Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 15. Dezember 2011

SL-Viewer: Neue Übersetzung für lokalen Chat

Tateru Nino hat gestern einen Beitrag gepostet, der auf eine Fehlermeldung im aktuellen Second Life Viewer hinweist. Wer für den lokalen Chat die Einstellung "Chat übersetzen" aktiviert hat, erhält die folgende Ausgabe: "Translation failed: the parameter ‘appId’ must contain at least ’16' characters Parameter name: appId."

Dies liegt daran, dass als Voreinstellung nun der Bing Übersetzungs-Service von Microsoft aktiv ist, da der Google Translator seit dem 1. Dezember nicht mehr kostenlos seinen Dienst verrichtet. Der Bing-Service dagegen ist kostenfrei, jedoch benötigt man eine AppID. Wer einen Windows Live Zugang hat (wie er z.B. für das Hochladen von Videos mit dem Movie Maker nach YouTube benötigt wird), kann sich schnell so eine AppID holen.

Wer einfach nur die Fehlermeldung abschalten will, deaktiviert im geöffneten Fenster des lokalen Chat die Checkbox bei "Chat übersetzen" (siehe Bild links).

Mit einem Windows Live Zugang, kann man aber den Bing-Übersetzer so konfigurieren, dass er läuft.

Dazu das Fenster > Ich > Einstellungen > Chat öffnen und dort unten auf den Button "Chat Translation Settings" klicken.


Dann öffnet sich dieses Fenster:

ID von mir unkenntlich gemacht

Im rot umrandeten Feld 2, ist auf der linken Seite der Link "AppID" zu finden. Klickt man darauf, öffnet sich die Bing Webmaster Seite, auf der man sich mit seiner Windows Live ID anmelden kann. Daraufhin erscheint das Anmeldeformular für die Übersetzungs-API. Außer der Email-Adresse (kann die gleiche sein, wie vom Windows Live Account), muss weiter nichts Persönliches angegeben werden.

Ich habe als Applikation "Second Life" eingetragen. Als Company "Privat" und bei Country "Germany". Hier mein ausgefülltes Formular, wie es nach Klick auf "Save" akzeptiert wurde. Nach dem Abschicken des Formulars erscheint die Application ID. Damit sie aktiviert wird, muss man noch die Checkbox neben "Second Life" auf "Enabled" setzen.

ID von mir unkenntlich gemacht
Nun kann man die ID mit der Maus markieren, mit Strg+C kopieren und mit Strg+V in das Einstellungsfenster des Viewers einfügen. Vorher sicherstellen, dass die Checkbox "Enable machine translation while chatting" aktiviert ist (im obigen Bild in Umrandung Nr.1). Ein anschließender Klick auf "Verify" überprüft die ID und im Normalfall steht dann die Übersetzung zur Verfügung.

Ich habe verschiedene Englische Sätze in den Chat geschrieben und die Übersetzung ins Deutsche war mit Bing ganz ordentlich. Für alle, die die Google Übersetzung seit 1. Dezember vermissen, ist dies eine gleichwertige Alternative (sofern man einen Account bei Windows Live hat).

Hier noch der eingangs erwähnte Artikel von Tateru Nino:
>> Dwell On It: Translation failed

Kommentare:

  1. funktioniert leider nicht so einfach, wie beschrieben. Nachem man für die Bing app ID zum Azure Marketplace geschickt wird, ist es - mindestens für mich - nicht mehr zu sehen, wie man an die appid kommen soll. Das Einzige, was ich geschafft habe, ist, den bing translatot herunterzuladen. Aber ich brauche die aaID, umsie in ein Programm einzugeben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor fast drei Jahren hatte es so funktioniert. Am 1. August 2012 hat Microsoft jedoch seine Dienste für "den Kunden verbessert". Die API-ID gibt es jetzt nur noch auf dem Azure Marketplace. Um da ranzukommen, muss man sich mit seinen realen Daten anmelden. Sowas mache ich bei Firmen wie Microsoft aber nicht. Deshalb kann ich auch nicht sagen, wie man jetzt genau an die Translator-ID rankommt.

      Löschen