Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 17. Mai 2017

Ozimals beendet Second Life Aktivitäten

Goodbye Yellow Brick Road
Quelle: Sonya Marmurek / Flickr
Gestern hat Wagner James Au auf New World Notes berichtet, dass der Breedable Hasen Anbieter Ozimals wegen einer Unterlassungsklage alle Second Life Geschäfte und Dienste beendet hat. Andere Blogs haben das mehr oder weniger von Wagner übernommen, auch wenn manche vorgeben, die Info aus "anderen" Quellen erfahren zu haben.

In den bisherigen Berichten wurden noch Links auf den Blog und zum Marketplace Auftritt von Ozimals angegeben. Heute sind sowohl die Inhalte im Blog als auch alle Angebote auf dem Marketplace verschwunden Ebenso ist die Main Store Region in Second Life nicht mehr zugänglich. Man kann aber von der Nachbarregion mit der Kamera noch rüber zoomen.

Es wurde auch geschrieben, dass Ozimal Owner Malkavyn Eldritch im Main Store ein kostenloses Add-on zur Verfügung gestellt hat, mit dem die Ozimal Hasen dauerhaft und ohne Nahrung weiterleben. Hat man dieses Add-on nicht, gehen die virtuellen Hasen 72 Stunden nach Abschalten der Server zugrunde. Und dieser Countdown dürfte aktuell schon laufen.

In seinem letzten Blogpost schrieb Malkavyn, dass ihm die Unterlassungsklage zur Weiternutzung aller Ozimal Produkte am Montag, den 15. Mai zugestellt wurde. Malkavyn ist zwar der Ansicht, dass diese Klage unberechtigt ist, doch im Gegensatz zu dem dreijährigen Rechtsstreit mit Pferdeanbieter Amaretto, hätte er diesmal nicht die Kraft, erneut so einen Prozess zu führen. Also blieb ihm nichts anderes übrig als sein Geschäft in Second Life zu beenden.

Quelle: [NWN] - Ozimals Ending: 1000s of Beloved Virtual Bunnies Condemned to Permanent...

Edit 18.05.2017:
Bixyl Shuftan vom SL Newser, hat vor seinem Inworld-Büro eine Kiste mit den Add-ons abgestellt, die man braucht, um die Hasen am Leben zu halten. Die Kiste kann für 0 L$ gekauft werden.

>> Teleport zum SL Newser Büro

So sieht die Kiste aus:

Kommentare:

  1. Nikira Naimarc18. Mai 2017 um 08:34

    Obwohl ich mit Breedables nicht so viel am Hut habe, außer vor 6 Jahre eine kurze Amaretto-Phase :-), sind solche Meldungen natürlich nicht so schön. Gerade die Leute, die Spaß daran haben solch Tiere aufzuziehen stehen nun vor leeren Nestern. Dadurch gehen auch wieder SL-Nutzer verloren.

    Weiß man denn, worum es um die Klage geht? Labelverletzung? Copyright?

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eingereicht wurde die Unterlassungsklage von Edward Distelhurst und dem Label Akimeta Ltd., das von Aki Shichiroji betrieben wird. Es geht um das Recht an geistigem Eigentum. Beide Kläger haben früher für Ozimals gearbeitet, Sculpties für die Hasen erstellt, Skripte geschrieben, usw. Insgesamt sollen über 700 Assets aus der Ozimal Serie von diesen beiden stammen.

      Als sich die Kläger von Ozimal trennten, erstellten sie eine Lizenz, dass alle von ihnen erstellten Assets exklusiv nur für Ozimals weiter genutzt werden dürfen. Und daran soll sich Ozimals Owner Malkavyn Eldritch nicht gehalten haben. Er soll Dateien und Inworld-Objekte an Cameron Holt transferiert haben. Dafür hätte er eigentlich Lizenzgebühren an die Kläger zahlen müssen.

      Eine komplette Stellungnahme der beiden Kläger gibt es auf einem 8-seitigen Dokument hier: Pressemitteilung von Akimeta Ltd. und Edward Distelhurst.

      Wer das Thema weiter verfolgen will, sollte den Thread auf SLUniverse beobachten: Ozimals forced to close

      Löschen
    2. Nikira Naimarc19. Mai 2017 um 12:26

      Danke Maddy, für die Erklärung. Da wird dann die Streitsache schon verständlicher und warum Ozimals durch den Betreiber sofort geschlossen wurde.

      Löschen
    3. Danke für die Erklärung auf deutsch. Ich dachte zuerst, Cameron Holt wäre Malkavin Eldritch...? Und Aeron wäre nur ein "Bastel-Account" gewesen? Nun ist es wohl doch anders. Jedenfalls wird dieser "dritte" Owner in den englischen Artikeln gar nicht genannt, sondern da steht immer nur was von Candace und Cameron. Der dritte Name taucht dort gar nicht auf.
      Aber ist schon schade, das ganze. Malkavyn hätte wohl besser die Finger davon gelassen.

      Löschen
    4. "Ich dachte zuerst, Cameron Holt wäre Malkavin Eldritch."

      Das dachten viele. Vielleicht ist es sogar so. Aber die Lizenz, die zwischen Kläger und Malkavyn Eldritch besteht, würde es sogar verbieten, wenn Ozimals Content an einen Alt der selben Person übertragen wird.

      Löschen