trudeau 12 Metre" ihr letztes Boot veröffentlicht und dazu einen Blogpost geschrieben hat. Eigentlich dachte ich, sie hätte sich aus dem SL-Schiffsbau zurückgezogen. Doch vor zwei Wochen, am 12. August 2017, hat Jacqueline in ihrem Blog die neue Trudeau Runa IV vorgestellt.


Jacqueline ist eine Ikone des Segelschiffbaus in Second Life. Mein erstes Segelboot, das kein Freebie war, kaufte ich mir 2008 von Jacqueline. Das war damals die Trudeau Knockabout Sloop, noch in Sculpty-Bauweise gefertigt. Leider wurde dieses Boot inzwischen aus dem Programm der Trudeau Schiffe genommen. Meines fährt aber immer noch ganz akzeptabel.


Mit der Einführung von Mesh in Second Life, kamen dann andere Anbieter von Segelbooten in den Fokus. Analyse Dean mit "Bandit", Kain Xenobuilder mit "TMS", Corry Kamachi mit "WildWind" und eigentlich auch Motor Loon mit "MLCC". Wobei echte SL-Skipper die Modelle von Motor Loon eher meiden. Jedenfalls ist Trudeau mit aufkommen der Mesh-Welle etwas ins Hintertreffen geraten.


Vor ein paar Jahren hat dann Jacqueline eine Reihe von Booten aus ihrem Sortiment auf Mesh umgestelltt und die alten Sculpty-Versionen aus dem Programm genommen. Andere Modelle, wie eben die Knockabout Sloop, wurden ersatzlos gestrichen.


Als ich gesehen habe, dass Jacqueline mit der Runa IV ein neues Boot veröffentlicht hat, war ich gleich mal im Inworld-Shop und habe es mir angesehen. Und nach kurzem Überlegen, habe ich mir das Teil dann geholt, auch wenn der Preis etwas schmerzhaft war. Deshalb schweige ich dazu. Wer will, schaut hier auf dem Marketplace.


Die Runa IV hat einen Land Impact von 85 Prims. Vorbild ist das RL-Boot mit dem gleichen Namen aus dem Jahr 1918. Gebaut wurde es vom dänischen Architekten Gerhard Rønne. An zwei Masten befinden sich eine ganze Reihe von Segeln, die man in SL per HUD einzeln verstellen kann. Das war am Anfang bei mir etwas hektisch, aber nach einer einstündigen Fahrt durch die Blake Sea und um Nautilus herum, hat es dann ganz gut funktioniert.


Was ich gut finde, ist die Flatterfunktion der Segel. Wenn sie nicht richtig in den Wind gestellt sind, flattern sie, was auch zu hören ist. Dann kann man die Winkel über das HUD so lange verstellen, bis die Segel wieder straff werden. Das ist dann meist auch an einer Zunahme der Fahrgeschwindigkeit zu merken (aber nicht immer).

Hier ein Foto vom HUD und von einem weiteren HUD, das wohl ein Mitfahrer benutzen kann. Wie immer, habe ich die Notecards zum Boot nicht gelesen und weiß nicht, für was das kleine HUD gedacht ist..^^

Das Haupt-HUD
Matrosen-HUD?
Unter Deck befindet sich eine Kajüte, die größer ist als man beim Anblick des Schiffs vermuten würde. Eingebaut sind eine Menge Posen und Animationen für Singles und Paare, die man per Menü einzeln auswählen kann. Etwas doof ist, dass bei normaler Schiffslage im Wasser auch die Kajüte bis zur Sitzfläche unter Wasser ist. Deshalb habe ich für das folgende Foto das Boot etwas angehoben.

Die Kajüte der Runa IV
Die Lenkung über WASD bzw. über die Cursor-Tasten, ist nicht so gut gelöst. Das Boot lenkt viel zu stark ein, wenn man nur kurz nach rechts oder links steuert. Das war meines Erachtens schon immer eine Schwäche der Trudeau Yachts. Aber ich habe bei meinem Ausflug weitgehend gerade Strecken zurückgelegt und deshalb hat es mich nicht so sehr gestört.

Am Ziel angekommen
Mitgeliefert werden zwei Notecards. Eine für den Schnelleinstieg und eine mit ausführlichen Erklärungen aller möglichen HUD- und Chat-Kontrollen. Enthalten sind auch Links für Downloads aller Texturen, falls man seine Runa IV optisch anpassen will. Diese Links sind auch im Release Blogpost von Jacqueline am Ende aufgeführt. Den Blogpost empfehle ich generell, denn es gibt dort einige interessante Fotos zu sehen.

Ich finde es jedenfalls gut, dass Jacqueline noch im Geschäft ist.

Links:

Kommentare:

  1. Es tut sich wieder was auf dem Segelbootmarkt in SL.
    Auch Aymec Milet (BBX) hat zwei neue schicke Boote und WildWind wird in Kürze ebenfalls einen flotten Flitzer ins Wasser lassen.
    Dora Gustafson bastelt an einem Boot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die neue WildWind habe ich schon am Bootssteg auf der Region Borden gesehen. Sieht lustig aus. Die anderen, die du aufgezählt hast, kenne ich nicht. Ich bin nur ein Gelegenheitssegler.

      Löschen
    2. Anidusa Carolina30. August 2017 um 10:02

      BBX baut nicht nur Boote, und wenn dann eher Motorboote und Yachten. Also wirst Du beim Stöbern nach Segelbooten auch kaum auf BBX stoßen.

      Löschen
  2. Habe nun alle vier neuen Boote in der datenbank:
    http://sl-ships.blogspot.de/

    AntwortenLöschen