Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikel

Mittwoch, 23. Januar 2013

"Megastructure" und "Citysphere"

Heute gibt es mal keinen ausführlichen Simtipp, sondern nur zwei Teleport-Ziele, die ich gestern besucht habe, nachdem ich ein paar Bilder davon im Web gesehen hatte. Beide Orte haben eines gemeinsam: Eine große Struktur von selbstähnlichen Elementen.

Megastructure

Dies ist eine Plattform in der Größe einer kompletten Region, auf der unzählige, unterschiedlich hohe Quader angeordnet sind. Es gibt eine feste Umwelteinstellung, die ziemlich neblig ist, so dass man das Ende der Plattform von den meisten Stellen aus nicht erkennen kann. Das verstärkt den Eindruck einer "Megastruktur".

Dies ist das voreingestellte Windlight
Im nächsten Bild habe ich mal das Windlight geändert, um die Größe der Plattform sichtbar zu machen. Wenn man alle Quader von einer Ecke aus sehen will, muss man ca. 330 Meter Sichtweite und einen LoD-Faktor von 4.0 einstellen. Bei weniger LoD klappen die hinteren Reihen der Quader in sich zusammen.

Ich bin der orangene Punkt unterhalb von der Mitte
Die Schatten der Quader wurden über Texturen simuliert, so dass man hier den Schatten im Viewer nicht braucht, denn die Optik ändert sich dadurch kaum. Gefallen hat mir bei dieser Struktur einmal ein Spaziergang am Boden, bei dem ich mit Perspektiven, Winkeln und dem Mauslook gespielt habe. Und zum anderen habe ich mich einfach auf einen der Quader gestellt und dort verschiedene Windlights ausprobiert.

Zwischen den QuadernSitzen geht auch

Im Grunde ist die "Megastructure" ein riesiges Kunstobjekt, das sich auch gut als Kulisse für Fotos eignet.

>> Teleport zur Megastructure


Citysphere

Bei Citysphere handelt es sich um eine riesige Kugel weit über der Region "SL9B By Us1". Diese Kugel wurde rundherum mit einer recht primitven Skyline bebaut. Am Landepunkt kann man nun an einer beliebigen Stelle den Boden anklicken und es erscheint ein roter Würfel. Setzt man sich auf diesen Würfel drauf (einfacher Linksklick), kann man zu jeder Stelle auf der Kugel laufen, ohne runterzufallen.

Am Landepunkt
Die Steuerung des Avatars wird über ein Vehikelskript aus dem Würfel geregelt und ist etwas knifflig. Das Skript sorgt auch dafür, dass der Avatar auf der Kugel bleibt. Dazu kommt dann noch die ungewohnte Perspektive, je weiter man sich aus der gewohnten senkrechten Laufposition entfernt. Mit etwas Eingewöhnung kommt man dann aber irgendwie zurecht. Und da die Häuser alle Phantom sind, knallt man auch nicht ständig gegen irgendwelche Wände.

Am Äquator kommt alles etwas schräg... ...und in Australien steht dann alles Kopf :)
Hier ein Bild von der gesamten Citysphere. Dazu musste ich die Sichtweite auf 600 Meter erhöhen. Die Kugel selbst hat ohne die Häuser einen Durchmesser von ca. 230 Metern.

Die Citysphere
Wie gesagt: Die Qualität der Objekte ist nicht gerade ein Hingucker und die Steuerung des Avatars macht eigentlich auch keinen Spaß. Aber die Idee ist für mich mal etwas völlig Neues in SL. Und wer weiß, ob das nicht auch Nachahmer findet, die dieses Konzept noch ausbauen. Zum Beispiel könnte ich mir das Ganze auch innerhalb einer so großen Kugel vorstellen, ähnlich der Dyson-Sphäre aus Star Trek TNG.

>> Teleport zur Citysphere

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen