Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 12. Mai 2017

Neues SL-Projekt zur Einführung von animiertem Mesh

Content Creator Treffen / 2017-05-11
Am 11. Mai hat Vir Linden beim Inworld-Treffen der Content Creation User Group verkündet, dass Linden Lab ein Projekt begonnen hat, mit dem animiertes Mesh in Second Life eingeführt werden soll. Damit sind nicht die geriggten Mesh-Attachments gemeint, die ja heute schon den Animationen eines Avatars folgen, sondern Mesh-Objekte, die über Skripte unabhängig von einem Avatar animiert werden können.

Die Einsatzmöglichkeiten dafür wären vielfältig. Man könnte z.B. den immer noch leblos wirkenden Mesh-Köpfen für Avatare mit leichtem Mimikspiel mehr Natürlichkeit geben. Dann wären enorme Verbesserungen bei den Breedables und Landschaftstieren möglich. Freilaufende Pferde könnten sich zum Beispiel ähnlich geschmeidig bewegen, wie diese neuen Bento Pferde, die ja das Animationssystem des Avatars verwenden. Langfristig wären dann auch Objekt-basierte NPCs machbar, so wie sie vor ca. einem Jahr in der JIRA angefragt wurden.

Ermöglicht werden die Animationen für Mesh-Objekte mit dem gleichen Verfahren, wie es heute für Bento-Attachments genutzt wird. Also die Objekte erhalten ihr eigenes Skelett, auf das die Meshes geriggt werden. Per Skripte lassen sich dann die einzelnen Knochen bewegen.

Ein weiteres Thema, das auf dem Content Creator Treffen besprochen wurde, nennt sich Supplemental Animations (ergänzende Animationen). Damit soll ein Problem behoben werden, das vor allem bei Bento Avataren mit zusätzlich animierten Körperteilen in Verbindung mit einem serverseitigen AO auftritt (llSetAnimationOverride). Also zum Beispiel ein Avatar läuft vorwärts und nutzt dazu eine Walk-Animation. Gleichzeitig werden Flügel auf dem Rücken über einen AO animiert. Dann kann es passieren, dass der AO die serverseitige Animation blockiert und die Bewegungen angehalten werden.

Ob das Supplemental Animations Projekt kommt, steht noch nicht ganz fest, es ist aber sehr wahrscheinlich. Die animierten Mesh-Objekte kommen aber sicher und das Projekt wurde von LL bereits begonnen.

Hier ist die Aufzeichnung des Content Creator Meetings. Erstellt wurde das Video von Medhue Simoni.

Second Life Content Creation Meeting 5/11/17



Kommentare:

  1. Nikira Naimarc13. Mai 2017 um 13:42

    Das hört sich ja interessant an. Die Scripte sind dann auch in LSL geschrieben?

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, LSL. Eine andere Skriptsprache gibt es für SL nicht. Für dieses Projekt werden vermutlich neue LSL Befehle entwickelt, um das Skelett in den Objekten zu animieren.

      Löschen
  2. das klingt ja alles ganz toll und ich freu mich drauf. es wäre aber auch shcön wen die dann mal wieder die bereits vorhandene dinge gerade rücke würden. ich kann schon seit einer Ewigkeit keine bilder mehr in mein profil stream laden. habs grad eben wieder versucht. ausser das es eine fehlermeludng gibt, passeirt nichts und die bilder sind dann selbtsvertsändlich jedesmal verloren. weil wen man den speicherort wechselt, shciesst das fotofenster automatisch ein neues bild. das bild erst auf dem computer speichern und es von da aus in den stream raufladen, an so eine möglichekit hat lindelab ja leider nicht gedacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch dieses Problem. Bis mir jemand gesagt hat, ich solle es mit dem PNG Format probieren. Das hat bei mir dann funktioniert. Wenn du bei dir das JPG-Format eingestellt hast, versuche doch mal, auf PNG umzustellen. Das ist zwar nur ein Workaround, aber besser als nichts.

      Löschen
  3. Das wird Hammer freu mich drauf :) Man sieht ja schon durch Mesh jede Menge neue NPC und auch die Natur wird es ungemein beleben :)

    Gruss Nic

    AntwortenLöschen