Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitung

Sonntag, 31. Juli 2011

Dies und Das aus dem Web (KW 30)

Da ich mich regelmäßig durch deutsche und internationale Blogs zum Thema Second Life lese, treffe ich oft auf Infos, die zwar keinen eigenen Beitrag füllen würden, jedoch für den einen oder anderen vielleicht interessant sein könnten. Ich werde ab jetzt versuchen, diese Infos in einer wöchentlichen Zusammenfassung hier zu posten.


Kalenderwoche 30





Daniel Voyager hat seine persönliche Liste der 10 besten Flughäfen in SL zusammengestellt. Für alle Orte gibt es direkte Teleport-Adressen. Unter der Liste sind ein paar Videos zum Thema "Fliegen in SL" zu finden.

>> Top 10 airports in Second Life 2011







Mal Burns (in SL Malburns Writer) hat eine neue Newsseite mit Hilfe des italienischen Service Scoop.it gestartet. Dort werden auf sehr ansprechende Weise, ausgewählte Schlagzeilen rund um virtuelle Welten präsentiert.

>> Metaverse NewsWatch

Mal Burns betreibt, neben diesem News Service, auch noch verschiedene andere Webseiten. Unter anderem:
>> Video Blog: Second Arts
>> Metaworld Broadcasting
>> Mal Burns Annex





Die Produktion der vom ZDF mitfinanzierten TV-Dokumentation Login 2 Life, ist nach fast 5 Jahren Vorbereitung, Planung und Dreharbeiten nun endlich abgeschlossen worden. Dies habe ich zunächst aus der kurzen Blog-Info "F I N " vom 29.07.2011 entnommen. Im Blog von Produzent Daniel Moshel ist das Ganze dann etwas ausführlicher erklärt.

Es ist damit zu rechnen, dass noch in diesem Jahr die 87-minütige Doku über Second Life und WoW im Rahmen des "ZDF- das kleine Fernsehspiel" im Fernsehen gezeigt wird. Sobald ich mehr dazu erfahre, werde ich es hier posten.

Hier noch der Trailer zu Login 2 Life:






Und noch mal was zu den Leuten rund um Login 2 Life:

Auf Vimeo hat Daniel Moshel ein Video eingestellt, in dem Alice Krueger (eine der Hauptdarstellerinnen von Login 2 Life) die Vorteile von Second Life für körperlich behinderte Meschen vorstellt. Der Vortrag ist zwar in Englisch, jedoch sehr deutlich und verständlich gesprochen. Sie spricht dabei viele Dinge an, die ich uneingeschränkt unterschreibe. DAS ist für mich einer, der vielen Aspekte, die SL so einzigartig machen.


Alice B. Krueger People with Disabilities in Virtual Worlds from Daniel Moshel on Vimeo.

Ab  31:15 (min:sek) zeigt das Video auch die Teilnehmer, die virtuell in Second Life an der Veranstaltung teilnehmen.

Wen es interessiert, sollte auch den deutschen Text von Daniel Moshel auf der Vimeo-Seite lesen.






Pia Piaggio hat für avameo die Eis Galerie besucht, die ich in meinem Simtipp Metamorphosis (UTSA Roadrunner II) nur am Rande erwähnt hatte. In ihrem Bericht sind ein paar schöne Bilder der Eis Galerie zu sehen.

>> Pia Piaggio in der Eis Galerie







Wie Betterverse.org  berichtet, wurde nach dem norwegischen Terror Anschlag und dem anschließenden Amoklauf, auf dem virtuellen Norwegen Sim "Norge" eine Gedenkstätte für die Opfer dieses Desasters eingerichtet.

>> A Virtual Memorial to Norway's Terror Victims

>> Teleport zur Gedenkstätte


Plot Device - witziges Werbevideo

Ich habe ja zu Beginn meines Blog angekündigt, auch ab und zu mal etwas Offtopic aus dem Rest der Internet-Welt zu posten.

"Plot Device" ist ein Werbevideo der Softwarefirma Red Giant für ihre Programmsammlung Magic Bullet Suite 11. Damit lassen sich Videofilme professionell nachbearbeiten und es können diverse Spezialeffekte erzeugt werden.

Und so ganz offtopic ist das Video auch wieder nicht. Das Plot Device lässt sich gut mit dem Teleport-Button in unserem SL-Viewer vergleichen :)


Plot Device from Red Giant on Vimeo.

Samstag, 30. Juli 2011

Simtipp: Delicatessen Petrified

Diesen Sim, mit dem etwas schrägen Namen Delicatessen Petrified, habe ich schon vor einigen Monaten zum ersten mal besucht. Zu sehen gibt es hier verschiedene Installationen und Plattformen, die zwar klar voneinander getrennt sind, aber thematisch doch irgendwie zusammengehören. Und fast alle Kreationen wirkten auf mich skurril und bizarr, aber immer auch interessant.

Delicatessen Petrified

Da es sich bei der Region um eine Homestead handelt, ist die Bebauung insgesamt recht übersichtlich. Man muss sich die einzelnen Plattformen regelrecht 'erarbeiten', denn gut die Hälfte davon schwebt in der Luft und Teleports gibt es auf dem ganzen Sim keine. Damit man überhaupt alle Installationen sieht, empfehle ich die Sichtweite auf 256 Meter zu stellen.

Der Mensch als Nährboden?

Die gesamte Region ist auch in eine Art Umwelthülle gepackt. Eine feste, dunkle Nachtzeit, kombiniert mit einer nebligen Himmelsschicht, ergibt eine schaurige Atmosphäre, die zur gesamten Wirkung dieses Ortes ein großes Stück beiträgt. Damit man auf einigen Bildern überhaupt etwas sieht, habe ich ab und zu die Umwelteinstellungen für die Fotos etwas heller eingestellt. Für andere Bilder wiederum habe ich die Windlight-Einstellung "Verdigris" genommen, die zur Stimmung des Sim ganz gut passt.

Baum-Frau mit Windlight Setting "Verdigris"

Ich habe auch versucht, etwas mehr über Bedeutung und Intension dieses Ortes herauszufinden, aber da gibt es einfach nichts. Weder eine Notecard oder ein Text in der Land-Info, noch eine Homepage oder ein Blog der portugiesischen Erstellerin Meilo Minotaur. Einzig auf Flickr hat Meilo einen eigenen Fotostream, in dem sich die schaurig düstere Stimmung ihres Sim widerspiegelt (Link siehe am Ende des Beitrags).

Eine, der friedlicheren Szenen (mit Geigenspiel bei Klick)

Was mir bei einigen Installationen gut gefallen hat, war die Symbiose von menschlichen Gestalten mit Bäumen. So tummeln sich auf einer kleinen Insel viele Baumwesen, die aus größerer Entfernung nur wie Treibgut aussehen. Auf einer Plattform verschmilzt eine Frau komplett mit einem Baum und auf einer weiteren Plattform gibt es sogar Sex zwischen einem Mann und einem weiblichen Baumwesen.

Insel der Symbionten

Sex im Unterholz^^

Etwa in der Mitte des Sim befindet sich auf dem Boden ein Haus, dass man zwar nicht betreten, jedoch mit der Kamera hineinzoomen kann. Daneben im Wasser ist ein Boot mit merkwürdigen Insassen. Zart beseitete Gemüter sollten sich hier lieber nicht unter Wasser begeben, denn dort findet sich eine sehr deppressive Szene. Ich zumindest erlebte hier eine kleine Schrecksekunde.

Boot im Nebel

Schreck unter Wasser

Unterm Strich ist Delicatessen Petrified ein Ort, der dazu anregt, sich über die Bedeutung der Installationen Gedanken zu machen. Bei mir blieben dabei jedoch die meisten Fragen offen, so dass ich über Motivation und Bezug der Erstellerin zu ihrer Arbeit nur spekulieren kann. Aber vielleicht war ja gerade das so beabsichtigt...

>> Teleport zu Delicatessen Petrified

>> Flickr-Fotostream von Meilo Minotaur


Ava allein zu Haus


Freitag, 29. Juli 2011

Neues Browser-Plugin für OpenSim basierte Umgebung

Wie Wagner James Au auf New World Notes berichtet, haben die Betreiber der OpenSim basierten, virtuellen Welt SpotON3D ein Plugin entwickelt, dass nicht nur die 3D Umgebung in einem Browser anzeigen kann, sondern auch das Erstellen von Inhalten ermöglicht.

Vollwertiger Viewer ist mit dem Plugin verknüpft


Auf NWN wird zwar das Plugin in Verbindung mit einer Facebook Seite gezeigt, jedoch funktioniert es auch genauso als eigenständiges Browserfenster. Wie die SpotON3D Mitbegründerin Tessa Kinney-Johnson erzählt, wird für das Plugin weder Unity3D, noch ein Streaming Dienst verwendet. Man wolle auch kein zweites SL aufbauen, sondern eine eigenständige 3D Plattform für den Browser etablieren, die mehr in Richtung instant Zugriff und neue Services geht. Eine komplette Liste der Ziele von SpotON3D wurde dann auch von ihr in den Kommentaren zum Artikel auf NWN gepostet.

Grafik lädt relativ schnell
Wie weiter im Artikel zu lesen ist, soll sich das Plugin noch in einer geschlossenen Beta befinden, bei der die Teilnahme nur über Einladung funktioniert. Wie die hier geposteten Bilder von mir zeigen, ist das jedoch nicht der Fall. Ich bin einfach auf die Einlogseite für Browser Nutzung gegangen, habe das Plugin heruntergeladen und installiert und mir dann einen Account dort angelegt.

Inventar mit vollem Zugriff


Direkt im Anschluss (und ohne Bestätigung meines Account über Mail), konnte ich mich einloggen. Es öffnete sich eine vertraute Viewer-Oberfläche, die dem Hippo OpenSim Viewer sehr nahe kommt und eine komplette Viewer 1.23 UI bietet. Auf der Info-Seite im Hilfe-Menü ist dann auch zu lesen, dass es sich um einen Viewer unter Mitwirkung von Henry Beauchamp handelt. Der wiederum entwickelt den Cool VL Viewer, mit dem man sich auch in Second Life einloggen kann. Damit ist das Rätselraten um das Plugin auch schon beendet. Im Hintergrund wird einfach ein kompletter Viewer installiert, dessen Bildausgabe auf das Fenster des Browsers umgelenkt wird.

Das Info-Fenster zum Viewer


In den Kommentaren zum NWN-Artikel ist deswegen auch schon heftige Kritik laut geworden, da die Viewer Software von Linden Lab unter GPL oder LGPL (Open Source) steht, das Plugin aber proprietär ist. Das bedeutet, es ist nicht frei, sondern unrheberrechtlich geschützt. In den Kommentaren wird gesagt, dass die GPL Lizenz eigentlich eine solche Verknüpfung verbietet. Ob dem so ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Bauen mit allen Funktionen möglich


Dennoch muss ich sagen, dass ich von dieser Lösung eines Zugangs positiv überrascht bin. Bei einer Fensterbreite von 1024 Pixel und mit den Grafikeinstellungen auf 'Niedrig', war der Grafikaufbau recht flott. Die Bewegung des Avatars war flüssig und das Fliegen funktionierte ebenfalls, wie gewohnt. Eigentlich waren alle Funktionen so nutzbar, wie man sie von einem Standalone Viewer her kennt. Audio, Video, Voice, Chat, IM, Windlight Settings usw. können ohne Einschränkung genutzt werden. Dazu gibt es rechts eine senkrechte Leiste von Webseiten, die sich beliebig weit in die 3D Umgebung hineinziehen lassen.

Webseiten können in den Bildschirm reingezogen werden


Natürlich wollte ich auch das Bauen ausprobieren. Also schnell einen freundlichen Wellcome Supporter gefragt, wo die nächste Sandbox ist und schwupp - hatte ich drei LMs im Inventar. Der TP war deutlich schneller, als in SL und auf der Sandbox angekommen, war mein Bauen Button aktiv. Lediglich die Bodentexturen in der Sandbox wollten bei mir nicht vollständig laden. Das Bauen selbst funktionierte genauso problemlos, wie alles andere. Dabei können Prims bis auf 256 Meter Größe gezogen werden und der Textur-Upload ist kostenlos. Nur das Skripten ist aktuell den Premium-Nutzern vorbehalten, um den Lag auf dem Grid einigermaßen unter Kontrolle zu behalten.

Komplettes Firefox 4 Fenster


Mein Fazit: Auch wenn hier 'nur' ein normaler Viewer über ein Plugin in den Browser eingebunden wird, ist es doch für Browsernutzung von SL- oder OS-Welten die beste Lösung, die ich bisher gesehen habe. Und im Firefox Fenster, neben weiteren offenen Webseiten, in einer 3D-Umgebung auf diese Weise agieren zu können, hat mir ziemlich Spaß gemacht. Wenn nun der zugrundeliegende Viewer noch um alles abgespeckt würde, was für browserbasierten Zutritt unwichtig ist, dann könnte sich diese Lösung etablieren.

Links:
>> Login Seite SpotON3D
>> Homepage SpotON3D
>> NWN - Coming Soon: 3D Plugin for OpenSim in Facebook...

[LL Blog] - Mesh Update: Teil 2

von Linden Lab am 28.07.2011 um 3:10pm (29.07./0:10 Uhr MESZ)

Ihr habt vielleicht bemerkt, dass wir eine Registerkarte für Mesh-Aktivierung eurem Konto hinzugefügt haben. Macht euch bereit, um die neueste Innovation aus dem Lab zu erforschen!

Mesh? Was zum Teufel ist das?

Wir erhielten ziemlich viele Fragen von Anwendern zum Thema Mesh - vor allem in die Richtung: Was ist das? Wie kann ich es verwenden? Wann wird es verfügbar sein? Nun, wir haben einige Antworten für euch - und ein paar gute Neuigkeiten!

Zunächst, was ist das genau? Der Begriff "Mesh" bezieht sich auf ein Objekt, das aus polygonalen Geometrie-Daten besteht. Im Wesentlichen ist es das, was ihr in modernen Videospielen, Spezialeffekten und 3D-Animationen sehen könnt. Es ist äußerst flexibel - und wenn es gut gemacht ist, kann es viel effizienter sein, als die bestehenden Prims und Sculpties, die ihr zur Zeit inworld findet. Mesh-Objekte werden zuerst in externen Programmen, wie z.B. Blender oder Maya erstellt und dann auf das Second Life Grid importiert. Dort angekommen, können Mesh-Objekte so ziemlich auf die selbe Weise manipuliert werden, wie ihr normale, alte Prims manipulieren würdet. Und jetzt kommt das Beste daran - das Warten ist nun fast vorbei! Wir haben die Mesh Upload-Funktion in der vergangenen Woche auf ausgewählten Regionen eingeführt und das Einführungstempo wird in den kommenden Wochen noch zunehmen.


Mesh im Main Grid

Weil wir die Mesh Upload-Funktion über die nächsten Wochen in das gesamte Main Grid einführen, wird Mesh nicht überall auf einmal zur Verfügung stehen. Aber ihr könnt einen ersten Blick darauf werfen. Seid ihr bereit, Mesh auszuprobieren? Hier sind ein paar Schritte, die ihr ausführen müsst, damit ihr loslegen könnt:
  1. Schaltet euch frei. Dazu müsst ihr zunächst ein kurzes Tutorial über Mesh und Rechte an geistigem Eigentum durchlaufen.
  2. Ladet den Mesh Projekt-Viewer herunter.
  3. Sobald ihr mit dem Mesh Projekt-Viewer inworld seid, teleportiert zu den ausgewählten Projekt-Regionen, in denen Mesh-Funktionen aktiviert sind. Wenn ihr Interesse am Hochladen von Mesh-Objekten habt, werdet ihr zum Testen die öffentlichen Bereiche besuchen wollen. Seht euch die Liste der aktuellen Sandboxen mit Mesh-Unterstützung hier an.

Wenn ihr eine Region besitzt und frühzeitig (auf Mesh) umsteigen wollt, dann schaut hier nach.

Bevor ihr eine Projekt-Region besucht, solltet ihr zuerst auf die Mesh-Projekt Wiki-Seite gehen und etwas über das Hochladen von Mesh lesen.

Es ist auch eine gute Idee, sich durch die Mesh-Foren zu lesen, um weitere Informationen zu erhalten und Fragen an eure Baukollegen zu stellen.

Während der Einführungsphase (bis wir den Upload in der nächste Version des Release-Viewer ermöglichen), wird Linden Lab eine ermäßigte Gebühr für den Upload berechnen. Auch sollten während dieser ersten Phase keine Mesh-Elemente auf dem Second Life Marketplace eingestellt werden, da es nur eine begrenzte Verfügbarkeit von Orten gibt, um Mesh-Objekte zu rezzen.

Wir freuen uns, unser neuestes Projekt mit euch zu teilen - und können es nicht erwarten, die großartige Dinge zu sehen, die ihr mit Mesh bauen werdet!

Mach euch auf und schafft etwas Erstaunliches - viel Spaß!

Linden Lab

Quelle: Mesh Update: Part Deux


Donnerstag, 28. Juli 2011

Second Life Login Bilder - Sommer 2011

Torley Linden hat bereits vor sieben Wochen auf seinem Flickr-Kanal ein neues Set mit dem Namen "Second Life Splash-Login Screens - Summer 2011 Refresh!" erstellt. Dort sind 44 Bilder zu sehen, die im Login-Fenster der offiziellen Linden Lab Viewer aktuell gezeigt werden.

Auch die Infoseite zum Viewer Login-Fenster in der LL-Wiki, wurde in letzter Zeit wieder aktualisiert. Auf einer Unterseite sind zu allen 44 Bildern die Teleports, oder weitere Informationen, verlinkt. Die letzte Änderung erfolgte erst vor zwei Tagen, da in der nächsten Woche ein neuer Login-Bildschirm für LL-Viewer starten soll. Dieser wird mehr Webseiteninhalte bieten, als das aktuelle Login-Fenster. Die Adresse des neuen Login Bildschirms lautet http://viewer-login.agni.lindenlab.com/. Allerdings wird man zu Zeit noch auf den jetzigen Login Bildschirm http://secondlife.com/app/login/ umgeleitet.

Ich habe mal die Widget Fotowand von Cooliris mit den Bildern von Torley bestückt. Scheint hier im Blog zu funktionieren. Mit dem blauen Schieber am unteren Rand könnt ihr die Bilder weiter scrollen. Ein Klick auf eines der Bilder lässt es größer werden, der nächste Klick wieder kleiner.



Da in vielen Foren immer wieder nach den Teleports zu den Orten der Login-Bilder gefragt wird, wurden für die meisten der 44 aktuellen Bilder, auf einer Wiki-Seite die SLURLs hinterlegt (siehe erster Link unten).

Ich bin mal gespannt, wie der neue Login-Bildschirm werden wird. Ich könnte mir vorstellen, dass er etwas in die Richtung der neuen SL-Profile geht, die vor zwei Tagen gestartet wurden.

Hier ein paar Links zum Thema:
>> Liste mit Teleports/Infos zu den Bildern
>> Flickr-Set der Login-Bilder von Torley
>> Dia-Show der 44 Bilder
>> Infoseite zum Login-Fenster (engl.)
>> Neue Webadresse des zukünftigen Login-Bildschirms (wird zur Zeit noch umgeleitet)

Da probiere ich gleich noch ein weiteres Widget, dass die Flickr Bilder in einer Wolke darstellt. Ich will ja nach und nach ausloten, was hier im Blog so alles geht. Und einen Test- und Spiel-Bereich habe ich dafür nicht wirklich bei Blogger :)

Roy Tanck's Flickr Widget requires Flash Player 9 or better.

Get this widget at roytanck.com

SL Designer Challenge - Runde IV

Wieder sind zwei Wochen vergangen und die vierte Runde der SL Designer Challenge ist beendet. Die Ergebnisse aus der vorherigen Runde können hier nachgesehen werden.

Wie immer, haben auch diesmal zwei Heim & Garten Designer ein gemeinsames RL-Bild als Inspiration für eine neue Arbeit in SL ausgewählt. Elle Kirshner von Second Spaces und Sesi Ackland von Little Boxes wählten dazu eine klassische Sommer-Collage und einigten sich darauf, ein Schlafzimmer zu entwerfen.

Vorlage für ein Schlafzimmer-Design

Im Vergleich zu den vorherigen Challenge Runden, sind sich die Arbeiten diesmal sehr ähnlich. Beide Designer entwarfen ein Zimmer in blassbunten Pastellfarben. Unten links das von Elle Kirshner und recht das von Sesi Ackland. Beide Zimmer können auch inworld in den Shops der beiden Designer angesehen werden. Da beide auch die Bilder zu ihrer Arbeit selbst erstellten, sehen sie sehr unterschiedlich aus.


Elle KirshnerSesi Ackland


Weitere Bilder können auf der Homepage der SL Designer Challenge, oder in der zugehörigen Flickr Gruppe angesehen werden.

Links:
>> Homepage SL Designer Challenge
>> Flickr Gruppe SL Designer Challenge

>> Teleport zu Second Spaces (Elle Kirshner)
>> Teleport zu Little Boxes (Sesi Ackland)


Mittwoch, 27. Juli 2011

Second Life Viewer 2.8.0 wurde veröffentlicht

Scheinbar schreibt Linden Lab, für relevante Versionssprünge ihres offiziellen Viewers, inzwischen überhaupt keine Blog-Ankündigungen mehr. Letzte Nacht wurde der SL Viewer v2.8.0 (236429) online gestellt. Damit ist man direkt vom 2.7.5, der extrem viele Fehler enthielt, zum 2.8.0 gesprungen.

Zu den neu eingeführten Funktionen im offiziellen Viewer gehören:
  • Region Umwelt Einstellungen
    • Diese Funktion nannte sich in den Beta Viewern noch "Windlight Region Settings". Warum das nun in "Region Enviroment Settings" umgetauft wurde, weiß ich nicht. Jedenfalls haben Estate Manager damit die Möglichkeit, für ihre Besucher eine spezifische Umwelteinstellung zu hinterlegen, die dann automatisch aktiviert wird, wenn der Besucher das in seinem Viewer nicht abgeschaltet hat.
      Englischer Knowledge Base Artikel: Region environment settings
  • Avatare verstecken und von ihnen erzeugte Sounds unterdrücken
    • Diese Funktion erlaubt es Bewohnern mit Landrechten, ihre Parzelle so einzustellen, dass von außerhalb weder die darauf befindlichen Avatare zu sehen, noch von ihnen erzeugte Sounds (Gesten, Attachments, gerezzte Audio-Objekte) zu hören sind. Das Ganze gilt auch in die andere Richtung.
      Englischer Knowledge Base Artikel: Hiding avatars and restricting avatar sounds
  • Such-Button in der unteren Viewer-Leiste
    • War wohl bisher im reinen Viewer nicht vorhanden. StarLight Benutzer werden darüber jedoch nur schmunzeln :)
Einer der Hauptgründe für den großen Versionssprung dürfte der Fehler im Viewer 2.7.5 sein, der bei vielen Hardware-Typen, in Verbindung mit dem Basic Shader, eine sehr niedrige Framerate verursachte (aka "Lag"). Leider sind die schwarzen Texturen und verschiedene Crash-Ursachen, in Verbindung mit dem Basic Shader, noch nicht behoben, wie in den Release Notes unter "Bekannte Probleme" nachzulesen ist.

Die komplette Liste aller Änderungen im Viewer gibt es hier:
>> Release Notes for SL Viewer v2.8.0 (236429)

Viewer Downloads 2.8.0:
Windows | Mac | Linux

.......................................................................................

StarLight 2.8.0570 für Viewer 2.8.0

Der passende StarLight Skin für den Viewer 2.8.0 ist der StarLight 2.8.0570. Dieser konnte auch schon für die beiden 2.8.x Beta Versionen genommen werden. Vorgestellt hatte ich ihn hier:
>> StarLight Skin 2.8.0570 für den Viewer 2.8.0 Beta

Größte Neuerung ist ein extra Fenster in den Grafikeinstellungen für die DoF-Funktion (Tiefenunschärfe).

>> Download StarLight 2.8.0570

>> Anleitung zur Installation des StarLight Skin


Die Brücke auf Jeogeot

Gestern war ich mal wieder mit dem Auto auf einem Mainland Kontinent unterwegs. Das Ganze mit dem neuen Kirstens Viewer S21(9). Dieser Viewer läuft bei mir so butterweich, dass ich nach langer Zeit (seit dem Emerald-Debakel), dem öffiziellen LL-Viewer mal wieder untreu werde.

Grund meines Ausflugs war das Update eines Autos (db Stylus), dass ich schon länger nicht mehr gerezzt hatte. Als ich dies gestern machte, kam promt die neue Version in mein Inventar geflattert - lobenswert! Und da ein neues Feature des Updates eine Lackierung in Pink war, habe ich die natürlich gleich ausgewählt^^.



Ich hatte auch mal Lust, irgend eine Straße zu befahren, auf der ich vorher noch nie war. Also habe ich die Route 9 auf dem Kontinent Jeogeot ausgewählt. Dies ist wohl der Kontinent im Grid, den ich bisher am wenigsten besucht habe.

Quelle: http://jeogeot.protected-routes.com/


Das hier soll jetzt kein Reisebericht werden. Dafür ist das Mainland entlang der Route 9 einfach zu öde. Aber als ich auf dem Rundkurs an die große Meeresbucht kam, fand ich dort die längste Brücke, die ich bisher im Grid gesehen habe. Sie wurde von den Moles (LDPW) gebaut und erstreckt sich über 3 Regionen (Kenfield, Xilted, Lordshore). Die Länge, die ich mit dem Odometer zu Fuß ermittelt habe, beträgt 523 Meter. Eine Rezzone für Fahrzeuge befindet sich am südwestlichen Ende der Brücke.




Hier die SLURLs zu den beiden Enden der Brücke:
>> Teleport Nordost auf Kenfield
>> Teleport Südwest auf Lordshore

Da der Kirstens auch neue Voreinstellungen für Wasseroberflächen hat, habe ich am Ende noch ein Boot in den Ozean geworfen und eine feingerippte Wasseroberfläche eingestellt. Mit entsprechender Windlight Einstellung fand ich das Cruisen auf dem Wasser dann echt entspannend.




So, das war mal ein etwas sinnfreier Blogpost. Aber wenn so Dinge zusammenkommen, wie Vehikel-Update, neue Brücke im Grid und neuer Viewer der Spaß macht, dann kommt eben so eine Kurzgeschichte auch mal in meinen Blog :-)

Aufspielungen für die Woche vom 25.07.2011 - UPDATE

Es gibt ein Update von Oskar Linden zu den Server Aufspielungen dieser Woche. Demnach verschieben sich die Rolling Restarts für BlueSteel und LeTigre auf Donnerstag. Heute werden nur die Magnum Server neu bestückt, und zwar mit einem sehr interessanten neuen Projekt. Es heißt "Verbesserter HTTP-Dienst" und soll Textur Download, Inventar Download und Upload von neuem Asset, noch einmal beschleunigen. Wenn dies ähnlich effektiv, wie der Performance-Gewinn bei Einführung von HTTP-Download wird, könnte das eine spürbare Verbesserung bringen.

Die aktualisierten Infos habe ich im Blogpost "SL-Server: Aufspielungen für die Woche vom 25.07.2011" ergänzt

Zu den gestrigen Aufspielungen auf den SL-Hauptkanal Servern gibt es im LL-Forum schon einige positive Rückmeldungen. Die Verbesserung der Sim- und Skript-Zeiten in Homestead Regionen soll merklich besser geworden sein.

Dienstag, 26. Juli 2011

Neue Second Life Web-Profile sind gestartet

Wie der Twitter Account my_secondlife vor zwei Stunden meldete, sind ab sofort die neuen Web-Profile für Second Life Benutzer aktiv. Bereits am 3. Mai erwähnte Fredrik Linden in einem inworld Meeting, dass dazu eine neue API in Arbeit sei.

Kurze Zeit später konnte man die Web-Profile unter einer Beta-Test Adresse aufrufen. Jedoch war dort ein sehr alter Informationsstand der Profil-Einträge hinterlegt. Das neue Web-Profil enthält nun alle Einträge aus dem aktuellen Profil.

Hier ein Screenshot von meiner "Auswahlen"-Seite:

Meine Auswahlen


Das neue Profil enthält:
  • Einen Nachrichten Feed, in den andere Nutzer etwas schreiben können.
  • Einen Notification-Ordner, der wohl sowas, wie ein Email-Fach für Nachrichten von Linden Lab ist.
  • Eine Recommendations-Seite, auf der Benutzer mit gleichen Interessen vorgestellt werden.
  • Die kompletten Einträge aus dem bisherigen Profil.
  • Eine sehr umfangreiche Seite für die Profileinstellungen (siehe Bild unten).

Alle Änderungen auf der Webseite werden gleichzeitig auch im inworld Profil geändert. Genauso auch anders herum. Schreibt jemand in den Nachrichten Feed eine neue Mitteilung, während man selbst inworld ist, erhält man in SL eine Benachrichtigung rechts unten in der Viewer-Leiste.

Die Einstellungs-Seite des neuen Web-Profils


Ich denke, heute Nacht wird dazu noch ein neuer Blogpost von Linden Lab eingestellt. Bis dahin kann aber jeder selbst schon mal sein Profil durchschauen.

>> Startseite Profil  (Anmelden geht oben rechts, neben der Suche)
>> Beispiel für mein Profil


Mesh im Main Grid: Ein erster Blick

Heute war ich auf den 12 Mesh Sandboxen, die seit letzten Freitag das Hochladen von Mesh Objekten im Main Grid erlauben. Ich habe dazu den Kirstens Viewer S21(9) verwendet, der als einziger TPV zur Zeit schon den Mesh Upload unterstützt. Und ganz nebenbei, scheint der neue Kirstens ein sehr gelungener Komplett-Viewer zu sein.

Steel Head

Hier noch einmal alle erforderlichen Voraussetzungen, um Mesh aktuell im Main Grid hochladen zu können:
  1. Hinterlegte Zahlungsinformation für das Benutzer-Konto (Kreditkarte, Paypal, etc.).
  2. Absolvieren des Mesh Tutorials mit Fragen zum Copyright.
  3. Beitritt in die Mesh Volunteers Gruppe in Second Life (kostenlos).
  4. Verwenden eines Mesh-kompatiblen Viewers. Nach meinem Wissen gibt es aktuell zwei Viewer, die das können:
  5. Entweder nimmt man mit der eigenen Region an den Mesh Tests teil, oder man teleportiert auf eine, der 12 Mesh Sandboxen. Eine Liste der SLURLs findet sich hier: >> Sandbox Testing Regions
Wie schon gesagt, habe ich den Kirstens verwendet. Auf den Sandboxen war allerdings nicht gerade viel los. Entweder haben die meisten schon im Beta Grid alles ausprobiert, was sie wollten. Oder das Interesse an Mesh in SL ist insgesamt gar nicht so hoch, wie viele vielleicht vermuten.

Die Fotos hier im Post habe ich auf meinem Rundflug über die Mesh Sandboxen gemacht. Der Kopf oben sah aus der Nähe schon ziemlich cool aus. Auch eignet sich Mesh sehr gut für Gebäude, da es viele glatte Flächen gibt, die wenig Polygone benötigen. So, wie z.B. die Haus-Kombi auf dem nächsten Bild.

Doppelhaushälfte mit Wintergarten^^

Wofür sich Mesh gar nicht gut eignet, sind organisch verzweigte Strukturen, wie etwa Blumen, Bäume oder Gräser. Dazu hatte sich auch schon SL Pflanzen-Großhändlerin Lilith Heart in dem von ihr eröffneten Thread "The Death of Mesh" geäußert.

Ein gutes Bespiel dafür ist der Mesh-Baum im nächsten Bild. Er zählt aktuell für die Parzelle soviel, wie 96 Prims. Die Renderkosten belaufen sich auf 51 und er hat ein physikalisches Gewicht von 17,5. Wobei ich die letzten beiden Werte nicht einordnen kann, da mir hierzu noch Informationen fehlen.

Baum mit 96 Prims

Ein vergleichbarer Baum in herkömmlicher Alpha-Platten Bauweise, hätte etwa 3 bis 4 Prims benötigt und als Sculpty wäre sowas, bei ähnlicher Optik, sogar mit einem Prim möglich.

Das nächste Mesh in den Sandboxen hat mir dann wieder super gut gefallen. Hier wurde ein kompletter Staßenzug als einziges Objekt hochgeladen. Die Vorderseiten der Häuser sehen dabei, wie 3D-Objekte aus. Sind sie jedoch nicht. Nur die sichtbaren Flächen der Häuserzeilen sind als 2D Meshgitter links und rechts der Straße angeordnet. Dadurch hat die komplette Straße nur 56 Prims.

Der Nachteil dieser Bauweise ist, dass 2D Meshgitter immer nur auf einer Seite eine Oberfläche haben und texturierbar sind. Von außen betrachtet, sieht der Straßenzug aus, wie Polygonmüll und ist fast kaum wahrzunehmen.

Mesh Straßenzug in 2D-Bauweise

Ich selbst habe auch zwei Objekte hochgeladen. Das funktionierte mit dem schon eingedeutschten Kirstens Upload-Fenster ziemlich gut. Zum einen habe ich ein Open Source Auto aus dem Google Warehouse genommen. Das ging sehr schnell und das Ergebnis war ein einzelnes Objekt, bei dem ich jede Fläche separat texturieren oder einfärben konnte.

Google Warehouse Roadster

Das zweite Objekt habe ich selbst vor einigen Jahren mit Cinema 4D erstellt. Als Science Fiction Fan hatten es mir damals die Schiffe der Schatten aus der Serie Babylon 5 angetan. Also habe ich mit Hilfe von Blueprints so ein Schiff in C4D nachgebaut. Mit dem Upload bewege ich mich zwar auf dünnem Eis, jedoch habe ich das Modell und die Texturen selbst erstellt und die exakte Form entspricht auch nicht dem Original der Serie. Dazu kommt, dass ich das Teil wahrscheinlich nie wieder aus dem Inventar rezze, da es doch einige Fehler mit offenen Flächen hatte.

Battlecrab Nachbau

Die Upload-Kosten für meine beiden Modelle beliefen sich übrigens auf 403 L$ für das Auto und 477 L$ für das Schiff. Ich denke, Linden Lab wird mit dem Mesh Upload in nächster Zeit eine ganze Menge Mehreinnahmen haben. Auf den Wirtschaftsbericht 2011 bin ich jetzt schon gespannt.

Es gab auch ein paar Beschränkungen für den Upload, auf die man im Vorfeld achten sollte. Wählt man Mesh-Objekte aus, deren Größe die maximal erlaubten 64 Meter überschreiten, scheint der Viewer beim Upload einzufrieren. Jedenfalls ist es mir dreimal so ergangen, als ich die Golden Gate Brücke hochladen wollte, um die östlichen Mesh-Sandboxen mit den Westlichen zu verbinden. Könnte allerdings auch sein, dass die Collada Datei nicht ganz sauber formatiert war und der Viewer deshalb eingefroren ist.

Es scheint auch eine Obergrenze für die Anzahl der Polygone beim Upload zu geben. Bei einem Versuch mit einem Schiffsmodell bekam ich eine Fehlermeldung, dass die Anzahl Vertices nicht mehr gerechnet werden kann.

Zum Schluss habe ich noch etwas getestet, dass mit Einführung von Mesh auch den normalen Prim-Gestaltern zugute kommt. Auf den Mesh-Sandboxen lässt sich jedes beliebige Prim auf maximal 64 Meter in jede Richtung vergrößern. Damit fällt die uralte Größenbeschränkung von 10 Metern weg. Auf dem folgenden Bild habe ich einen Würfel auf 30x30x30 Meter gebracht.

Mega-Prims für alle :)

Steckt man nun ein so erzeugtes Prim ins Inventar und rezzt es irgendwo im Main Grid, dann bleibt es in der erstellten Größe bestehen. Sichtbar ist ein solches Prim mit jedem Viewer, denn es handelt sich hier ja um einen Mega Prim, die in dieser Art schon seit Jahren in SL verwendet werden. Im letzten Bild habe ich den Würfel auf das Dach meiner Skybox auf einem normalen Estate Sim gerezzt.

Mein erstes eigenes Mega-Prim

Nun muss ich mir noch überlegen, was ich mal als sinnvolles Projekt in einem 3D Programm erstellen könnte, um es dann nach SL hochzuladen. Ich denke, es wird wohl irgendein Fantasie-Vehikel werden :-)

SL-Server: Aufspielungen für die Woche vom 25.07.2011

Geschrieben von Oskar Linden am 25.07.2011 um 8:44pm (26.07./5:17 Uhr MESZ)
- letzte Änderung: 26.07.2011 um 9:28pm (27.07./6:28 Uhr MESZ)

Die Verbesserungen für Homestead Regionen, die auf Magnum installiert waren, werden diese Woche auf dem Hauptkanal aufgespielt. Wir haben neuen Programmcode, der in LeTigre und BlueSteel aufgenommen wird und sobald die Einzelheiten dazu feststehen, werde ich diese Seite aktualisieren.

UPDATE 27.07.2011:
Die Aufspielungen für LeTigre und BlueSteel werden nicht am Mittwoch Morgen durchgeführt. Wir hatten Probleme mit dem Einfügen des neuen Code und brauchen mehr Zeit, um das zu beheben. Wir werden die Aufspielungen verschieben und auf den Donnerstag verlegen.
.................................................................................................................................................

Second Life Server (Hauptkanal)
Hier werden Performance-Verbesserungen für Homestead Regionen aufgespielt.

  • Die Verbesserungen für Homestead Regionen, die auf Magnum installiert waren, werden diese Woche auf dem Hauptkanal aufgespielt.
  • Verbesserte Performance für Regionen und Skripte
  • Reparatur von SVC-7079: "Simulator Performance Probleme seit Server Rollout (2011-06-30)"

2011-07-26, 5:00am (14 Uhr MESZ): Rolling Restart - Release Notes: https://wiki.secondlife.com/wiki/Release_Notes/Second_Life_Server/11
.................................................................................................................................................

Second Life RC BlueSteel
Es gibt kein neuen Projekt für diesen RC in dieser Woche

2011-07-28, 8:00am (17 Uhr MESZ): Rolling Restart - Release Notes: https://wiki.secondlife.com/wiki/Release_Notes/Second_Life_RC_BlueSteel/11
.................................................................................................................................................

Second Life RC LeTigre
Hier wird die Ausleitung aus der "Mesh Vorbereitung 2" fortgeführt. Einzelheiten dazu stehen in den Release Notes.

2011-07-28, 9:00am (18 Uhr MESZ): Rolling Restart - Release Notes: https://wiki.secondlife.com/wiki/Release_Notes/Second_Life_RC_LeTigre/11
.................................................................................................................................................

Second Life RC Magnum
  • Dies ist das "Verbesserter HTTP-Dienst"-Projekt.
  • Wir reorganisierten die Struktur der verschiedenen Webservices, die auf den Sim-Servern bereitgestellt werden. Insbesondere solche, die mit der Bereitstellung von Ressourcen-Zugriffen verbunden sind. Diese sind beteiligt an Operationen, wie HTTP Textur Fetch, einiger Inventar Zugriffe und am Hochladen von Datenbestands-Objekten.
  • Diese Veränderungen könnten auch bei den folgenden JIRAs helfen:

2011-07-27, 10:00am (19 Uhr MEZ): Rolling Restart - Release Notes: https://wiki.secondlife.com/wiki/Release_Notes/Second_Life_RC_Magnum/11
.................................................................................................................................................

Wir werden diesen Thread während der nächsten zwei Tage im Auge behalten, also fühlt euch frei, über Probleme zu berichten, von denen ihr meint, sie wären durch den neuen Code eingeführt worden. Bitte erstellt einen JIRA für Probleme die ihr findet und postet den JIRA-Link in diesem Thread. Damit helft ihr uns. Zur Bestimmung, ob Probleme relevant sind oder nicht, sucht nach Schlüsselwörtern. Eine genaue Beschreibung der Situation, wo ein Problem aufgetreten ist, beschleunigt stark den Entwicklungsprozess, um Lösungen zu etablieren.
Ich schätze eure Hilfe. Habt eine gute Woche!

__Oskar

P.S.: Wenn ihr daran interessiert seid, dabei zu helfen, Second Life im Beta Stadium zu testen, dann tretet inworld bitte in die Gruppe "Second Life Beta" ein. Wir haben ebenfalls eine EMail-Liste, in der wir kommende Projekte ankündigen und beschreiben, wie ihr dabei helfen könnt. (https://lists.secondlife.com/cgi-bin/mailman/listinfo/Server-beta). Einmal pro Woche treffen wir uns auf ADITI, um neue Funktionen, neue Fehler, neue Lösungen und andere lustige Sachen zu besprechen. Ihr seid mehr, als willkommen. Information gibt es hier: https://wiki.secondlife.com/wiki/Server_Beta_User_Group.

Quelle: Deploys for the week of 2011-07-25
_____________________________________________

Anmerkung:
Leider ist es jetzt bei Oskar zur Normalität geworden, am Dienstag auch nur die Aufspielungen für den Dienstag anzukündigen. Bei den Aufspielungen der letzten Woche wurde dann häppchenweise die ursprüngliche Ankündigung erweitert. Dazu kam noch, dass sich die Aufspielungen auf die RC Kanäle bis Freitag hinzogen.

Hier mal die Kurzform von letzter Woche.
  • Hauptkanal: Normaler Rollout.
  • BlueSteel: keine Aufspielung, weil nicht fertig geworden.
  • LeTigre: Erhält erst in der Nacht zum Freitag seine Aufspielung. Dabei wird die komplette Mesh Vorbereitung von den Magnum Servern nach LeTigre verschoben.
  • Magnum: Nach massiven Performance Problemen mit Homestead Regionen, wird über die bisherige Mesh Vorbereitung ein Fix für Simulator- und Skript-Performance drübergebügelt. Deshalb ist der Haupt RC-Server für Mesh seit dieser Woche LeTigre und nicht mehr Magnum.
Mal sehen, ob und wann  in dieser Woche die beiden RC Server noch 'bespielt' werden. Update folgt dann hier im Blogpost.

P.S.: Der Übersichtlichkeit halber, habe ich die vier Server im obigen Text mit einer Punktlinie voneinander getrennt.

Montag, 25. Juli 2011

Simtipp: Moya Island

Heute nur ein kurzer Simtipp von mir, aber mit vielen Bildern. Denn Moya Island ist schon ziemlich sinnfrei, jedoch für einen kurzen Ausflug mal was völlig anderes, als die altbekannte Gestaltung in Second Life.

Startpunkt des Weges

Ich habe mich auch nicht über die genauen Hintergründe zu diesem Sim schlau gemacht. Ich weiß nur, dass dieser Sim vom französischen Künstler Patrick Moya gestaltet wurde und er auf livestream.com einen eigenen Kanal mit vielen Videos eingerichtet hat. Überhaupt tauchen bei der Suche mit den Begriffen "Second Life" und "Moya Land" fast ausschließlich Video-Webseiten auf. Scheinbar legt der Künstler auf dieses Medium großen Wert.

Adam und Eva

Am Landepunkt beginnt ein Weg durch eine Zeichentrick-Grafikwelt. Dabei wird die Geschichte unserer Evolution erzählt und das mit witzigen Comic-Figuren und reichlich zwinkernden Augen. Die beteiligten Figuren beschränken sich dabei auf wenige Charaktere, die in immer neuen Szenarien erneut auftauchen. Wie oben zu sehen, beginnt die Evolution bei Adam und Eva ^^

Als nächstes kommen dann die Sauriere und die Höhlenmenschen.

Saurier und Höhlenmensch

Gefolgt von der ersten Hochkultur (Maya = Moya...?)

Hochkultur

Der vorgesehene Weg durch Moya Land hebt sich hellgrün vom sonst dunkelgrünen Rest des Bodens ab. Also immer schön auf dem Weg bleiben, damit man die Reihenfolge nicht durcheinander bringt.

Irgendwo auf dem offenen Ozean - die Arche Noah...(oder so...)

Die Arche (Tiny-Version)

Erste Handwerker bei der Arbeit.

*zuguck*

Der Sim ist super lagfrei, da kaum Sculpties und Skripte verwendet wurden. Die Umwelt scheint durchgehend auf Mitternacht zu stehen, was aber zusammen mit den Fullbright Cartoon Objekten ganz gut kommt.

Das Mittelalter und die Märchen-Zeit.

Märchen-Kopf

Die ersten Siedlungen. Obwohl - sieht eher schon wie, ein aktuelles Neubaugebiet aus *g*

Mega City

Nach dem kleinen Dorf wird es allerdings konfus. Es gibt keinen klaren Weg mehr, rechts hinter dem Dorf ist eine blaue Kathedrale, die überhaupt nicht zum Rest des Sim passt und links herum geht es an einem Amphitheater und einer Burg vorbei.

Amphitheater

Zum Schluss gelangt man auf einen größeren Platz, auf dem viele Dinge aus der Neuzeit zu sehen sind. Kräne, Antennen, Maschinen, Fernsehgeräte und ein Flugzeug. Eine Botschaft, oder etwas anderes in der Art, konnte ich hier nicht entdecken. Ich schätze, es einfach nur ein sinnfreier Sim :)

Die Neuzeit


>> Teleport zum Moya Land

>> Homepage des Künstlers Patrick Moya