Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 19. Mai 2012

[Nicht Virtuell] - Stöckchen werfen

Quelle: Brennende Buchstaben
Ich bin von Zauselina Rieko als eines der Ziele eines Blogspiels mit Namen "Stöckchen werfen" ausgewählt worden. Dabei bekommt man von einem Blogger / einer Bloggerin fünf Fragen zugeworfen, die es zu beantworten gilt. Gleichzeitig muss man fünf anderen Blogs ebenfalls fünf Fragen zuwerfen usw.

Hier die genauen Regeln:
  1. Verlinke die Person, die Dir das Stöckchen zugeworfen hat.
  2. Beantworte die Fragen, die gestellt wurden.
  3. Bewirf anschließend 5 Leute mit dem Stöckchen.
  4. Gib den Personen Bescheid, dass Du sie ausgewählt hast.
  5. Stelle 5 Fragen, die beantwortet werden müssen.

Das ist zwar ein Scheeballsystem, das im deutschsprachigen Raum so nach etwa 6 Stationen alle existierenden Blogs erfasst haben dürfte, aber ich will jetzt auch kein Spielverderber sein. :-)

Die Antworten zu den Fragen an mich:
  1. Was hat Goethe mit Lego zu tun?
    Also mit klassischer Literatur kann man mich jagen. Deshalb weiß ich dazu keine Antwort. Eine kurze Google-Suche erbrachte aber viele Videos auf YouTube. Hier ist eins davon:
  1. Welches Buch würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen und warum?
    "Roboter-Träume" von Isaac Asimov. Warum? - Weil ich es immer wieder lesen kann. Kennt ihr Asimovs Geschichte "Wenn die Sterne verlöschen"?
  1. Welches Buch würdest du gerne selber verfilmen, wenn du Regisseur/in wärst?
    "Raumschiff Titanic" von Douglas Adams. Warum? - Weil es noch nicht gemacht wurde.
  1. Wenn dein Hund / deine Katze der menschlichen Sprache mächtig wäre: Welches Buch würdest du ihm / ihr vorlesen?
    Ohje, schwierige Frage. Etwas in der Richtung "Die acht Todsünden der zivilisierten Menschheit" von Konrad Lorenz.
  1. Was ist das meist bescheuerte Buch, dass du je gelesen hast?
    Keine Ahnung. Wenn ich ein Buch nach den ersten paar Seiten bescheuert finde, lese ich es nicht weiter. Das war z.B. bei irgendwelchen Titeln von Däniken und Buttlar bei mir der Fall.

Und nun meine Fragen an:

Entsprechend dem Thema meines Blog aus dem Bereich virtueller Welten:
  1. Kannst du dich in eine virtuelle Welt so hineinversetzen, dass deine Wahrnehmung überwiegend von dieser Umgebung bestimmt wird? Kurz: Verspürst du Immersion?
  2. Wieviele Items hast du in deinem Inventar? (bei mehreren Grids nur das größte)
  3. Welches ist das für dich beste Machinima aus einer virtuellen Umgebung?
  4. Second Life wird in kürze neun Jahre alt. Glaubst du, es wird noch weitere neun Jahre bestehen?
  5. Identifizierst du dich mit deinem Avatar, oder ist es für dich nur eine Pixelpuppe, zu der du keinen Bezug hast?

    1 Kommentar:

    1. Etwas spät (glaub), aber hier meine Antworten:
      http://wirrendesalltags.wordpress.com/2012/05/26/i-was-memed-and-i-nearly-missed-it/

      AntwortenLöschen