Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 1. November 2012

Dolphin Viewer 3.3.24.24816 veröffentlicht

Heute ist der Dolphin Viewer 3.3.24 erschienen. Im Vergleich zu den sonst ziemlich kurzen Release Blogposts von Lance Corrimal, ist der von heute fast schon monumental. Interessanteste Änderung ist die neue Minimap, die vom Catznip Viewer R7 übernommen wurde.

Diese stellt nun das Land so dar, wie es auch in der Weltkarte zu sehen ist. Zusätzlich werden die Parzellengrenzen als weiße Linien angezeigt und Parzellen, die zum Verkauf angeboten werden, sind gelb eingefärbt. Parzellen, die man nicht betreten kann, werden wiederum in Rot eingefärbt. Durch ein Limit im Hauptcode des Viewers, werden Parzellen, die durch Bannlinien geschützt sind, allerdings erst bei einer Annäherung von ca. 4 Metern angezeigt.

Und schließlich wurde auch noch die Titelzeile der Minimap entfernt, so dass sie weniger Platz auf dem Bildschirm benötigt. Die neuen Darstellungsoptionen können entweder im Kontextmenü der Minimap ein- oder ausgeschaltet werden, oder über die Einstellungen unter > Dolphin Viewer 3 > Navigation.

Hier ein Vergleich zwischen alter und neuer Minimap:

AltNeu

Hier die komplette Änderungsliste des Dolphin 3.3.24:
  • Minimap:
    • Die Minimap benutzt zur Anzeige die Weltkarten-Kacheln anstatt der Landtexturen. Diese werden jedoch nicht in Echtzeit aktualisiert. Sollte diese Funktion benötigt werden, dann einfach die alte Darstellung aktivieren
      (über: > Rechtsklick in Minimap > Show > Terrain Textures).
    • Die Minimap zeigt die Parzellengrenzen an (weiße Linien).
    • Die Minimap zeigt Parzellen, die zum Verkauf angeboten werden, in gelb eingefärbt.
    • Die Miniap zeigt Parzellen, die man nicht betreten kann, in rot eingefärbt.
    • Keine Kopfleiste mehr an der Minimap.
  • Andere Funktionen:
    • Es gibt einen neuen Button in der oberen Statusleiste des Viewers mit Namen "GReset". Damit lassen sich die Grafikeinstellungen auf den Standard zurücksetzen.
    • Der "Z Offset"-Button wurde auf "Z" verkleinert, um Platz für den "GReset"-Button zu schaffen.
    • Die "Refresh Texture"-Funktion im Kontextmenü der rechten Maustaste, lädt nun auch Sculpt Maps und Sculpted Prims neu. (Dies ist eine korrigierte Version, die aus dem Firestorm übernommen wurde).
    • "Die "Restore Inworld"-Funktion setzt jetzt die richtige Land-Gruppe, wenn "Rez objects with land group" aktiviert ist (unter > Preferences > Dolphin Viewer 3 > Builder) und man selbst Mitglied dieser Gruppe ist.

Zum Schluss gibt Lance noch die Info, dass diese Dolphin Version die letzte sei, die noch eine Anmeldung in andere Grids (OpenSim) erlaubt. Das könnte ein Hinweis dafür sein, dass Linden Lab den Entwicklern signalisiert hat, dass die beantragte Havok-Lizenz in Kürze zur Verfügung gestellt wird.

Hier mal ein Foto von der Blake Sea mit extra großer Minimap. Die rötlichen Regionen sind gerade offline wegen den heutigen Rolling Restarts.

Dolphin 3.3.24 mit neuer Minimap

Den Download für Windows, Mac und Linux gibt es hier:
>> Downloadseite Dolphin Viewer

Der Dolphin wird standardmäßig mit englischer Benutzeroberfläche installiert. Man kann ihn aber auch auf Deutsch umstellen. Nur sind dann alle zusätzlichen Funktionen des Dolphin weiterhin in Englisch. Die Standard-Funktionen, die auch im LL Viewer vorhanden sind, werden aber in Deutsch angezeigt.

Quelle: 3.3.24.24816 – The Sailor’s Mini-map, Mark Two

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen