Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 18. November 2012

Dies und Das aus dem Web (KW 46 / 2012)

Tja, da nehme ich mir vor, den Wochenrückblick nicht mehr so ausführlich zu gestalten und dann wird es doch wieder genauso lang, wie zuvor. Es ist irgendwie schwer, alte Gewohnheiten abzulegen. :)

So ganz allgemein gibt es zu berichten, dass die Server-Aufspielungen am Dienstag und Mittwoch seit langer Zeit mal wieder komplett positiv verlaufen sind. Keine Rollbacks, keine Berichte über Fehlfunktionen und viele erzählen von guten bis sehr guten Regionswechseln mit Vehikeln. Mit Blick auf die aufspielungsfreie nächste Woche (wegen Thanksgiving), ist das ein beruhigender Zustand.

Auch heute gibt es die erste Meldung wieder im Hauptteil, bevor es mit einem Link auf die Unterseite geht.

Kalenderwoche 46 / 2012



Quelle: The European
Keine Angst vor Second Life

Auf "The European" ist am 11. November ein Artikel erschienen, der sich übergeordnet mit dem Einfluss sozialer Netzwerke auf die Internetnutzer beschäftigt. Als Negativbeispiel wird dabei Second Life herangezogen.

Laut dem Autor bestimmen nicht die Betreiber über den Erfolg von Web-Plattformen, sondern die mündigen Nutzer, die bei Nichtgefallen einfach weiterziehen und sich das nächste Ding ansehen. Dies sei dann auch Second Life zum Verhängnis geworden. Zitat: "Second Life geht daran zugrunde, dass jeder sieht, dass die schöne virtuelle Welt eine Wüste der Einsamkeit wird."

Auch wenn der Autor in Bezug auf SL wieder die altbackenen Copy & Paste Zitate der nicht mehr recherchierenden Presse verwendet, ist sein Artikel insgesamt gar nicht so schlecht. Hätte er SL vor seinem Geschreibe mal einen Besuch abgestattet und sich von einem erfahrenen Nutzer ein paar interessante Orte zeigen lassen, dann hätte er wohl ein anderes Beispiel für ein aufgegebenes soziales Netzwerk gewählt.

Quelle: Keine Angst vor Second Life



Nach dem folgenden Link geht es weiter...


Quelle: Grid Survey
Oskars 27 Regionen sind weg

Immer noch sind in Second Life die Nachwehen zum Rauswurf von Oskar Linden zu spüren. Ciaran Laval hat am letzten Sonntag auf die neueste Grid Status Analyse von Tyche Shepherd aufmerksam gemacht. Demnach ist die Anzahl der Regionen im SL-Grid in der vorletzten Woche um 48 gefallen.

Darunter waren 27 Regionen, die Oskar Linden unter seinem Namen geführt hatte (16 Regionen mit "Oatmeal" und 11 Regionen mit "Corndog" im Namen). Diese Regionen hatte Oskar natürlich nicht privat genutzt, sondern für Server Tests abseits der normalen RC-Kanäle verwendet. Gerade die Oatmeal Regionen spielten bei der jeweiligen Einführung verschiedener Havok-Versionen eine große Rolle.

Quelle: Oskar’s Test Regions Go Offline



Quelle: Maxi Gossamer
SL-Schmuck jetzt auch in RL erhältlich

Dank 3D-Drucker Technologie, hat sich nun SL-Schmuck Anbieterin Maxi Gossamer dazu entschlossen, ihre Kreationen auch in der realen Welt anzubieten. Der Mehraufwand dafür ist sehr gering, denn über den 3D-Printing Service Shapeways kann man einfach seine fertigen Mesh-Modelle hochladen und daraus reale Objekte "drucken" lassen.

Nette Idee, die sich neben Schmuck sicher auch auf andere Produkte erweitern lässt. Bisher sind mir nur die Skulpturen von Bathsheba bekannt gewesen, die zum Teil auf Modellen beruhen, die für Second Life erstellt wurden.

Hier gibt es den SL-Schmuck in RL:
>> Shop von Maxi Gossamer auf Shapeways

Quelle: Maxi Gossamer Virtual Second Life Jewellery Goes Real World



Quelle: SL Newser Extra
CBS gegen Star Trek Content in SL

Ich hatte schon vor zwei Wochen in meinem Rückblick über die Entfernung von Star Trek Inhalten aus Second Life berichtet. Wie jetzt auf SL Newser zu lesen ist, hatte Rechteinhaber CBS zwar keinen DMCA Report eingereicht, aber sowohl Linden Lab, als auch einige Anbieter auf dem Marketplace per Email kontaktiert. Zwei dieser Emails sind am Ende des SL Newser Artikels aufgeführt und sie enthalten eine detaillierte Auflistung der Produkte, die gegen das Copyright verstoßen haben. Ich halte das für ziemlich mutig vom SL Newser Blog, diese Mails zu veröffentlichen.

In der zweiten dieser Emails wurde Cheshyr Pontchartrain angeschrieben, der zu den größten Anbietern von Star Trek Content in SL gehörte. Laut dem Interview im Artikel, ist Cheshyr der Aufforderung von CBS sofort nachgekommen und hat alle Produkte entfernt, die aufgeführt waren. Zusätzlich wurde Cheshyr von Linden Lab für eine Woche in SL gesperrt, wofür er wenig Verständnis hat. Die Sperre ist inzwischen allerdings schon abgesessen.

Unterm Strich bleibt anzumerken, dass nach Dune (der Wüstenplanet) und Battle Star Galactica, nun auch beim Star Trek Content in SL aufgeräumt wurde. Dennoch werden auch in Zukunft zu allen drei Themen weiter Rollenspiele in SL zu finden sein.

Quelle: CBS Cracks Down on Sales of "Star Trek" Goods in Second Life



Quelle: Kueperpunk
Lesung in SecondLife am 21. Dezember: 4 Stunden bis zum Weltuntergang

Kueperpunk hat am Dienstag in seinem Blog eine Veranstaltung mit Lesungen für den 21. Dezember 2012 angekündigt. Dieses Datum ist für alle Weltuntergangstheoretiker ein Begriff, auch wenn Wikipedia der Ansicht ist, dass sich nach diesem Tag die Welt trotzdem noch weiterdrehen wird. Wer nun Recht hat, werden wir ja in fünf Wochen sehen.^^

Aus der Ankündigung:
"Wie sagen die Fernsehköche immer so schön: Wir haben da mal was vorbereitet.
Genau das tun wir bei den Brennenden Buchstaben auch gerade. Wir bereiten in unsere Literaturküche etwas ganz besonders für Euch vor.
Freitag, der 21. Dezember 2012 ist ein besonderes Datum und wie einige glauben, unsere letzte Gelegenheit für ein wirklich großes Event. Deswegen haben wir uns ganz spontan zu einem Science Fiction Special der Extraklasse entschieden. Würdig eines Weltunterganges würde ich behaupten..."

Mehr gibt es dazu im Blogpost zum Quellenlink.

Quelle: Lesung in SecondLife am 21. Dezember: 4 Stunden bis zum Weltuntergang...



Quelle: Nalates' Things & Stuff
Auch diese Woche wieder ein paar kurze Infos aus dem Blog von Nalates Urriah:

Fehler in der Weltkarte

Offenbar gibt es aktuell ein paar Probleme mit der Weltkarte des Second Life Grids. Vereinzelt werden dabei bestimmte Regionen nicht dargestellt. Mir ist das zwar auch schon aufgefallen, aber ich habe das immer als Downloadproblem des Viewers gesehen. Allerdings zeigen auch die Karten auf slurl.com und maps.secondlife.com diese Fehler.

Ursache ist der serverseitige Service von Linden Lab, der die einzelnen Kacheln für die Weltkarte erstellt und auf verschiedene Zoom-Stufen umrechnet. Die Lindens arbeiten bereits an der Behebung des Problems.

Hier ein Beispiel, bei dem ein Mainland-Kontinent regelrecht geteilt wird (wie im Bild oben):
>> Region Gidzenko - (nach dem Aufruf einfach eine Stufe zurück zoomen)

Quelle: Second Life World Map Borked


Infos zum kommenden Materialsystem

Eigentlich gibt es zum kommenden Materialsystem keine neuen Infos, aber Nalates macht auf eine Webseite von Geenz Spad aufmerksam, auf der es eine grobe Zusammenfassung darüber gibt, wie es dazu kam, dass der TPV-Entwickler Geenz in die Einführung dieser neuen SL-Funktionalität eingebunden ist. Dabei werden auch zwei Begriffe genannt, die auf der Wiki-Seite zum Materialsystem nicht aufgeführt sind. Nalates hat die Begriffe mit Seiten verlinkt, auf denen diese (mal lang, mal kurz) erklärt werden. Es geht um Environment Intensity und Specular Exponent.

Die Seite von Geenz Spad ist hier:
>> Second Life Materials

Quelle: #SL Materials System Information


Verschiedene Nachrichten in Listenform

  • Der neue Second Life Development Viewer 3.4.3 (267007) vom 14. November ist nach Angaben von Nalates ziemlich gelungen und soll vor allem in Sachen Geschwindigkeit beim Rezzen und bei den FPS ordentlich zugelegt haben.
  • Das inworld Treffen der Server-Gruppe jeden Freitag im Main Grid wurde auf den Donnerstag verschoben und ins Beta Grid verlegt. Damit dürfte in Zukunft weniger von den geplanten Aufspielungen der jeweils nächsten Woche besprochen werden, da die Einzelheiten dazu meist erst im Laufe des Freitags festgelegt wurden. Andrew Linden sagte, dass die Änderung hauptsächlich durch den Rauswurf von Oskar notwendig geworden ist.
  • Bei der Interest List gibt es nun endlich Fortschritte. Als frühster Termin für einen Test auf einer RC-Region im Main Grid, wird die letzte Novemberwoche genannt.
  • Wegen dem Thanksgiving Feiertag in den USA, wird es in der kommenden Woche keine Server-Aufspielungen geben (keine Rolling Restarts).
  • Die Aufspielungen der letzten Woche waren äußerst positiv und es gab seit langem mal wieder keine größeren Fehler.
  • Am 15. November ist die zweite Auflage des Beta Viewer 3.4.2 erschienen. Die Speicherleck-Probleme sind gelöst. Der nächste Beta wird bereits die Version 3.4.3 haben und die neuesten, größeren Fortschritte aus dem Development Viewer enthalten.
  • Die Unterstützung zur Einführung des Mesh Deformers von Seiten Linden Labs liegt zur Zeit wieder mal auf Eis. Laut Oz Linden hätten die SL-Nutzer das Interesse daran verloren, da nach wie vor niemand bereit ist, Testkleidung aus Mesh für den Deformer hochzuladen und Oz zur Verfügung zu stellen.

Quelle: #SL News 1 week 46



Quelle: Linden Lab
Patterns 0.01d ist erschienen

Am Freitag ist das inzwischen vierte Update zu Patterns erschienen. Nachdem die dritte Version nicht so gelungen war, macht die 0.01d dagegen wieder richtig Spaß. Neben einer stark überarbeiteten Benutzeroberfläche, sind auch zwei neue Materialien mit physischen Eigenschaften dazugekommen.

Das ist einmal das Material "Eis", auf dem der Avatar prima abrutschen kann, und einmal etwas, das LL "Nak" genannt hat. Es hat die Eigenschaft eines Trampolins und wenn man draufgeht, beginnt man zu hüpfen. Dabei wird man bei jedem Sprung ein paar Zentimeter weiter nach oben geschleudert. Wartet man dann zu lange mit dem Verlassen des Trampolins, endet der Abgang immer mit dem Zerschellen des Triangle-Avas auf dem Boden.

Weitere Einzelheit am besten dem Video entnehmen, das ich hier verlinkt habe.
>> Version History
>> [Video] - Patterns 0.01d Update

Quelle: Patterns Update Message for Version 0.01d



Quelle: Linden Lab Blog
Neues Premium Geschenk und Rabattaktion von LL

Ich habe den Blogpost von Linden Lab zum neuen Premium Geschenk nicht einzeln gepostet, da das jetzt erhältliche Flugzeug nicht auf sehr viel Begeisterung gestoßen ist (siehe Bild).

Parallel zum Flugzeug und der Eröffnung einer neuen Flughafenregion, hat Linden Lab auch wieder eine Aktion mit ermäßigter Premiumgebühr gestartet. Diese gilt bei einer Neuanmeldung als Premium mit einer Laufzeit von drei Monaten. Die Ermäßigung beträgt dann 50% im Vergleich zur normalen Premiumgebühr. Die Sonderaktion läuft diesmal ziemlich lange, nämlich genau bis zum 1. Januar 2013.

Weitere Einzelheiten gibt es auf dieser (deutschsprachigen) Seite von Linden Lab:
>> Werden Sie Premium-Mitglied

Quelle: Take to The Skies of Second Life in Your Airplane, Second Life’s Newest Premium-Only Gift.



