Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 21. August 2012

Das Cube Projekt auf LEA

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Normalerweise vergibt die LEA ihre 20 zusammenhängenden Regionen ja an Bewerber, die dann für ein paar Monate ihre Installationen darauf errichten können. Morgen, am 22. August 2012, startet auf diesen Regionen eine kleine Sonderaktion. Bryn Oh hatte dazu aufgerufen, innerhalb von fünf Tagen eine Ausstellung zu erschaffen, die sich über alle Regionen erstrecken sollte. Das Besondere daran war, dass zum Bauen nur zwei verschiedene Prims verwendet werden durften: Ein schwarzer und ein weißer Würfel.

Mehr als 25 Künstler haben sich gemeldet, um dabei mitzumachen. Die Würfel durften in Größe, Transparenz, Rauheit, Glanz, Helligkeit und auch in den Grauwerten noch in gewissen Grenzen angepasst werden, die unbunten Farben und die Form mussten dabei aber erhalten bleiben. Außerdem wurden auch ein paar wenige Objekte auf den 20 Regionen hinzugefügt, die nicht auf diesen beiden Prims basieren. Wenn man die SLURL öffnet, die ich unten für den Teleport eingefügt habe, sieht man schon auf der Weltkarte, welche Auswirkung die Reduzierung der Farbwerte hat.


Ich war eben schon mal kurz dort, um zwei Bilder für diesen Blogpost zu erstellen. Jede Region hat eine andere Windlight-Einstellung, die sich automatisch ändert, wenn man den Viewer entsprechend eingestellt hat. Die Sichtweite kann man in dieser Ausstellung ruhig auf das Maximum stellen, das der jeweilige Viewer unterstützt. Da es hier keine Meshes und Sculpties gibt und auch keine Kugeln, Tori, Zylinder usw., rezzt alles ziemlich schnell und ohne Leistungseinbruch.

Der Ava gehört nicht zur Installation, sondern das bin ich. Hab' ich mir nach meinem letzten Bild des Tages geholt ^^

Das Cube Projekt wird nur 10 Tage lang geöffnet bleiben, denn ab 1. September dürfen ja die neu ausgewählten Bewerber auf diese Regionen, um ihre eigenen Installationen aufzubauen.

Am Cube Projekt mitgewirkt haben unter anderem:
Bryn Oh, Cajska Carlsson, Charlotte Bartlett, Dancoyote Antonelli, Haveit Neox, Kicca Igaly, L1Aura Loire, Lapiscean Liberty, London Junkers, Misprint Thursday, Maya Paris, Nessuno Myoo, Oberon Onmura, PatriciaAnne Daviau, Pol Jarvinen, Rag Randt, Rowan Derryth, Sea Mizin, Secret Rage, Remington Aries, Solo Mornington, Tony Resident, Tyrehl Byk, Werner Kurosawa und Xineohp Guisse.

Der Startpunkt zur Ausstellung ist auf LEA 20, der ungefähren Mitte des gesamten Areals.
>> Teleport zu LEA 20

Quelle: The Cube Project, at LEA

1 Kommentar:

  1. Bin ja Fan von minimalen Gestaltungsmitteln. Geniale Geschichte, Danke für den Tip ...

    AntwortenLöschen