Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 19. Juni 2013

Besuch auf der SL10B - Teil 2

Wie ich schon befürchtet hatte, komme ich unter der Woche immer nur ein paar Minuten dazu, mich in SL einzuloggen. Deshalb gibt es auch heute wieder nur ein paar Eindrücke meiner Stippvisiten auf der SL10B. Meine Hoffnung liegt auf dem kommenden Wochenende, wo ich dann mal richtig ranklotzen werde.^^

Ich finde es auch etwas unglücklich, dass dieses Jahr die SL10B an einem Sonntagabend gestartet wurde. Früher war das meist an einem Freitag oder Samstag.

Der halbtransparente Löwe von Light Waves
Meinen letzten Besuch hatte ich bei den Time Capsules beendet. Von dort bin ich am nächsten Tag Richtung Osten weitergezogen, auf die Region Astonish. Auf dem Weg dorthin kam ich an einigen Objekten von Starax Statosky und Light Waves vorbei (was ein und dieselbe Person in RL ist). Bryn Oh hat zwar ihre Starax-Objekte nach einem schrägen Vorfall wieder entfernt, aber Marianne McCann hat auch ein paar Objekte des Primkünstlers im Inventar. Und so gibt es unter anderem den bekannten Glaslöwen und den Yak zu sehen.

Der Yak von Starax Statosky
Auf Astonish ist mir zuerst ein Gebäude aufgefallen, über das ich schon einiges gelesen hatte. Bei "Now & Then" kann man sich mit einem von mehreren aufgebauten Fotostudios in der selben Szene zweimal ablichten. Einmal mit seinem Newbie Avatar, den man zu Beginn seiner SL-Zeit hatte. Und einmal mit dem aktuellen Avatar. Diese werden dann zu einem Bild vereint und man hat ein "Früher & Heute"-Foto. Mach ich auch mal, aber erst in der zweiten Woche, wenn ich mit Besichtigen durch bin.

Im ersten Stock sind die Fotostudios
Einige Ergebnisse aus dem Now & Then"-Konzept, kann man sich im Erdgeschoss der Installation ansehen.
>> Teleport zu  Now & Then

Now & Then Ausstellung
Obwohl ich heute nur Bilder aus einer Region zeige (mit Außnahme der letzten zwei), ist der Beitrag doch so lang geworden, dass ich lieber mal auf die Unterseite springe.


Hier mal ein Bild aus der Kategorie "Da GEMA doch gleich weiter..."- geil, oder?

O.o
Jetzt etwas, bei dem ich nicht aufgeschrieben hatte, wer das gebaut hat. Es ist auf Astonish in der äußeren Ecke im Nordosten. Ich fand es schön.


Zwischendurch habe ich wieder einen Telehub von Linden Lab gesehen. Hier gab es sogar noch eine Freebie-Wand mit Artikeln aus der damaligen Zeit.

Telehub mit historischen Freebies
Eine weitere gute Installation ist das Sea Lab und Sky Lab. Man geht durch eine Röhre unter das Wasser, wo man mit einem Aufzug hoch in einen Panorama-Würfel fahren kann. Dort kann man auf einer Tafel eine Frage beantworten, die da lautet: "Was bedeutet Second Life für dich"?  Eine Antwort wird mit 100 L$ belohnt (kommt später vom Ersteller per IM). Die Antworten von anderen kann man dann auf kleinen Zetteln an der Pinwand lesen. Ich habe leider einen Copy & Paste Fehler gemacht und meine Antwort liest sich etwas konfus.
>> Teleport zum Sea & Sky Lab

Sea Lab
Sky Lab
Die nächste Parzelle zeigt, dass man auch mit ganz einfachen Mitteln ein Aussteller auf der SL10B sein kann. Und mir gefallen gerade auch diese kleinen, unscheinbaren Installationen.

Kurze Beruhigung für die Sinne
Der SL Newser Blog, von dem ich öfter mal einen Artikel bei mir im Sonntagsrückblick habe, hat dagegen richtig geklotzt und eines der höchsten Gebäude auf der SL10B gebaut. Mit einem Aufzug kann man sich ganz hoch befördern lassen, von wo man dann einen guten Ausblick hat, soweit die eingestellte Sichtweite eben reicht. :)
>> Teleport zum SL Newser Tower

Der Tower
Auf der Touristen-Plattform
Hier ein Bild von Schneewitchen und den sieben Zwergen. Leider weiß ich nicht mehr, wessen Parzelle das war.

Die Zwergenköppe erinnern an Thorstens "Tomte"
Dann habe ich auch die Parzelle der Brennenden Buchstaben gefunden. Die canvasfarbenen Leinwände und Bücher sehen edel aus und einige Texte fließen ruckelfrei über verschiedene Flächen. Dazwischen gibt es viele Infos über Aktionen und Mitwirkende der Literaturgruppe.
>> Teleport zu den Brennenden Buchstaben

Die Brennenden Buchstaben
Die Texte auf den Büchern sind animiert und scrollen sehr smooth über die Seite
Im Prim Perfect Haus gibt es einige Bilder von erinnerungswürdigen Regionen, die nicht mehr in Second Life zu finden sind, weil sie aufgegeben wurden. Bei etwa der Hälfte fielen mir selbst auch die Namen wieder ein.

Regionen der Vergangenheit
Gegenüber gibt es noch viel mehr Bilder von allen Fotografen, die bisher für das Prim Perfect Magazin aus SL berichtet haben. Ein gute Sammlung.
>> Teleport zu Prim Perfect

Erinnerungen
Am Ende meines Rundgangs auf Astonish kam ich dann noch zum Auditorium, in dem jeden Abend Diskussionen und Talk Shows durchgeführt werden. Gestern hat zum Beispiel Whiskey Monday zum ersten mal öffentlich ihre RL-Stimme präsentiert. Nach anfänglicher Zurückhaltung, hat sie sich dann teilweise in einen richtigen Quasselrausch gesteigert. Ich habe mir das komplette Video angesehen, da ich diese Frau sehr interessant finde.

Das Auditorium
Die Wand in der Mitte kann bei vielen Zuschauern auch entfernt werden
Ich habe auch mal versucht, eines der ausgelegten "X"e vom Long Walk Hunt zu finden. Aber für mich haben sie das echt zu schwer aufgezogen. Unter den tausend anderen Objekten, die auf dem beschriebenen Weg zu sehen waren, habe ich jedenfalls kein X gefunden.

Da mich der Versuch aber in die Nähe der A'stra Stage gebracht hat, poste ich jetzt auch mal zwei Fotos von diesem Doppel-Sim in Schildkrötenform. Es gibt zwar kaum einen Blog, der noch keine Bilder davon gezeigt hat. Aber ich will halt auch. :)

Die A'stra Stage mit SL10B Windlight
Und mit dem Realistic Windlight aus dem Nirans Viewer

Alle weiteren Infos und Teleports gibt es in meinem Auftaktbeitrag zur SL10B:
>> Die SL10B startet am Sonntag, den 16. Juni 2013

Bisherige Berichte:
>> Besuch auf der SL10B - Teil 1

To be continued...

Kommentare:

  1. Dienstag, 3. Tag SL10B

    Ein Schreck gleich am Anfang. Das halbe Auditorium sei verschwunden, postete Sitearm Madonna im Staff-Gruppenchat, der dort gleich seinen Vortrag halten sollte. Aber das Problem war wohl nur ein Cacheproblem seines Viewers. Jedenfalls gab es schnell Entwarnung.

    Im Corral des Welcome-Bereiches waren die Besucher dieses mal erheblich weniger. Das bestätigten auch andere Greeter, die auf anderen Sims unterwegs waren. So hatten wir dort einen ruhigen Job und händigten den Ankommenden unser Info Paket aus. Aber so hat man auch mal Zeit mit den anderen Greetern und Hosts ins Gespräch zu kommen. Aus den Gesprächen höre ich, dass es jedem viel Spaß macht bei diesem Event dabei zu sein und viel auch sehr stolz sind dabei ein Teil der SL10B zu sein.

    Trotz der wenigen Arbeit ( :-) ) ging die Zeit wieder viel zu schnell vorbei und es ist wieder Mitternacht durch. Aber es geht ja morgen weiter...

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Mittwoch, 4. Tag SL10B

    Im RL brennt die Sonne erbarmungslos und der Gafikkartenkühler kämpft mit Volldampf gegen die Hitze an. Aber zum Glück hat man in SL hiermit keine Probleme. Besonders deshalb, weil das Corral im Welcome-Bereich völlig schattenlos ist.

    Und hier ist es heute im Gegensatz zu gestern richtig voll. Unablässig kommen neue Besucher an. Wir kommen sogar zu dritt als Greeter kaum hinterher die Interessierten mit Informationen und Tipps zu versorgen. Trotzdem, oder gerade deshalb macht es auch heute wieder Spaß. Auch weil wir viele positive und freundliche Reaktionen erhalten.

    Der History Walk entwickelt sich zu einem der beliebtesten Ziele, so wie auch die anderen Installationen, die Bezug auf die 10jährige Geschichte von SL nehmen. Man findet sie überwiegend auf den Sims Beguile und Wonderous, wo sich auch unser Welcome-Bereich befindet.

    Danach habe ich mir einen interessanten Vortrag über das virtuellen Lernen im Auditorium angehört und wollte schon gegen Mitternacht offline gehen, als plötzlich viele Avatare erschienen und es richtig voll wurde. Dann stand Draxtor Despres vor mir und ich wusste, dass offline-gehen jetzt nicht die beste Idee ist.

    Im Rahmen der "Meet the Artist Talks"-Reihe wurde uns in den nächsten 90 Minuten eine mehr als spritzige Talkrunde geboten. Ich kenne Draxtor nur aus seinen Drax File. Aber auch auf der Bühne kann er ein Publikum sehr gut unterhalten. Im Moment weilt er in Deutschland und meinte, dass es leider recht spät, nein... schon mitten in der Nacht sei. Aber Müdigkeit kam nicht auf. Loki die auch dals Zuhörer da war und Drax warfen sich öfters die Bälle zu. Ich hatte kurz geschaut, ob Du online bist, Maddy, dann hätte ich Dich geholt. Es wäre etwas für Dich gewesen :-).

    Gegen 2:00 nachts ging dann bei mir das Licht aus...

    ... aber die SL10B geht weiter

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal erneut ein Dankeschön für deine täglichen Berichte hier. Das ist fast ein Blog im Blog. :)

      Ja, sowohl Whiskey als auch Draxtor hätte ich mir gerne live angesehen. Aber mein Wecker wirft mich um 5 Uhr morgens aus dem Bett. Und wenn ich da bis 2 Uhr in SL bleiben würde, könnte ich den folgenden Tag komplett abschreiben.^^

      Löschen
  3. Und vielen Dank für den schönen Bericht, Maddy!

    AntwortenLöschen