Quelle: Linden Lab
Creatorverse jetzt auch für Kindle Fire

Am Mittwoch hat Linden Lab in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass ihr 2D-Kreativspiel Creatorverse jetzt auch für Amazons Kindle Fire und Kindle Fire HD erhältlich ist. Es kostet, genau wie die iPad-Version, 4.99 US$ und kann direkt von Amazon bezogen werden.

Direkt unter der Überschrift der Pressemitteilung ist auch zu lesen, dass es in Kürze noch Versionen für weitere Android-Geräte und das iPhone geben wird.

Die Kindle Version ist aktuell nur auf der amerikanischen Webseite von Amazon erhältlich und zwar hier:
>> Creatorverse für Kindl

Quelle: Linden Lab’s Creatorverse Comes to Kindle Fire and Kindle Fire HD



Quelle: AVENUE Magazine
AVENUE Magazin November 2012 ist erschienen

Am 15. November ist das neue AVENUE Magazin erschienen. Wie immer ein bunter Mix aus Fashion, Lifestyle und Kunst, diesmal auf 288 Seiten. Da das Inhaltsverzeichnis ziemlich lang ist, hier nur ein paar der Themen als Extrakt:
  • Titelstory: Bazar
  • Vorgestellter Designer: Violator
  • Trendspotting: Barocco
  • Blogspot: Syra Hyun
  • Interessante Sims: City of Edmond
  • Interview: Colpo Wexler
  • Vorgestellter Künstler: Kyrie Source
  • Kunst im Blickpunkt: Cica Ghost

Mit dem folgenden Direktlink öffnet sich das Magazin im größeren Fenstermodus, während unter dem Quellenlink das klickbare Cover für die Vollbildschirm-Darstellung öffnet:

>> Direktlink AVENUE Magazin November

Quelle: AVENUE Magazine November 2012



Quelle: slurl.com
Cooles Terraforming

Als ich letzte Woche einige Linden Regionen auf der SLURL-Webseite absuchte, habe ich ein nettes Terraforming einer kompletten Sim gesehen.

Das ist wohl ein Überbleibsel aus den Halloween Wochen. Ich war auch mit dem Avatar vor Ort, aber so gut wie auf der SLURL-Karte sieht es in 3D nicht aus. Die Karte zeigt übrigens kein Foto oder etwas ähnliches, sondern die Grafik wurde ausschließlich über Form und Farbe des Landbodens der Region erreicht.

Seht selbst:
>> Teleport zu Terraform Me - Halloween Edition



Quelle: YouTube: Desert Tide
Nachklapp zum Proenza Schouler Video

Ich hatte am Mittwoch hier im Blog ein SL-Video von Proenza Schouler vorgestellt, in dem das bekannten New Yorker Fashion Label seine Herbstkollektion 2012 präsentiert.

Auch wenn die Kritiken dazu ziemlich auseinandergehen, sorgte das Video doch für reichlich Aufsehen und nicht zuletzt auch für etwas SL-Werbung. Auf YouTube wurde das Video in nur fünf Tagen inzwischen über 11.000 mal aufgerufen und sehr, sehr viele Fashion-Magazine haben darüber berichtet.

Hier nur ein paar Links (exemplarisch ausgewählt aus Tausenden von Treffern):



Mein Video der Woche

Mein Video für diese Woche hat dann auch noch einmal mit Proenza Schouler zu tun. Dieses ist zwar, genau wie das Original, technisch weder gelungen, noch zeigt es irgendetwas aufregendes. Aber es war halt das Gesprächsthema der Woche, was SL im Web betrifft.

Der Director's Cut zum kurzen Original-Clip zeigt ein paar Szenen mehr als die offizielle Version und enthüllt im Abspann auch, dass die unsichtbare Fahrerin im Auto Natascha Randt war. Deshalb wohl ihr Kommentar mit der Aussage: "Ich weiß zwar mehr dazu, sags aber (noch) nicht."

Ich bin inzwischen der Meinung, dass das Video bewusst so fehlerhaft produziert wurde, um sich aus der Menge guter SL-Machinimas abzuheben und Diskussionen auszulösen. Und das hat gar nicht mal so schlecht funktioniert.



1 Kommentar:

  1. Das ganze Thema um den 3D Druck sehe ich auch als sehr spannend an. Natürlich ist es gerade in der Anfangszeit, nichts für private Haushalte. Aber wer weiss, vielleicht sehen wir schon die ersten Geräte in wenigen Jahren in heimischen Büros stehen!

    AntwortenLöschen