Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 25. September 2011

Dies und Das aus dem Web (KW 38)

Diese Woche habe ich eine ganze Menge News zu Second Life gesammelt und ich weiß nicht, ob ich alle hier in meiner Zusammenfassung unterbringe. Hauptthema auf verschiedenen Webseiten war in der letzten Woche mal wieder die Diskussion über die Zukunft von Second Life. Braucht SL einen Massenzulauf von neuen Benutzern, um zu überleben, oder wird sich Linden Lab auf Dauer auch mit den Einnahmen eines Nischenproduktes zufriedengeben?

Nun meine News aus der vergangenen Woche:

Kalenderwoche 38



Quelle: SL Brand Center
Kann Second Life als Nischenprodukt überleben, oder braucht es ein massives Wachstum?

Diese Frage stellten sich in der letzten Woche gleich mehrere bekannte Blog- und Newsseiten. Hauptakteure sind dabei Hamlet Au von New World Notes ("Ja, SL braucht unbedingt massives Wachstum") und Tateru Nino von Dwell On It ("Nein, SL kann als Nischenprodukt überleben").

Zum Artikel auf Dwell On It, hat sich in den Kommentaren auch Rod Humble geäußert, der Tateru im Wesentlichen zustimmt. Dennoch wird Linden Lab in der Zukunft natürlich versuchen, Nutzerbasis und Akzeptanz von SL zu vergrößern. Rod kündigt auch einen baldigen Blogpost an, in dem er ausführlicher zu den Zukunftsplänen von SL berichten will.

Ich selbst halte die Ernennung von Rod Humble zum CEO von Linden Lab für einen großen Glücksfall. Er findet irgendwie immer die passenden Worte und erweckt den Eindruck, dass ihm SL wirklich am Herzen liegt.

Links zum Thema:
>> Dwell On It: Second Life can survive as a niche product
>> NWN: Second Life Founder Philip Rosedale Advocates Adding Gaming Systems to Second Life
>> NWN: Is Linden Lab Losing Land Revenue Due to the Recession? 
>> Modem World: Just how bad is a 650-region loss?



Quelle: cull.tv
Linden Lab hat vor einiger Zeit zusammen mit den Firmen Sony Computer Entertainment, Intel und einigen anderen, die Online Musik-Video Seite "cull.tv" gestartet. Letzte Woche wurde ein umfangreiches Update vorgenommen.

Die Seite streamt Musik-Videos, die in Playlisten von Benutzern zusammengestellt wurden und verzichtet dabei auf fast jegliches Seitenlayout. Einige der Playlisten-Kanäle werden dabei von bekannten Medienfirmen eingestellt, wie z.B. Big Hassle (>> Playlist). Als Quelle für die Videos dienen YouTube und Vimeo.

Eine der Neuerungen des Updates, ist die Möglichkeit den AutoDJ abzuschalten, so dass man auch gezielte Auswahlen treffen kann.

>> Start Cull TV
>> Cull TV Blog

Beispiel Kanäle:
>> Eclectic Method
>> forYoungModerns
>> Alt Nation

Quelle: Cull TV, New User-Curated Music Video Streaming Service from Linden/SL Alum...



Quelle: New World Notes
Seit Dienstag läuft auf New World Notes eine Umfrage, ob und wie oft Second Life Nutzer einen Mesh-fähigen Viewer verwenden und ob sie schon einmal Mesh Produkte gekauft haben. Die möglichen Antworten reichen von "noch nie" bis "sehr oft". Allerdings sind die Zwischenstufen etwas merkwürdig gewählt.

Der augenblickliche Stand sagt aus, dass 26 Prozent weder einen Mesh Viewer nutzen, noch ein Mesh-Produkt gekauft haben. Da aber alle anderen Möglichkeiten zur Abstimmung mindestens den Mesh-Viewer enthalten, orientiert sich dann doch die Mehrheit der Nutzer am Stand der Entwicklung in SL. 16 Prozent geben sogar an, sehr oft einen Mesh Viewer zu benutzen und auch viele Mesh-Produkte gekauft zu haben.

Der aktuelle Stand der Umfrage kann unter dem Quellen-Link angesehen werden. Wer selbst noch seine Stimme abgeben will, sollte sich beeilen, denn NWN-Umfragen laufen meist nur eine Woche und damit wäre die Abstimmung am 26.09. zu Ende.

Quelle: SL Survey: Do Use a Mesh Viewer? Buy Mesh Content?



Quelle: KV-Blog
Vor zwei Tagen habe ich über einen Hoffnungsschimmer für die Weiterarbeit am Kirstens Viewer geschrieben. Es gibt zwar noch keine neuen Meldungen aus dem Kirstens Blog, jedoch wurde der Sourcecode auf SourceForge.net ebenfalls vor zwei Tagen aktualisiert (siehe hier).

NiranV, der kurzfristig ein Projekt zur Weiterentwicklung des Viewers gestartet hatte, hat sein Vorhaben inzwischen wieder begraben. Zum einen gab es wohl Unstimmigkeiten mit möglichen Mitarbeitern bei der Entwicklung, worüber er bereits am 21. September in seinem Blog schrieb. Zum anderen äußerte er sich vorgestern auf SLUniverse dahingehend, dass er sich, nach den Anzeichen für ein Weiterbestehen des Kirstens Viewer, wieder auf die Erstellung von Viewer-Modifikationen konzentrieren werde.



Heute wurde der Imprudence 1.4.0 beta 2 veröffentlicht. Viele Nutzer des Imprudence dürften aber enttäuscht sein. Da das Entwickler Team sich nur noch auf neue Funktionen für den Kokua Viewer konzentriert, gab es für den Imprudence lediglich Fehlerbereinigungen und Funktions-Updates. Die Fähigkeit, Mesh in Second Life darzustellen, wurde nicht in den Viewer eingebaut.

Eine kleine Neuerung gab es dennoch. Man kann nun in den Einstellungen ausgewählte Bereiche des Festplatten-Cache löschen, anstelle des kompletten Cache-Speichers.

Der Imprudence wurde bisher auch nur für Windows Systeme aktualisiert. Mac- und Linux-Versionen sollen noch folgen. Den Windows Download gibt es aktuell nur im Blogpost der Ankündigung.

Quelle: Imprudence 1.4.0 beta 2 Released



Quelle: Prim Perfect
Das neue Prim Perfect Issue 36 ist erschienen und enthält die für mich interessanten Schwerpunkte Blake Sea, Vehikel und Jacqueline Trudeau. Alle Berichte wurden mit tollen Bildern dokumentiert, so dass das Durchblättern des Magazines auch für Leute ohne Englischkenntnisse zu empfehlen ist.

Hier die Artikel, die ich besonders interessant fand:
- Blake Sea (ab Seite 24)
- Die Piraten Regionen (ab Seite 52)
- 10 Simtipps für die Blake Sea (ab Seite 62)
- Jacqueline Trudeau (ab Seite 76)
- Blake Aviation (ab Seite 88)
- Die SL Küstenwache (ab Seite 96)

Und hier geht es zum Online-Magazin (am besten Browser und geöffnetes Magazin im Vollbild Modus anzeigen lassen):
>> Prim Perfect Issue 36

Diese Ausgabe ist mit 204 Seiten ein echter Hammer und das Beste, was ich bisher zum Thema SL-Magazin gesehen habe. Eine kurze Übersicht zu den wichtigsten Artikeln gibt es auch im Prim Perfect Blog (siehe Quelle unten).

Quelle: Take to the seas – and the air – with the new issue of Prim Perfect!



Für vier Tage hatten verschiedene, bekannte Second Life Mode-Experten im Linden Lab Blog Fragen von Lesern beantwortet und Tipps zur Avatar-Gestaltung gegeben. Soweit ich das mitbekommen habe (und wie mein Bild hier links zeigt), wurde die Aktion ganz gut angenommen.

Eine der beliebtesten Expertinnen war dabei Harper Beresford, bei der sich im Verlauf ihrer Blog-Runde ein Thema ergab, dass sie direkt in ihrem eigenen Blog fortführte. Die Frage war, wie sich im Lauf der Jahre die Avatare in Second Life verändert haben. Angeregt durch eine Flickr Gruppe, in der Avatare in Bildcollagen ihre Evolution darstellen, hat sie dies selbst mit ihrem eigenen Avatar getan. Das Ergebnis ist sehenswert geworden:

Quelle: Flickr - Harper B.
Ich habe dazu auch noch eine weitere Flickr Gruppe gefunden. Deshalb poste ich hier beide Links. Der erste Link ist die Gruppe, aus Harpers Blogpost:

>> Flickr: Your SL Evolution
>> Flickr: Avatar evolution

Und hier noch ein Link zum LL-Forum, wo Harper einen Thread zum Evolutionsthema gestartet hat, in dem auch viele Fotos zu sehen sind:
>> How has your look changed over the years?

Quelle: Your SL Evolution



Quelle: Burn2.org
Nächstes Wochenende startet das Burn2 Festival 2011. Aktuell sind dafür nur vier Regionen vorgesehen, was im Vergleich zu alten Linden Lab Organisator Zeiten (24 Regionen) ein herber Rückgang ist. Andererseits hat man dieses Jahr dann wenigstens die Chance, wirklich alles zu sehen, was aufgebaut wurde^^.

Für News-Seiten und Blogger wurde für den 29.09.2011 ein Pressetag eingerichtet, bei dem sich alle vorab informieren und alles ansehen können. Für eine Einladung zum Pressetag kann man sich auf folgender Seite anmelden:
>> Request a Press Pass

Den Ablauf für den Besichtigungstag kann man im Blog von Chestnut Rau nachlesen. Ich selbst werde mir Burn2 erst nach dem offiziellen Start ansehen, da für mich nur mit den Besuchern zusammen auch der Spirit eines Burning Man Events zu spüren ist.

Hier noch einige weitere Links zum Festival:

>> Teleport zum Landepunkt der Veranstaltung
>> Flickr Gruppe Burn2
>> Burn2 auf Twitter
>> Facebook Gruppe Burn2



Quelle: Daily Finance
Auf Daily Finance erschien vor zwei Tagen ein Artikel, in dem über die geplante neue Plattform von Linden Lab spekuliert wird. Auf der SLCC 2011 im August, gab Rod Humble in seinem Vortrag die Planungen für das neue Produkt bekannt.

Im Wesentlichen vermutet man eines, dieser beiden Produkte:
  • Es wird als mobile Spieleplattform konzipiert sein und den Benutzern erlauben, Spiele für Apples iPad (oder andere iOS Geräte) selbst zu erstellen.
  • Es wird eine Browser-basierte Plattform sein, mit der Benutzer eigene Text-Abenteuerspiele erstellen können, die das Lösen von Rätseln und Untersuchen von Ereignissen in einer Handlung verknüpfen.
Aufgrund der Electronic Arts Vergangenheit von Rod Humble, vermutet man auch eine eventuelle Zusammenarbeit zwischen LL und EA, was jedoch von Gartner-Analyst Brian Blau bezweifelt wird.

Quelle: 'Second Life' Inventors Expanding Gaming Universe



Quelle: avameo.de
Pia Piaggo war für avameo wieder in Second Life unterwegs und hat diesmal eine Fotogalerie von Andy Warhol besucht. Die Fotos stammen aus einer Schenkung der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts an die Universiät von Delaware. Die wiederum stellt die Fotos in ihrer inworld Galerie aus.

Wie immer macht es Spaß, den gut recherchierten Bericht von Pia zu lesen.


Quelle: Pia Piaggio entdeckt Warhol



Quelle: Daniel Voyager's Blog
Am 23. September wurde "Help People Island" in Second Life geschlossen. Die seit 2005 tätige Hilfegruppe für neue Nutzer und Anbieter diverser Unterrichtsprogramme, war vor allem bei den Englisch sprechenden SL Nutzern bekannt. Während ihrer sechsjährigen Arbeit sollen annähernd 500.000 Avatare die Hilfe von Help People Island in Anspruch genommen haben.

Der Sim wurde aufgegeben, weil die gleichnamige RL-Organisation Help People Inc. ihr Engagement in SL nicht fortführen will und die Bezahlung des Sim eingestellt hat.

Die Gruppe der SL-Helfer wird noch eine Zeit lang ein SL-orientiertes Forum auf der Seite von Help People Inc. betreiben.

Quellen:
Help People Island officially closes access
Help People Island closes today


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen