Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 26. September 2011

Login 2 Life - Dokumentation über Second Life und World of Warcraft

Seit heute ist der Programmeintrag für die Ausstrahlung der SL- und WoW-Dokumentation Login 2 Life auf den Seiten des ZDF zu finden. Die Uhrzeit ist zwar superdoof, aber ich werde mich halt irgendwie darauf einrichten.

Update 02.10.2011:
Inzwischen wurden weitere Sendequellen zur Doku ergänzt. Direkt nach der Ausstrahlung am 17.10. wird Login 2 Life für eine Woche in der ZDFmediathek online aufrufbar sein. Und am 23.10. wird der Spartenkanal zdf.kultur die Doku sogar zweimal wiederholen, mit einer für viele wohl angenehmeren Uhrzeit um 20:15 Uhr.

Login 2 Life
Montag, 17.10.2011
00:00 - 01:25 Uhr
Länge: 85 min
Dokumentation, Deutschland, 2011
im ZDF
Weitere Sendequellen:
Sonntag, 23.10.2011
20:15 - 21:40 Uhr und
02:35 - 04:00 Uhr
in zdf.kultur
und ab 17.10.2011 in der ZDFmediathek


Programmbeschreibung:
"Login 2 Life" begleitet Menschen, denen die virtuelle Welt zur alternativen Heimat geworden ist. Dies ist der Ausgangspunkt einer Reise durch faszinierende fremde Welten, zu Menschen in verschiedenen Erdteilen, die nur eines gemeinsam haben: Sie wissen den synthetischen Raum als Erweiterung ihres Lebens zu nutzen..."
>> weiterlesen auf der Programmseite des ZDF

Da ich dieses Projekt bereits seit drei Jahren verfolge, bin ich natürlich sehr gespannt auf die Sendung. Ursprünglich war Login 2 Life mal als Kinofilm geplant. Als die Arbeiten zu dieser Doku Ende 2007 begonnen wurden, befand sich Second Life noch voll in der Hype Phase und die Idee, mit sowas Leute ins Kino zu bringen, war gar nicht so weit hergeholt.

Ende 2008 wurde dann ein Trailer online gestellt, der die Hauptprotagonisten von Login 2 Life kurz vorstellte. Damals ging man noch von einer Fertigstellung der Doku in 2009 aus. Hier der Trailer:




Dann kam das Projekt 2009 aber ins stocken. Die genauen Gründe sind mir nicht bekannt, doch ich vermute, dass es an fehlenden Geldmitteln, gepaart mit der Verunsicherung des nachlassenden Interesses an Second Life gelegen hat. Und so gab es neun Monate keine Neuigkeiten mehr über das Projekt zu lesen, bis im November 2009 ein Blogartikel erschien, in dem die Bewerbung von Login 2 Life am Talentsucher-Wettbewerb "Bodybits" des ZDF angekündigt wurde. Hier das Bewerbungsvideo:




Die damaligen Webseiten zu Bodybits, hat das ZDF inzwischen wieder entfernt. So bleiben nur einige Meldungen aus dieser Zeit, die belegen, dass Login 2 Life es zwar nicht unter die fünf ersten Plätze des Wettbewerbes schaffte, welche vom ZDF zu hundert Prozent gefördert wurden. Aber die Doku erhielt als einzige einen Sonderpreis und kam damit doch noch in den Kreis der unterstützten Projekte.

Quelle: Haus der Kulturen - Pressefotos

Nun dauerte es fast bis Mitte 2010, bis die eigentlichen Dreharbeiten zur endgültigen Version von Login 2 Life begannen. Es wurden Aufnahmen in Deutschland (Berlin, Köln), Schweden (Göteburg), Frankreich (Marseille), China (Dan Dong), Dänemark (Kopenhagen) und in den USA (San Francisco, Tampa, Chico, Denver) gemacht. Und im März 2011 wurden die Dreharbeiten abgeschlossen. Noch im selben Monat wurde bei einer Veranstaltung im Haus der Kulturen in Berlin ein 10-minütiger Extrakt aus der Doku einem Publikum vorgeführt. Zu diesem Anlass wurde auch ein weiterer Teaser produziert:




Danach folgten noch die Feinarbeiten am Filmmaterial und am 29. Juli meldete Regisseur Daniel Moshel endlich: "Fertig". Seitdem gab es noch einen ZDF Pressetreff in München, der zeitgleich nach Second Life gestreamt wurde. Wie in Daniels taufrischem Blogpost von heute zu lesen ist, waren die anwesenden Presseleute nach ein paar Minuten Filmvorführung eher an allgemeinen Fragen zu SL interessiert und weniger an den gezeigten Themen aus der Doku.

Quelle: Facebook Album Login2Life

Seit dem 25.09.2011 findet auch im Haus der Kulturen in Berlin, für einen Monat eine tägliche Veranstaltung statt, auf der man für 5 Euro Eintritt die Arbeiten zum Bodybits Projekt "Analoge Körper in digitalen Zeiten" begutachten kann. Die Ankündigungsseite ist hier zu finden:
>> BODYBITS – Analoge Körper in digitalen Zeiten.

Links zum Thema:

Kommentare:

  1. Danke für den Artikel und den Hinweis. Der Film klingt sehr spannend. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Echt super zusammenrecherschierte Infos. Bin beeindruckt :-) Ein Detail zu ergänzen, da mir an Zeit fehlte beim Dreh unseren Blog zu aktualisieren: gedreht wurde in USA(San Francisco, Tampa, Chico, Denver), Deutschland (Berlin, Köln), Schweden (Göteburg), Frankreich (Marseille), China(DanDong) und Dänemark (Kopenhagen).
    Freu mich über Feedback nach der Sendung und danke für den Blogpost.-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, prominenter Besuch in meinem Blog. Das freut mich! Danke für die zusätzlichen Infos. Ich habe sie im Blogtext ergänzt.

    Bei so vielen Drehorten bin ich jetzt noch gespannter auf die Premiere. Ich wünsche dir vorab aber schon mal alles Gute :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Doku!! Hat mir sehr gut gefallen..
    Super schnitt, kreativ/ interessant gemacht echt Top!!!

    AntwortenLöschen
  5. Super Film! Ich würde ihn gerne an meienr Hochschule zeigen, kann ihn aber leider nicht mehr finden. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Wir schreiben gerade eine Arbeit über das Thema, kennt jemand vertrauensvolle Informationsseiten? Zum Beispiel hinsichtlich einer Nutzer-Statistik (Männer/Frauen/Behinderte usw.).

    Herzliche Grüße, Laura

    AntwortenLöschen
  6. Der Regisseur wollte den Film Anfang 2012 als DVD und/oder Webdownload anbieten. Bis dahin wird er noch auf einigen Filmfestivals gezeigt.

    Zum Thema Nutzer-Statistik gibt es von Linden Lab bezüglich Second Life so gut wie nichts. Für virtuelle Welten allgemein, ist der Webdienst Kzero (http://www.kzero.co.uk/) recht seriös. Allerdings werden dort mehr Statistiken erhoben, die sich auf Altersgruppen beziehen. Das Geschlecht zu ermitteln, ist auf einem Sektor, in dem fast alle mit Pseudonym unterwegs sind, wohl nicht so leicht möglich.

    AntwortenLöschen