Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 11. September 2011

Dies und Das aus dem Web (KW 36)

Heute erneut etwas spät, aber mein RL hatte mich am Wochenende fest im Griff. Und für eine tiefgründige Recherche zu den News hat mir diesmal auch einfach die Zeit gefehlt. Also, nicht zu genau lesen^^.

Die wichtigsten Meldungen habe ich ja auch schon im Laufe der vergangenen Woche als Einzelbeitrag gepostet. Vor allem bei den Viewern ist einiges passiert. Der Kirstens Viewer wurde eingestellt, während der Firestorm und der Dolphin Viewer neue Versionen mit Mesh-Unterstützung einführten.


Kalenderwoche 36



Quelle: imric.org
Für eine Kampagne des Institute for Medical Research Israel-Canada (IMRIC) wird ein Albert Einstein Avatar gesucht. Für die beste Einreichung eines Vorschlages ist ein Preis von 2500 US$ ausgeschrieben.

Die Teilnehmer sollen sich für ihre Kreationen die folgenden Fragen stelle:
  • Wenn es irgendwie möglich wäre, Einstein in Form eines Avatars zurück zu bringen, wie würde er aussehen? 
  • Wäre er eher ernst, oder verspielt?
  • Wie würde er auf das heutige Online-Leben reagieren?
  • Würde sein Avatar im 21. Jahrhundert so aussehen, wie sein Körper im 20. Jahrhundert?
Die Fotos des Gewinner-Avatars werden von IMRIC für eine weltweite Spendenkampagne genutzt. Die Teilnahme ist noch bis zum 16. September 2011 möglich. Die Teilnahmebedingungen sind auf der Projektseite zu finden.

>> Projektseite "Virtual Marathon"
>> Homepage IMRIC

>> Artikel auf New World Notes



Letzten Sonntag (nach meiner Dies und Das für KW 35), wurde von den Burn2 Organisatoren die Liste der eingeladenen Künstler bekanntgegeben, die auf dem Festivalgelände ein freies, größeres Grundstück erhalten, um dort ihre Arbeiten präsentieren zu können.

Ausgewählt wurde diese Personen:
Außerdem wurde noch bekanntgegeben, dass die neuen 64-Meter Prims auch für die Bebauung der Themen-Parzellen auf Burn2 genutzt werden dürfen.

Quelle: Invited Artists at BURN2 2011

Desweiteren hat am 10. September, um 9am SLT, der Land Rush auf das Burn2 Gelände begonnen. Dort kann jeder, der etwas auf dem Festival präsentieren will, eine Parzelle mieten. Der Preis beträgt 14.000 L$ für die gesamte Veranstaltung (9 Tage).

Quelle: Burn 2 Land Rush 2011




Am Montag, den 12. September, findet in München und in SL eine Pressekonferenz des ZDF statt, bei der die im Oktober startende Dokumentarfilmreihe “100%Leben” vorgestellt wird. Gleich als erste Folge wird am 17. Oktober die Second Life- und WoW-Doku "Login 2 Life" ausgestrahlt.

An der Pressekonferenz wird mit Gentle Heron eine der Hauptfiguren von Login 2 Life teilnehmen. Dies macht sie aus Second Life heraus, via Videostream von ihrem Sim "Virtual Ability". Wer dabei sein möchte, kann um 18 Uhr MESZ dorthin teleportieren.

Hier die Infos:
ZDF Pressekonferenz zu Login 2 Life
Montag, 12. September 2011, 18.00 Uhr MESZ
PresseClub München und Region "Virtual Ability" in Second Life
>> Teleport zu Virtual Ability

>> Einladung des ZDF zur Pressekonferenz
>> Homepage "Login 2 Life"
>> "Login 2 Life" auf Facebook

Quelle: ZDF Press Conference in Munich for LOGIN2LIFE



Quelle: Flickr - Prim Perfect
Prim Perfect hat in der vergangenen Woche eine Initiative gestartet, um noch mehr Stimmen für den Jira Report zu sammeln, der die Rückkehr zu Second Life Accounts mit individuellen Nachnamen fordert. Passend dazu gibt es auf dem Prim Perfect Sim oder im Marketplace ein Plakat, dass diese Aktion unterstützt. Es zeigt das Bild, dass hier links zu sehen ist.

Zum entsprechenden Jira-Report geht es hier:
>> Bring Back Last Name Options!

Bis heute haben für dieses Anliegen 1529 Personen gestimmt (Vote) und 492 beobachten den Report (Watch). Die für Linden Lab relevanten Stimmen sind diejenigen unter "Watch".

Ziel der Kampagne ist die Wiedereinführung eines auswählbaren Nachnamen für einen Second Life Avatar bei der Neuanmeldung. Aktuell kann dafür nur ein Vorname gewählt werden und die Möglichkeiten für sinnvoll klingende Namen werden mit der steigenden Anzahl von Anmeldungen immer eingeschränkter.

Quelle: Why do we need to “watch” the Jira?



Quelle: avameo.de
Pia Piaggo hat für avameo.de erneut eine Region in Second Life besucht, die sich der Wissensvermittlung widmet. Diesmal geht es um Astronomie.

Neben vielen erklärenden Schautafeln und Notecards (in Englisch), werden einige Zusammenghänge auch mithilfe von 3D Modellen erklärt.

Ihr Fazit am Ende lautet: "Dieses Projekt ist ein echtes Muss für alle, die sich für Astronomie interessieren."

Quelle: Pia Piaggio studiert Astronomie



Quelle: KV-Blog - Sad Farewell
Über das Ende der Entwicklung des Kirstens Viewer, hatte ich schon im Laufe der Woche in einem einzelnen Beitrag berichtet.

Die Anteilnahme in den Kommentaren des letzten Blogposts von KirstenLee, war bis heute sehr hoch. Insgesamt haben zur Zeit 143 Leute Kirstens Lebenspartnerin Dawny alles Gute gewünscht, denn ihre Erkrankung war der Grund für die Einstellung der Viewer-Entwicklung.

Im Zusammenhang mit dem Ende des Kirstens Viewer, habe ich auch in verschiedenen Beiträgen gelesen, dass KirstenLee tatsächlich eine Physik Lizenz von Havok gekauft hatte, was das Rätsel über die Fähigkeit des Viewers, Mesh hochzuladen, auflöst. Der Kirstens Viewer war der einzige "nicht Linden" Viewer, der dies konnte.

Quelle: Sad Farewell - Kommentare



Die Mesh Version des Cool VL Viewer, der auf dem alten Viewercode des 1.xx basiert, wurde seit seinem Debüt am 27. August 2011 bereits viermal aktualisiert. Henri Beauchamp gibt sich große Mühe, den Viewer mit dem von vielen geliebten 'alten' UI, auf den Stand eines aktuellen Linden Lab Viewers zu bringen.

Viele anfängliche Kinderkrankheiten des Cool VL mit Mesh, wurden inzwischen beseitigt und die Darstellung von Mesh steht der von anderen Third Party Viewern um nichts nach.

Wer es selbst ausprobieren will, findet hier eine kleine Anleitung für die notwendige Doppel-Installation von Snowglobe und Cool VL (siehe unterhalb vom zweiten Bild).



Quelle: Betterverse.org
Heute ist der 11. September und genau vor 10 Jahren fand der unfassbare Anschlag auf das World Trade Center und das Pentagon in den USA statt.

Deshalb finden heute den ganzen Tag auch in Second Life Gedenk- und Infoveranstaltungen statt. Betterverse.org hat die wichtigsten Locations zu diesem Thema in den letzten Tagen vorgestellt (siehe Linkliste am Ende). Die beiden größten Gedenkstätten sind zum einen die beiden Türme des WTC, in denen man die gestorbenen Feuerwehrleute ehren kann, indem man 110 Stockwerke nach oben läuft. Und zum anderen ein Denkmal mit den Namen aller durch den Anschlag ums Leben gekommenen Personen.

Hier die SLURLs:
>> Teleport zum WTC (110 Stockwerke ersteigen)
>> Teleport zum Denkmal mit den Namen der Opfer

Artikel auf Betterverse zum Thema:
>> Virtual Unitarians to Host Meditation on September 11 Anniversary in Second Life
>> 9/11 Virtual Commemoration Update: Memorial Service in Second Life
>> Climb 110 Virtual Stories to Honor Fallen Firefighters on 9/11
>> Virtual Memorials to 9/11 on the Web: Voices of Survivors...
>> The Stagg Memorial to 9/11 in Second Life: Read the Names of those Lost, Leave a Message



Quelle: archives.aid-dcc.com
Zum Schluss noch was "un-SL-iges". Ich habe heute bei den Brennenden Buchstaben etwas über eine lustige Seite gelesen, die sich "Twitterparade" nennt. Dort kann man entweder eine Twitter ID oder ein Keywort eingeben, und alle damit verknüpften Twitter-Accounts starten zu einer virtuellen Parade auf dem Bildschirm.

Wenn man die Seite zum ersten mal aufruft, dauert es ziemlich lange, bis sie geladen ist. Beim nächsten mal geht es dann aber sehr schnell. Als Test habe ich einfach das Keyword "secondlife" eingegeben. Das Ergebnis zeigt das Bild oben. Für aktive Twitterer sicher eine witzige Seite.

>> Startseite zur Twitterparade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen