Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 30. Mai 2017

Simtipp: Lockwood

Heute gibt es einen Simtipp, der ziemlich farblos wirkt. Das liegt in erster Linie am vorgegebenen Windlight, das ich auch für alle meine Fotos verwendet habe. Die Region heißt "Lockwood" und das Motto lautet Postapokalypse.


Zuerst dachte ich, dass ich schon einmal etwas über Lockwood gebloggt hätte. Das liegt aber wahrscheinlich nur am Namen, denn den Begriff "wood" gibt es in vielen Sim-Namen (Luskwood, Netherwood, Ironwood, usw.). Tatsächlich wurde Lockwood erst vor sieben Wochen am 9. April 2017 eröffnet.


In die Land-Info der Region, hat Owner Nick Lockwood (1nick.ninetails) das Folgende geschrieben:
"Lockwood ist ein postapokalyptischer und fotogener Sim, der erschaffen wurde, damit Besucher ihn erkunden oder Fotografen Bilder erstellen können."
In der Flickr-Gruppe gibt es dann noch den Zusatz:
"...vor 23 Jahren hat hier eine nukleare Explosion stattgefunden und die Natur hat nun diesen Ort eingenommen."


Das Windlight auf Lockwood ist eigentlich noch viel dunkler als auf meinen Fotos. Ich habe fast bei jeder Aufnahme den Gamma-Wert erhöht, damit man auch etwas erkennt. Ist man mit dem Avatar vor Ort, kommt aber auch das noch dunklere Windlight gut. Denn es erhöht den Erkundungstrieb, da man eben nicht mit hoher Sichtweite über den gesamten Sim schauen kann.

Natürlich kann sich jeder einfach das Standard Mittags-Windlight aktivieren, aber dann verliert diese Region ihr komplettes Ambiente.


Noch mehr Spaß macht die Erkundung mit der Taschenlampe, die man einige Meter vom Landepunkt entfernt, an einem Infoschild erhält. Damit der Lichtschein der Lampe sichtbar wird, muss man das erweiterte Beleuchtungsmodell mit Projektoren im Viewer aktivieren. Kommt dann ein Objekt in den Schein der Taschenlampe, wirkt es sehr intensiv. Und auch die Besichtigung einiger Häuser und Bars, macht mit der Taschenlampe mehr Spaß.


Lockwood ist eine Fullprim Region, auf der fast alle 20.000 Prims aufgebraucht wurden. Die meisten davon, dürften die gut einhundert Auto- und Lastwagenmodelle belegen, die auf der gesamten Region verteilt sind.


Neben der kleinen Stadt, die den größten Teil der Region einnimmt, gibt es auch einige bekannte Gacha Szenen, wie zum Beispiel der Endzeit-Rummelplatz, der verlassene Spielplatz oder der Schausteller-Wohnwagen. Im Dunst des Windlights, kommen diese Objekte aber noch apokalyptischer als es bei normaler Umwelteinstellung der Fall wäre.


Was ich erst zum Schluss entdeckt habe, ist das große Hochplateau, auf das nur ein einziger schmaler Felsweg hochführt. Oben gibt es ein Haus und einen Gacha-Garten mit weiteren bekannten Objekten. Das Ganze umgeben von viel Wald. Zumindest das Haus, ist aber mit einem Bannzaun abgesperrt.


Ich war inzwischen schon zwei Mal auf Lockwood, aber ich habe dennoch nicht alles gesehen. Wenn man sich Zeit nimmt, gibt es dort richtig viel zu erkunden. Eben vier mal so viel, wie auf einer voll genutzten Homestead-Region. Da mir gerade die Zeit davon rennt, mache ich hier mal Schluss. Nach dem Teleport und Flickr-Link, gibt es noch vier Fotos.

>> Teleport zu Lockwood

Link:



Hier geht es hinauf zum Hochplateau
Mein Avatar steht rechts auf dem Felsen des Hochplateaus
Ein letzter Blick...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen