Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 30. Dezember 2013

Second Life wird von Gmail als Spam eingestuft

Quelle: Prim Perfect Blog
Diese Meldung wird heute von vielen SL-Blogs verbreitet. Bisher habe ich das aber nur in englischsprachigen Blogs gesehen, deshalb poste ich es auch mal bei mir.

Die ursprüngliche Meldung stammt von Prim Perfect und betrifft alle Second Life Nutzer mit einem E-Mail Konto bei Google. Es sieht sehr danach aus, dass Gmail schon seit einigen Tagen alle Mails mit dem Absender "@im.agni.lindenlab.com" in den Spam-Ordner verschiebt. Damit werden auch alle weitergeleiteten IMs aus Second Life in den Spam-Ordner von Gmail verschoben. Also immer dann, wenn man selbst nicht in SL eingeloggt ist und seine IMs als Mail bekommt.

Prim Perfect hat nun eine kleine Anleitung geschrieben, wie man die Gmail-Einstellungen so ändert, dass die Mails wieder im normalen Posteingang landen. Da ich selbst keinen Gmail-Account habe, kann ich die Anleitung nur rein vom Text her übersetzen, ohne zu prüfen, ob das so auch stimmt.

Damit die E-Mails von Linden Lab nicht als Spam gesehen werden, muss man einen Filter einrichten.

Wie man den Filter einrichtet:
  • Das Google Mail-Fenster öffnen und auf das kleine Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke klicken.
  • Aus der Dropdown-Liste die "Einstellungen" wählen.
  • Auf der sich öffnenden Seite auf die Registerkarte "Filter" klicken.
  • Dann auf "Neuen Filter erstellen" klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster.
  • In die "Von"-Eingabezeile den Text "@im.agni.lindenlab.com" eingeben (ohne die Anführungszeichen natürlich!)
  • Auf "Filter mit diesen Suchkriterien erstellen" klicken.
  • Sicherstellen, dass man die Checkbox "Nie als Spam einstufen" aktiviert hat.
  • Überprüfen, ob in der kleinen Box ganz unten das Folgende steht: "Filter auch für passende Nachrichten verwenden".
  • Zum Schluss auf die blaue Box "Filter erstellen" klicken.

Den gleichen Vorgang sollte man auch noch einmal mit "no-reply@lindenlab.com" durchführen. Weitere Infos zu Gmail-Filtereinstellungen gibt es hier:
>> [Google] - Filter verwenden

Und hier noch eine kurze Anleitung, wie man den Inhalt seines Spam-Ordners auf der Gmail-Webseite ansehen kann:
  • Langsam mit der Maus vom "Posteingang" nach unten bewegen, bis die "Mehr"-Option angezeigt wird.
  • "Mehr" auswählen.
  • "Spam" auswählen.
  • Nun kann man alles sehen, was sich im Spam-Ordner befindet.

Sollte sich dort nichts befinden, was man gerne behalten würde, braucht man nichts zu unternehmen, da alle Einträge nach 30 Tagen automatisch gelöscht werden. Wie man an den Kommentaren zum Artikel von Prim Perfect sehen kann, scheinen einige von der Spam-Einstellung betroffen zu sein, andere nicht. Und wie gesagt, das Ganze hier gilt nur für die Nutzer von Gmail.

Quelle: [Prim Perfect] - Are you missing out on important Second Life news and communications?

Kommentare:

  1. ich habe den Artikel in englischsprachigen Blogs bereits gestern entdeckt. Allerdings führe ich kein Gmail Konto bin aber von diesem Phänomen leider seit geraumer Zeit betroffen und erhalte im offline Status eine große Anzahl von IM's aus Second Life nicht mehr (z.B. auch keinerlei Gruppennews). Merkwüdigerweise befinden sich jedoch auch im Spam Ordner meines Providers keinerlei Nachrichten aus SL, obwohl ich dort meinen Spam Schutz entsprechend gelockert habe. Linden konnten mir bei diesem Problem bisher auch nicht weiterhelfen.
    Maddy ich wünsche Dir noch einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2014 und freue mich schon auf die vielen interessanten Beiträge in Deinem hervorragenden Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn du das wahrscheinlich schon überprüft hast, trotzdem dazu noch ein Hinweis:
      Es gibt sowohl im Viewer als auch im Dashboard je eine Einstellung, die für die Weiterleitung von IMs zuständig ist. Sie sollten bei beiden Fenstern aktiviert sein, damit die Weiterleitung für IMs sicher funktioniert.

      Hier findest du die zwei Einstellungen:

      Im Viewer unter > Einstellungen > Chat > IMs per E-Mail zustellen, wenn ich offline bin
      >> Screenshot Viewer

      Im Dashboard unter > Konto > Kontaktinformationen > Offline-IMs per E-Mail zustellen
      >> Screenshot Dashboard

      Bei beiden Checkboxen sollte ein Haken drin sein.
      Ansonsten wünsche ich dir auch einen guten Rutsch!

      Löschen
  2. Man kann aber auch einfach den Button "kein Spam" verwenden und die Filter so trainieren. Wenn alle nur mit Filtern arbeiten, lernt der Spamfilter nämlich nicht hinzu. Wenn betroffene Nutzer also einfach einmal klicken würden, wäre das Problem wohl nach 3 Tagen behoben.

    Ansonsten kann ich bestätigen, dass es wie oben beschrieben funktioniert.

    Eine Ausnahme gibt es aber: Wenn die Anzahl an als Spam eingestufter Mails von einem Absender zunimmt, wird dieser irgendwann komplett gesperrt (temporär). Dann funktionieren auch keine Filter mehr. Noch ein Grund, das Ganze lieber als kein Spam zu melden.

    Beste Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die zusätzlichen Infos.
      Wie ich an deinem Blog sehe, bist du ein Gmail Profi.

      Löschen