Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 30. Mai 2012

Linden Lab lässt neue Marke schützen

Quelle: SL Brand Center
Tateru Nino hat heute einen interessanten Artikel zu einer Schutzmarke von Linden Lab veröffentlicht. Demnach hat LL bereits im März unter der Seriennummer 85559233 die Marke DIO beim US Patentamt schützen lassen. In der Beschreibung zum Inhalt der Marke stehen Begriffe wie Computerspiel Software, Unterhaltungsservice, Online Computerspiel und "Anbieten virtueller Umgebungen, in denen Nutzer zur Entspannung miteinander interagieren können".

Die neue Marke wurde in der Klasse 1B eingetragen, was bedeutet, dass (vorerst) keine kommerzielle Nutzung vorgesehen ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass DIO für eines der neuen Produkte steht, die Linden Lab im Laufe des Jahres herausbringen will. Einen Erklärung auf die Anfrage von Tateru nach dem Hintergrund der Schutzmarke, gab es von Linden Lab nicht.

Schon kurz nach Veröffentlichung des Artikels, haben Leser in den Kommentaren ein paar Ergebnisse ihrer eigenen Recherche gepostet. So gibt es eine Login-Seite zu einer Webadresse, die mit großer Wahrscheinlichkeit mit dem neuen Produkt zusammenhängt: Dio Baron Ooze. Entweder ist diese Seite über nicht-amerikanische Internet-IPs nicht aufrufbar, oder LL hat sie inzwischen woanders hin verschoben. Dennoch gibt es zwei nicht allzu aussagekräftige Screenshots von dieser Seite:

Quelle: Dwell On It
Quelle: Dwell On It
Dann hat Tateru offensichtlich im Source Code dieser Webseite etwas quergelesen und den folgenden Satz entdeckt: "DIO erlaubt euch das Erstellen und Spielen von nutzergenerierten Geschichten".

Als weitere Links mit Bezug zur neuen Marke, werden diese beiden Adressen genannt:

Auch diese erzeugen in meinem Browser nur ein "...konnte nicht gefunden werden".

Es gibt in den Kommentaren noch weitere Links, die aber bei mir auch ins Leere führen. Was jedoch sichtbar ist, sind vier Bilder, die auf den DIO Seiten verlinkt sind (oder waren).

Wie jemand in den Kommentaren spekuliert, steht das Kürzel DIO für "Do It Online", was auch für mich eine plausible Vermutung ist. Und zwei Leser scheinen bei LLs neuem Produkt bereits an der geschlossenen Beta beteiligt zu sein, wenn ich ihre Kommentare richtig gedeutet habe. Anmelden kann sich jeder zu dieser Beta, denn dazu hatte LL selbst vor zwei Monaten aufgerufen. Ich hatte mich damals auch angemeldet, bin aber leider nicht berücksichtigt worden (oder zum Glück - wer weiß^^).

Quelle: Linden Lab trademarks a new product or service … or something [updated]

Links zum Thema in meinem Blog:
>> Linden Lab bietet Registrierung für neue Beta Produkte an
>> Linden Lab: "Je eigenartiger desto besser" 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen