Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 12. September 2011

Second Life Artikel im Vogue Magazin

Quelle: Bryn Oh
Bryn Oh berichtete gestern in ihrem Blog, dass der italienische Ableger des bekannten Vogue Magazines in seiner neusten Ausgabe einen Artikel über Kunst in Second Life veröffentlicht hat. Darin erwähnt Simona Lamonaca die beiden SL-Künstler Bryn Oh und Rose Borchovski, sowie verschiedene Regionen, die sich mit dem Thema Kunst in SL befassen (z.B. die UWA).

Grob zusammengefasst beschreibt Simona, dass es um SL zwar ruhiger geworden ist, es sich jedoch im Laufe der Zeit als Plattform etabliert hat, mit der man auf verschiedenen Gebieten experimentieren kann. Eines der größten und fastzinierendsten Gebiete darin sei die Kunst.

Viele internationale Institutionen sammeln Erfahrungen mit diesem Medium, indem sie sich virtuelles Land kaufen, auf dem sie dann künstlerisch tätig werden, wie z.B. die UWA (University von West-Australien), ArtSpace UTSA (Universität von Texas), oder das Spencer Museum of Art (Universität von Kansas). Und auch italienische Institute engagieren sich in Second Life. Aufgeführt werden die Akademie von Brera in Milan und das Capitoline Museums in Rom. Letzteres zeigt ab heute eine neue Installation von Bryn Oh auf ihrem Sim MiC.

Ein weiteres SL-Kunstförderprojekt ist die Free Art Virtual Gallery, in der im Herbst 2011 die neuen Arbeiten der Künstlerin Rose Borchovski zu sehen sein werden. Sie wird dort unter anderem ein neues Kapitel ihres bekannten und düsteren Märchens "History of Susa" präsentieren.

Die neue Installation von Bryn Oh auf MiC heißt "Family Unit" und kann ab dem 12. September 2011 (ab 22 Uhr MESZ) unter dieser SLURL besucht werden:
>> Teleport zu Bryn Ohs "Family Unit"

Die Installation soll sich von Bryns bisherigen Arbeiten stark unterscheiden. Denn die 3D Umgebung wird hier nicht nur vom Avatar inworld besichtigt, sondern er wird dabei (soweit ich das verstanden habe) auch auf TV-Wänden im RL-Museums für Kommunikation in Rom (per Videostream) zu sehen sein. Als Tipp für inworld Besucher schreibt Bryn noch, man solle nach der "Urn" suchen und diese anklicken, um ihre Großeltern in der Installation finden zu können.

Quelle: Vogue Article and Musei in Comune di Roma opening

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen