Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 22. Juni 2017

Second Life Viewer 5.0.6 (326593) ist erschienen

Am 20. Juni 2017 wurde der Second Life Viewer 5.0.6 veröffentlicht. Übernommen wurde der Code des Asset HTTP RC Viewers, der Änderungen für die Übertragung von Inventardaten enthält.

An der Benutzeroberfläche gab es bei diesem Viewer dagegen keine Änderungen. Deshalb sind die Release Notes auch sehr kurz. Im Wesentlichen wurde die Datenübertragung zwischen Server und Viewer vom alten und langsamen UDP-Verfahren auf das neuere und schnellere HTTP-Verfahren verlagert (auch HTTP-Pipelining genannt). Die Umstellung war nicht nur mit neuem Viewercode verbunden, sondern es wurden auch Änderungen auf den Simulator-Servern vorgenommen.

Damit dürfte auch die langjährige Arbeit zur gesamten Umstellung auf das HTTP-Verfahren beendet sein. In der ersten Stufe des Projekts, wurde die Datenübertragung für Texturen auf HTTP umgestellt. In der zweiten Stufe die Datenübertragung für Meshes. Nun folgt mit der letzten Stufe die Datenübertragung für Landmarken, Sounddateien, Animationen und alle sogenannten Wearables. Das sind Shape, Skin, Augen, Systemkleidung und Gesten. Damit wird nun so gut wie alles, was sich im Inventar eines Nutzers oder inworld auf einer Region befindet, über HTTP zum Viewer übertragen. Lediglich LSL-Skripte, Notecards und der Chat laufen noch weiterhin über UDP, was aber kaum ins Gewicht fallen dürfte, da das kleine Textpakete sind.

Die zweite Verbesserung im aktuellen SL Viewer, ist die Verlagerung des Übertragungswegs der HTTP-Inventardaten direkt auf sogenannte CDN-Server. Das sind Server im Internet Netzwerk, die auf allen Kontinenten rund um den Globus verteilt sind und Kopien der am häufigsten angeforderten Daten gespeichert haben. Da sich solche Server bei Nutzern außerhalb der USA näher am Empfänger befinden, bekommt der Viewer die Daten wesentlich schneller geliefert, da die Übertragungswege kürzer sind und die Verbindung meistens auch einen größeren Datendurchsatz hat. Laut Messungen von Linden Lab im Jahr 2014, können CDN-Server die Daten um bis zu 80% schneller liefern als die Server aus den Linden Lab Rechenzentren.

Durch die Verbindung von HTTP-Verfahren und CDN-Server, ergibt sich auch noch ein dritter Vorteil. Beim UDP-Verfahren werden alle Daten vom Rechenzentrum zuerst an den Simulator-Server geschickt, auf dem der Avatar eingeloggt ist, der die Daten erhalten soll. Von dort werden die Daten dann zum Viewer weitergeleitet. Das ist zum einen ein Umweg und zum anderen benötigt der Simulator einige Ressourcen, um den Datenverkehr zu verwalten.

Mit dem HTTP-Verfahren werden die Daten direkt an die CDN-Server geschickt. Oder wenn sie schon dort sind, einfach nur eine Anweisung an den Viewer, sich die Daten dort zu holen. Damit werden also die Simulatoren (die Regionen) entlastet, weil sie sich nicht mehr um den Datenverkehr kümmern müssen.

Im folgenden Diagramm sind die Datenverbindungen zwischen Asset Server und Viewer dargestellt, wie sie 2015 nach dem zweiten HTTP-Projekt ausgesehen haben. Mit dem neuen SL Viewer verläuft nun die obere der beiden horizontalen Verbindungen zum Sim Host (blau eingerahmt) unten herum, über den CDN-Server (grün eingerahmt).

Die Netzwerkstruktur von Second Life im Jahr 2015 / Quelle: Monty Linden

Nachdem der Code dieses Viewers von den wichtigsten TPVs übernommen wurde, soll dann auch irgendwann die Unterstützung des UDP-Verfahrens für die Inventar Asset Daten auf den Simulatoren abgeschaltet werden. Nur die Protokolle für das Nachrichtensystem bleiben noch aktiv.

Ich habe jetzt wesentlich mehr zu diesem Viewer geschrieben als in den Release Notes steht. Aber das meiste habe ich aus vorherigen Beiträgen von mir kopiert. Es war also nicht so viel Arbeit. Ich wollte einfach ein paar der Informationen aus den letzten drei Jahren noch einmal zusammenfassen, weil ich denke, dass die Neuerungen in diesem SL Viewer dann leichter zu verstehen sind.


Downloads für den Second Life Viewer 5.0.6 (326593):
Windows | Macintosh | Linux

Oder einfach über die:

Release Notes:

Kommentare:

  1. "Ich habe jetzt wesentlich mehr zu diesem Viewer geschrieben als in den Release Notes steht. Aber das meiste habe ich aus vorherigen Beiträgen von mir kopiert. Es war also nicht so viel Arbeit. Ich wollte einfach ein paar der Informationen aus den letzten drei Jahren noch einmal zusammenfassen, weil ich denke, dass die Neuerungen in diesem SL Viewer dann leichter zu verstehen sind."
    kopiert oder what ever
    es ist immer wieder bemerkenswert,wie gut man in Maddys Blog über Neuigkeiten rund um SL und auch über alternative Welten dazu informiert wird
    wieder am ein dickes Dankeschön an dieser Stelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am? sollte "wieder mal"

      Löschen
    2. Ich muss dem guten Reini mal recht geben - fällt auch gar nicht schwer diesmal ;-)

      Maddy, danke!

      Löschen
    3. Danke für eure Rückmeldungen. Das freut mich natürlich. Ich dachte erst, mein Geschreibsel hier im Beitrag ist vielleicht zu technisch und niemand versteht es. :)

      Löschen