Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 13. September 2011

Mesh Vehikel - mein erster Eindruck

Das "Stealth - Luxury Coupe"


Ich habe am letzten Wochenende meine ersten beiden Mesh-Vehikel gekauft. Die Auswahl sowohl in SL, als auch auf dem Marketplace, ist noch sehr übersichtlich. Das wundert mich schon etwas, denn seit dem 23.08.2011 ist Mesh im gesamten Main Grid verfügbar. Ich hatte immer angenommen, dass in der vorangegangenen, einjährigen Testphase im Beta Grid, alle ambitionierten Anbieter ihre Modelle soweit getestet haben, dass sie nach dem offiziellen Start nur noch hochgeladen werden müssen. Aber da habe ich vielleicht zu positiv gedacht.

Unterwegs in den Alpen
Aus dem (aktuell) praktisch noch nicht vorhandenen Angebot von Mesh-Verhikeln, habe ich die folgenden beiden Modelle ausgewählt:

>> Helicopter MI24 Hind v.0.1.4 - (boxed) MESH
>> PREFABRICA Stealth - luxury coupe - Poly mesh modelling

Bei beiden Angeboten machte mich zunächst der niedrige Preis etwas stutzig. Andererseits wollte ich auch nicht gleich mit einem, der High-Price Modelle von Horo starten. Also habe ich mir die Sparangebote von Bytegang und Rico geholt, bei denen es nicht wirklich wehtut, wenn es ein Fehlkauf wird. Und mit Horo, Bytegang und Rico habe ich auch die einzigen drei Anbieter genannt, die ich bei meiner Suche nach Mesh-Vehikeln gefunden habe.

Von weitem noch ganz schnittig^^

Um es kurz zu machen: Der Helicopter MI24 war so ein Fehlkauf. Auf dem Boden und aus einiger Entfernung sieht er noch ganz gut aus. Aus der Nähe dann schon nicht mehr. Das endgültige Aus kam dann bei einem Flugtest. Der Drehpunkt des Heckrotors befindet sich bei diesem Modell nicht in der Mitte, sondern irgendwo daneben. Damit wirbelt der Rotor wie ein Bumerang um den Heckflügel des Helikopters herum, was ziemlich bescheiden aussieht. Nach zwei Minuten hatte ich genug und das Teil ist in den Tiefen meines Inventars verschwunden.

Aus der Nähe ziemlich plumpDer rote Pfeil zeigt auf den Drehpunkt des Heckrotors

Also schnell zur Rezzone auf einer Linden Straße teleportiert und das Stealth - Luxury Coupe ausgepackt. Und das hat mir dann schon wesentlich besser gefallen. Es gibt zwar auch hier einige Kritikpunkte, aber die Optik des Fahrzeugs zeigt deutlich die Vorteile eines Mesh-Modells.

Hier meine Beurteilung:

Positiv:
  • Die Karosserie hat exakte Kanten und zeigt nicht die bei vielen Sculpty-Vehikeln so typischen Knitterbeulen.
  • Details, wie der Kühlergrill oder die Felgen, werden sauber dargestellt, auch wenn man mit der Kamera weiter entfernt ist. Auch hier gibt es das für Sculpties so typische Zusammenfallen der Struktur nicht mehr.
  • Nach dem Rezzen dauert es zwar ein paar Sekunden, bis etwas zu sehen ist. Aber dann ist mit einem Schlag auch das komplette Auto fertig aufgebaut.
  • Das Menü hat wenige Funktionen, die aber alle sauber funktionieren. Das Einstellen von Bodenhaftung, Reaktion der Lenkung und Drift macht Laune und die vier möglichen Farben sehen alle sehr elegant aus.
  • Regionswechsel laufen besser, als mit Prim- oder Sculpty-Vehikeln. Obwohl das Stealth Coupe eine Prim-Equivalenz von 52 hat (bei 19 Mesh-Prims), scheint es zwischen den Simulatoren schneller übergeben zu werden, als ein 32 Prim Fahrzeug.

Klare Kanten, keine Sculpty-BeulenRundungen in der Karosserie sind homogen

Negativ:
  • Die Türen, sowie Kofferraum und Motorhaube, lassen sich nicht öffnen. Die ganze Karosserie ist aus einem starren Mesh gefertigt.
  • Die Karosserie-Fugen haben keine Tiefe und sind nur als Textur 'aufgeklebt'.
  • Die Lenkung ist auch mit den Justiermöglichkeiten im Skript immer zu nervös. Kleine Richtungsänderungen lassen sich damit nur schwer umsetzen.
  • Bei einigen Regionswechseln blieb das Auto an der Sim-Grenze hängen und im Viewer erschien die Meldung, dass das Primlimit der Parzelle erreicht sei. Etwas, was ich bei einem Vehikel alter Bauart noch nie erlebt habe. Nach kurzer Recherche habe ich dazu einen Jira-Report gefunden, der besagt, dass dies ein Fehler im Zusammenhang mit Mesh ist. (https://jira.secondlife.com/browse/SVC-7231). Ok, kann der Ersteller des Fahrzeugs jetzt auch nichts für, aber es ist für mich dennoch ein Negativpunkt, der eben für alle Mesh Fahrzeuge gilt.

Hier mal in Schwarz

Neutral:
  • Das Fahrzeug-Skript selbst weist einige Merkmale auf, die ich so in diesem Ausmaß noch nicht kannte. Ich weiß allerdings nicht, ob dies durch die Verwendung von Mesh, oder durch die neue Physik Engine Havok 2k10 verursacht wird. Die Havok 2k10 wurde ja zusammen mit Mesh im Main Grid eingeführt. Jedenfalls ist es so, dass bei bergauf Passagen der Wagen deutlich langsamer wird. Im ersten Gang ist es sogar unmöglich, eine Brücke oder einen kleinen Berg hochzufahren. Anders herum, beschleunigt das Vehikel bergab von ganz allein. Das kannte ich zwar auch schon von den älteren Fahrzeugen, aber nicht in diesem Ausmaß. Bei einer längeren Abfahrt von einer Brücke herunter, habe ich ohne Tastaturbenutzung schon fast die Schallmauer durchbrochen^^.
Da der Prefabrica Shop von Bytegang, aus meiner Sicht, zur Zeit die einzige inworld Location ist, wo man einigermaßen brauchbare Mesh-Vehikel zu niedrigen Preisen bekommt, hier noch die SLURL dorthin:

>> Teleport zu Bytegang Worlds

Und auch noch in Weiß


Fazit:
Im Augenblick gibt es einfach noch zu wenige Mesh-Vehikel, um eine allgemeine Aussage über ihre Eigenschaften zu machen. Bei den beiden Modellen habe ich, genau wie auch schon bei den Sculpty-Modellen, sowohl gute, als auch negative Punkte entdeckt. Insgesamt glaube ich aber an das Potential von Mesh-Vehikeln, dass im Augenblick nur noch niemand umgesetzt und/oder in SL präsentiert hat. Die klaren Modellformen und Kanten sind ein deutliches Plus gegenüber der alten Sculpty-Technik. Und die homogene Oberfläche, auch bei ungewöhnlichen Formen, hat deutlich Vorteile gegenüber der einfachen Primbauweise.

Am nächsten Wochenende werde ich mir dann ein teures Mesh-Vehikel von Horo kaufen. Sollte ich dabei auf neue Erkenntnisse stoßen, werde ich wieder einen Beitrag dazu schreiben.

Kommentare:

  1. Also der Apache von Amok Dynamics ist mal echt super :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, werde ich mir mal ansehen. Ich habe letztes Wochenende zum ersten Mal bewusst nach Mesh-Vehikeln gesucht. Amok Dynamics habe ich dabei nicht vor die Linse bekommen.

    AntwortenLöschen