Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 21. März 2013

Vehikel-Test auf Magnum

Gestern wurde auf den Servern für Magnum-Regionen im Main Grid ein Fix aufgespielt, auf den viele Vehikelnutzer in SL seit Einführung der Interest List warten (inkl. mir). Die neue Methode der Interest List, Objektdaten an den Viewer zu senden und die Art, wie von Skripten bewegte Objekte im Viewer aktualisiert werden, haben bei den meisten Vehikeln zu erheblichen Problemen geführt. Das geht dann vom Steckenbleiben direkt an der Grenze zwischen zwei Regionen, über den Verlust der Steuerungskontrolle für das Vehikel, bis hin zu häufigen Viewer-Crashs. Von einer falschen Sitzposition, teilweise außerhalb des Vehikels, ganz zu schweigen.

Test der Stingray
Test der Debonair
Gestern fragte dann jemand im Deploy-Thread dieser Woche, wo man denn den Fix für die Magnum-Regionen testen könnte, denn man bräuchte ja mehrere Regionen nebeneinander, um Regionswechsel durchführen zu können. Maestro Linden schlug die Magnum RC-Sandboxen vor, von denen vier Stück in einem quadratischen Verbund angeordnet sind. In unmittelbarer Nachbarschaft findet man übrigens auch LeTigre-, BlueSteel- und Hauptkanal-Sandboxen. Sie wurden ursprünglich extra dafür angelegt, damit neue Server-Aufspielungen getestet werden können. Einzige Voraussetzung für die Nutzung dieser Sandboxen, ist der Beitritt in die "Second Life Beta"-Gruppe. Das geht kostenlos und ohne Bedingungen.

Test der Nighthawk
Da ich jetzt wegen der angesprochenen Fehler schon länger keine Vehikel-Ausflüge auf dem Mainland mehr gemacht habe, bin ich gestern auch mal in die Sandboxen gegangen und habe drei unterschiedliche Flugvehikel getestet. Die Sandboxen waren ziemlich voll als ich ankam, da viele Leute gerade ihre Vehikel ausprobierten. Weil ich niemanden am Boden stören wollte, habe ich mir dann irgendwo in der Luft eine kleine Landebahn gerezzt und die Flugzeuge von dort aus gestartet.

Mit der Stingray geht der Test auch auf.......und unter dem Wasser
Um möglichst unterschiedliche Vehikeltypen abzudecken, habe ich diese drei Modelle getestet:
  • Terra Stingray 1.1 von Cubey Terra - (Prim-Vehikel mit altem Physikskript)
  • 1947 33 Debonair von Drusilla Saunders - (Sculpty-Vehikel mit modernerem Physikskript)
  • F-117A Nighthawk V1.0 - (Mesh-Vehikel mit ziemlich aktuellem Physikskript)
Die ersten beiden Vehikel sind Freebies. Die Links, wo man sie auf dem Marketplace bekommt, habe ich am Ende dieses Beitrags aufgeführt. Vor allem die Debonair von Drusilla Saunders ist mit ihrem super Flug-HUD und ihrem sehr gefühlvollen Flugverhalten ein echtes Freebie-Highlight. Aber auch die Stingray macht mir richtig Spaß, wie ich hier schon mal berichtet hatte. Außerdem hat sie den Vorteil, auch Tests auf und unter dem Wasser durchführen zu können.

Die Debonair überquerte die Simgrenzen am softesten

So, lange Vorrede und kurzes Fazit:
Die Regionswechsel waren mit allen drei Vehikeln gut bis sehr gut. Es gab nur minimale Verzögerungen von max. 1 Sekunde beim Übergang in eine neue Region. Die besten Ergebnisse lieferte die Debonair, gefolgt von Stingray und Nighthawk. Auf den Sandbox-Regionen befanden sich zwar nur wenige Prims, aber mit 6 bis 10 Avataren pro Sim und mehreren Vehikeln, die gleichzeitig getestet wurden, kann man schon von einer gewissen Grundbelastung ausgehen. Sollte der Code des Magnum-Kanals am nächsten Dienstag und Mittwoch auf das restliche Grid aufgespielt werden, dann haben wir nach vielen Wochen endlich wieder ein SL, in dem man längere Vehikel-Ausflüge ohne Frust durchführen kann.

Ich hatte auch den Eindruck, dass die Vehikel auf den Magnum-Sandboxen bei gleichem Schub (Prozentzahl) langsamer fliegen, als bisher. Dies ist in meinen Augen ein echter Vorteil, denn man hat damit richtig Zeit beim Überqueren einer einzigen Region, bevor der nächste Simwechsel kommt. Meine Fotos mit Flugszenen habe ich alle live geschossen, also das Vehikel mit "Bearbeiten" nicht angehalten. Als Schub habe ich bei allen drei Flugzeugen jeweils 50% verwendet. Jetzt habe ich wieder richtig Lust drauf, sobald der Fix im ganzen Grid ist, einen Abend in (bzw. über) der Blake Sea zu verbringen. :)

Die Nighthawk im Flug. Im Hintergrund eine fiese Partikel-Lagschleuder

Zum Schluss noch die kurze Erklärung von Andrew Linden, durch was der Fehler mit den Vehikeln ausgelöst wurde:
"Das Problem wurde von der neuen Interest List verursacht, weil sie versucht, keine Objekte außerhalb des Kamerabereichs zu berechnen. Wenn man nun eine Regionsgrenze überquert, extrapoliert der Viewer die Kameraansicht in Bewegungsrichtung, während das Vehikel hinter der Kamera erzeugt wird. Das veranlasst den Server dazu, das Vehikel nicht zu übernehmen. Je schneller ein Vehikel ist, umso wahrscheinlicher tritt dieser Fall auf.

Die Lösung bestand nun darin, für die Interest List eine spezielle Abfrage einzubauen, die alles erfasst, auf dem ein Avatar sitzt. Der Server wird jetzt IMMER eure Sitzobjekte übernehmen. Wir hatten schon einige spezielle Code-Abfragen für Sitze, aber es brauchte noch ein paar mehr."

Wer selbst mal testen will:

SLURL:
Beta-Gruppe für Zugang zur Sandbox:
Links zu den getesteten Vehikeln auf dem Marketplace:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen